Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Neuer Passport

Erstellt von Ahnungslos20, 14.11.2011, 12:27 Uhr · 19 Antworten · 2.802 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Ahnungslos20

    Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    6
    Also ich habe heute in der Botschaft angerufen.Nach ca. 20 min wurde ich zum Konsul weiterverbunden.Er war sehr nett zu mir und ich erklärte ihm alles.Er sagte,dass ich ein Sonderfall wäre und das er sich drum kümmern wird.Er will mich die Tage zurückrufen.


    Das wäre der aktuelle Stand

    Liebe Grüße

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    qwei
    Avatar von qwei
    Zitat Zitat von Ahnungslos20 Beitrag anzeigen
    Also ich habe heute in der Botschaft angerufen.Nach ca. 20 min wurde ich zum Konsul weiterverbunden.Er war sehr nett zu mir und ich erklärte ihm alles.Er sagte,dass ich ein Sonderfall wäre und das er sich drum kümmern wird.Er will mich die Tage zurückrufen.


    Das wäre der aktuelle Stand

    Liebe Grüße
    Gut ! Bleib am Ball nicht aufgeben.

  4. #13
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von Ahnungslos20 Beitrag anzeigen

    Zur Situation:
    Also wie oben bereits steht bin ich auf dem Papier Thai.

    Auf meiner Geburtsurkunde ist nur meine Mutter vermerkt (Sie ist Thai).

    Ich habe mit 16 meinen Passport zusammen mit meiner Mutter bis zum Aug. 2010 (ja 2010) verlängert.
    _______________

    Tramaico..hat ja schon einiges interessantes geschrieben.

    Kenn das selbst so..Tambian baan ( Eintrag im Hausregister ) oder ID Card sind für Ausstellung eines neuen thl. Passes, in D.-Land nötig..

    Einbürgerung
    _____________________

    "
    Durch Geburt ist ein Kind deutscher Staatsangehöriger, wenn ein Elternteil zu diesem Zeitpunkt im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit ist (§ 4 Abs. 1 StAG).


    Auch wenn beide Elternteile nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, erwirbt ein Kind nach dem sogenannten Optionsmodell (seit dem 01.01.2000) die deutsche Staatsangehörigkeit in den Fällen des § 4 Abs. 3 StAG, wenn


    ist.
    Kinder, die auf diese Weise die deutsche Staatsangehörigkeit erworben haben, besitzen in der Regel mindestens eine weitere Staatsangehörigkeit. Im Alter zwischen 18 und 23 Lebensjahren müssen diese Kinder gegenüber der Behörde erklären (Optionspflicht, Erklärungszwang), ob sie die deutsche Staatsangehörigkeit behalten wollen oder die andere Staatsangehörigkeit vorziehen.


    gruss

  5. #14
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    moin ahnungslos20

    erkläre uns doch bitte mal ob dein vater deutscher ist oder thailänder. du hast doch auch noch bestimmt verwandschaft in thailand irgent welche familienangehörige
    von deiner mutter. oder warst du niemals in thailand! ansonsten stimme ich dem botschafter zu, du bist ein sonderfall!

  6. #15
    Avatar von Ahnungslos20

    Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    6
    Ich habe meinen Vater nie kennengelernt. Auf der Geburtsurkunde steht auch nichts über meinen Vater. Ich weiß nicht ob ich Verwandte in Thailand habe. Ansonsten war ich nur 3 Wochen in meinem Leben in Thailand. Da war ich aber 10 Jahre alt.

  7. #16
    Avatar von Ahnungslos20

    Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    6
    Ich möchte mich zuallerst wieder bei euch allen Bedanken.

    ich habe ein erfreuliches Update:
    der Konsul wird mir einen Passport für 1 Jahr ausstellen.In dieser Zeit kann ich mich um die deutsche Staatsangehörigkeit kümmern.
    Darüber habe ich mich auch informiert:
    Entweder ich finde heraus wer mein vater ist (vor meinem 23. Lebensjahr) und weise es nach
    oder
    Ich lasse mich Einbürgern

    nur weiß ich nicht wo ich mit der Suche nach meinem vater (behördlich) anfangen soll *sich schäm* ich hoffe,dass ihr da auch einen Rat für mich habt

    Liebe Grüße
    *nicht mehr ganz so* Ahnungslos20

  8. #17
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Post

    @Sonderfall20

    Ein Ansatzpunkt wäre, wenn du vielleicht noch in Erinnerung hättest wo deine Mutter in Thailand gewohnt hat. Hast vielleicht noch Ahnung wo du in Thailand mit 10 im Urlaub warst? Wahrscheinlich wart ihr da bei euren Verwanten. Zumindest in der Nähe um sie mal auf einem Abstecher zu besuchen.
    Wenn Ortschaft bekannt ist, müßte noch über die Örtlichen Behörden über deine Mutter etwas raus zu bekommen sein, wenn du dich mit Hilfe deiner Geburturkund legitimieren kannst. Wenn es nicht ganz unglücklich läuft, müßte in deiner Geburtsurkunde müßte doch noch der Mädchename deiner Mutter stehen.

  9. #18
    Avatar von Joe70

    Registriert seit
    13.10.2003
    Beiträge
    206
    Hi
    @ahnungslos20
    Du hast es richtig erkannt. Für eine unkomplizierte Einbürgerung deinen deutschen Vater finden. Wenn Vater Thai fällt diese Option flach. Da in deiner Geburtsurkunde nichts drin steht, wollte dies deine Mutter nicht. Siehst Du aus wie halb Falang/Thai? Diesen Vater ohne Namen finden, wenn die Mutter nicht mehr lebt und sämtliche Papiere verbrannt. Unmöglich. Kennst Du noch Thai Bekannte von deiner Mutter hier in Deutschland? Ich glaube nicht, sonst hattest Du diese längst gefragt oder diese hätten dir geholfen.
    Also normale Einbürgerung. Alle Voraussetzungen hast du nur das wichtigste. Hast Du einen Job mit dem du dich selbst versorgen kannst? Wenn nicht, wird es Probleme mit der Einbürgerung geben. Wenn HartzIV dann keine Einbürgerung.
    Halt uns bitte auf den laufenden. Deine Geschichte ist wirklich bitter. Mutter tot, keine Thai Verwandten Oder Bekannte hier, Papiere verbrannt und wahrscheinlich nicht viel Geld um Papiere zu besorgen. Wirklich bitter ist, das damals deine Mutter bis Ende 2000 Dich ohne Probleme einbürgern hätte lassen können. Auch ohne deutschen Vater. Diese Sonderregelung gibt es nicht mehr für vor 2000 geborene.
    MfG
    Joe70

  10. #19
    Avatar von Ahnungslos20

    Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    6
    Ich hatte heute ein Gespräch bei der Einbürgerungsbehörde.Die nette Dame hat sich mit meinem Fall intensiv mit mir unterhalten.
    Ich beziehe zwar leider Leistungen aber ich habe es selbst nicht verschuldet,da ich psychisch erkrankt bin.Einer Einbürgerung stehe nichts im Weg.

    Liebe Grüße

  11. #20
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    abend ahnungslos20

    na siehste geht doch ! zwar langsam aber es tut sich was. weiterhin viel glück meinerseits.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Neuer Name nach Heirat - neuer Name - neuer Reisepass
    Von Socrates010160 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.06.11, 18:31
  2. PASSPORT / REISEPASS
    Von Lanna im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.07.09, 20:31
  3. Thai - Passport
    Von Kong im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.05.09, 10:50
  4. Neuer thail. Reisepass (E-Passport)
    Von Silvus im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 04.02.07, 13:57
  5. Neuer Tailändischer Passport
    Von Uli im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.02.03, 09:12