Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Neuer Reisepass - Deutsch

Erstellt von natong, 15.09.2005, 15:10 Uhr · 18 Antworten · 2.445 Aufrufe

  1. #11
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Neuer Reisepass - Deutsch

    [quote="Shiai",p="277680"]
    Zitat Zitat von Schulkind",p="276893

    Wieso steht dann eigenlich an den Thai-Only Kontrollen immer diese dämliche Kamera? Die Passkontrolle dauert da inzwischen ewig.

    ;-D wegen der schönen Farangmänner ;-D

    Ich konnte aber nicht feststellen das die Kontrolle lang gedauert hat, genauso wie immer - lang.

    Gruss,------------ >>

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Muecke

    Registriert seit
    29.03.2005
    Beiträge
    38

    Re: Neuer Reisepass - Deutsch

    Wir haben jetzt in FRA 32 Euro für den neuen Thaipass bezahlt. Plus 4,30 Euro fürs Nachhause schicken.

  4. #13
    Avatar von MikeChang

    Registriert seit
    28.08.2004
    Beiträge
    192

    Re: Neuer Reisepass - Deutsch

    Zitat Zitat von Shiai",p="277680
    [...]

    Ist nicht ganz korrekt. Der Fingerabdruck ist ebenfalls ein biometisches Merkmal, genau wie die Iris.[...]
    Das ist auch noch nicht vollstaendig. Schon das Passfoto sowie der Vermerk der Augenfarbe und der Koerpergroesse sind biometrische Merkmale.

  5. #14
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Neuer Reisepass - Deutsch

    Zitat Zitat von MikeChang",p="279929
    Zitat Zitat von Shiai",p="277680
    [...]

    Ist nicht ganz korrekt. Der Fingerabdruck
    Dbiometrische Merkmale.


    ist doch schön, irgend einmal laufen alle Menschen mit ihrem DNA - Pass um den Hals rum, haben die Messpunkte jeder Zeit parat. Und wenn wir dann alle angeglichen sind ist an der ganzen Missere nur noch ein Mensch schuld.

    Essen gleich, trinken gleich und lieben gleich. Die Gleichung der Gleichheit geht auf. ;-D

    Gruss, --------------- ein ungleicher Mensch Rainer

  6. #15
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Neuer Reisepass - Deutsch

    Zitat Zitat von natong",p="276092
    Im Oktober werden bei uns auf dem Amt die neuen Reisepässe mit biometrischen Daten eingeführt. Eventuell bundesweit ... ?
    Vorerst ohne Fingerabdruck.
    Das Teil soll 59,00 Euro kosten.

    Sollte man denn jetzt noch zügig den "alten Reisepass" für 10 Jahre beantragen ?

    Was meint Ihr ?
    hier ein paar kritische Anmerkungen zu dem neuen ePass

    Ab 1. November 2005 wird in Deutschland ein neuer Reisepass (ePass) eingeführt. Er enthält erstmals als biometrisches Datum das Bild des Passinhabers in elektronischer Form. Diese Information wird auf einem Funk-Mikrochip (RFID) gespeichert. Ab dem Jahr 2007 wird zusätzlich der elektronische Fingerabdruck aufgenommen.

    Nach einer Studie des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist die neue Technologie weder praxistauglich noch ausgereift. Zudem eröffnet sie neue Formen der Überwachung. Das Ganze muss der Bürger über Steuergelder und erhöhte Passgebühren auch noch bezahlen.

    Nach und nach werden in den nächsten Jahren alle deutschen Passinhaber auf den Meldeämtern einer Prozedur unterzogen, die der erkennungsdienstlichen Behandlung von Kriminellen gleicht. Ein Bild ihres Gesichtes und ihrer Fingerabdrücke werden aufgezeichnet. In Folge der Einführung der biometrischen Ausweisdokumente wird das Grundrecht auf Informationelle Selbstbestimmung verletzt, denn die im ePass gespeicherten Daten können an internationalen Grenzen ausgelesen und in Datenbanken gespeichert werden. Niemand weiß, wer Zugriff darauf hat und was mit den sensiblen biometrischen Daten weiter passiert.

    Es ist nicht erkenntlich, welche Vorteile der ePass bringt. Um Ausweisdokumente fälschungssicherer zu machen, ist die Speicherung neuer personenbezogener Daten nicht nötig. Soll die Überprüfung der Zusammengehörigkeit von Ausweisträger und Ausweis verbessert werden, ist die Erfassung der Fingerabdrücke aller deutschen Staatsbürger unverhältnismäßig. Professionelle Straftäter oder gar Terroristen können weiterhin auf Ausweisdokumente anderer Staaten ausweichen.

    Nach Auffassung der Humanistischen Union (HU), des Chaos Computer Clubs (CCC), des Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FifF), der JungdemokratInnen/Junge Linke und des Netzwerk Neue Medien wird hier ein Sicherheitsplacebo mit inakzeptablen bürgerrechtlichen Nebenwirkungen zwangsverabreicht. "Kein Bürger sollte glauben, durch die Biometrie in Ausweisen könnten Terroristen gefangen werden. Schließlich haben die Täter in der Vergangenheit immer einen gültigen Pass besessen," sagt Andy Müller-Maguhn, Sprecher des CCC. Zudem bleibt der Reisepass gültig, wenn der Chip nicht mehr funktioniert.

    Doch der ePass ist erst der Anfang. Der nächste Schritt ist der biometrische Personalausweis. "Ohne erkennbaren Sicherheitsgewinn baut die Bundesregierung eine Überwachungsinfrastruktur mit hohem Missbrauchspotential auf. Das entspricht nicht unserem Demokratieverständnis," erklärt Dr. Christoph Bruch, Mitglied des Bundesvorstandes der HU. Biometrische Verfahren und die eingesetzten Funkchips bieten mannigfaltige Möglichkeiten zur Überwachung von Menschen. Und dass einmal installierte Technologien zur Identifizierung und Überwachung die Begehrlichkeiten von Geheimdiensten, Ermittlungsbehörden, aber auch kommerziellen Unternehmen wecken werden, ist kein neues Phänomen.

    Mit dem Argument, die neuen Dokumente seien ein Werkzeug gegen den Terrorismus, findet eine gigantische Verschwendung von finanziellen Ressourcen statt, die weit sinnvoller zur tatsächlichen Terrorismusprävention verwendet werden könnten. Die Kosten von 59 bzw. 91 Euro, die der Passinhaber tragen muss, decken die finanziellen Aufwendungen für die Einführung der biometrischen Pässe dabei nicht einmal.

    Wozu also die praxisuntaugliche Technologie, über deren Einführung ohne gesellschaftliche Debatte über die Köpfe der Bürger und des Parlaments hinweg entschieden wurde? Weshalb die überstürzte Einführung? Der Verdacht liegt nahe, dass hier Lobbyisten ganze Arbeit geleistet haben und wirtschaftliche Interessen massiv unterstützt werden sollen. Die marode Bundesdruckerei mit ihren undurchsichtigen Eigentumsverhältnissen und die auf ein Riesengeschäft lauernde Biometrieindustrie erwarten blendende Umsätze. Der Bürger hingegen darf sich auf mehr Überwachung, neue digitale Datensammlungen und eine Technik, die nachweislich noch nicht einsatzreif ist, freuen.

    Quelle

    auf der website steht auch eine Anleitung wie einfach man Fingerabdrücke fälschen kann...um zu zeigen wie unsicher und gefährlich solche Pässe sein können.

    gruß taoman

  7. #16
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Neuer Reisepass - Deutsch

    was ein Innenminister unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung so alles erreicht hat... dafür hat er einen Orden verdient.

    Die Technik mit den RFID-Chips hält langsam immer mehr im täglichen Leben Einzug.

    Die verkaufte Sicherheit der neuen Personaldokumente wird uns nochmal die Augen öffnen, wenn wir alles glauben, was uns da so vorgelogen wird.

    Eine wirklich "tolle" Welt von Sicherheitslöchern und Datenmißbrauch in die wir da hineinschlittern und uns nicht mal gegen den übermächtigen Staatsapparat wehren können. Hatten wir das nicht schon mal in den vergangen "Republik"- und Diktatur-Tagen?

    Martin


    Hier was zur Nachlese:
    der bessere Reisepaß

    Forderungen der EU

  8. #17
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Neuer Reisepass - Deutsch

    Gegen RFID ist ein Kraut gewachsen.

    RFID Etiketten kann man austricksen, in dem man anstatt einer normalen Plastiktüte eine Thermotüte verwendet, die mit Alu bedampft ist. Dadrin sind die RFID Chips von den Funkwellen der Sender abgeschirmt.

    Gegen RFID im Pass habe ich nix. Mein Pass liegt eigentlich immer daheim und die Kopie die ich in LOS mit mir rumtrage, hat keinen Chip. Ausserdem kann ich ja den Pass in Alupapier einschlagen.

    Was viel "schlimmer" wäre, wenn der Personalausweis und Führerschein einen RFID Chip bekommen würde. Den hat man ja nun fast täglich dabei.

    Grüße

    Stefan

  9. #18
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Neuer Reisepass - Deutsch

    Hi Stefan
    ...Personalausweis und Führerschein einen RFID Chip...
    das wird auch noch kommen, verlaß dich drauf.

    Sobald sich gewisse Leute eine gute Argumentation einfallen lassen und eine Lobby haben, werden auch noch die pers. Dokumente verchipt.

    Martin

  10. #19
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Neuer Reisepass - Deutsch

    Zitat Zitat von martinus",p="284204
    Hi Stefan
    ...Personalausweis und Führerschein einen RFID Chip...
    das wird auch noch kommen, verlaß dich drauf.

    Sobald sich gewisse Leute eine gute Argumentation einfallen lassen und eine Lobby haben, werden auch noch die pers. Dokumente verchipt.

    Martin
    ...am Ende des Ganzen bekommt in spätestens 50 Jahren nach einer vorgeschriebenen Genanalyse zwecks Geburtsberechtigung jeder nach der Geburt sofort einen Chip implantiert...dagegen wären Orwells "1984" oder Huxleys "Schöne neue Welt" lächerliche Kindermärchen und geradezu paradiesische Zustände

    taoman

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Neuer Name nach Heirat - neuer Name - neuer Reisepass
    Von Socrates010160 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.06.11, 18:31
  2. Neuer Name in Reisepass
    Von Chris61 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.11.07, 10:34
  3. NEUER REISEPASS
    Von Doc-Bryce im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.07, 13:22
  4. Neuer Reisepass
    Von Lungkau im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.01.07, 13:08
  5. Neuer Reisepass = 130 €
    Von Haj im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 18:43