Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

neuer Pass

Erstellt von Tobin, 16.06.2009, 19:55 Uhr · 24 Antworten · 3.633 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Tobin

    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    9

    neuer Pass

    Hallo hiermit möchte ich mich erstmal vorstellen das ich der Neue bin :bravo:

    Nun mal meine Frage.

    Meine Freundin braucht einen neuen Pass weil sie geschieden wurde.

    Außerdem muss sie auch ihren Mädchennamen annehmen nach thailändischen Recht.

    Ab wann muss sie die Änderungen machen bzw. wie lange kann sie noch warten mit den ganzen Sachen?
    Insgesamt muss sie ca. 500€ blechen wenn sie alles macht (Übersetzer, internationale Heiratsurkunde beantragen, Scheidungsurteil übersetzen,...)

    Kann sie sich nicht irgendwo ein Darlehen bekommen z.B. Botschaft?
    Weil wir beide leider Arbeitslos sind :-(

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: neuer Pass

    Zitat Zitat von Tobin",p="737586

    Meine Freundin braucht einen neuen Pass weil sie geschieden wurde.

    Außerdem muss sie auch ihren Mädchennamen annehmen nach thailändischen Recht.
    2 Dinge in einem,


    Ab wann muss sie die Änderungen machen bzw. wie lange kann sie noch warten mit den ganzen Sachen?
    zügig, gibt nach meinem Kenntnisstand keine festgelegte Frist.

    Insgesamt muss sie ca. 500€ blechen wenn sie alles macht (Übersetzer, internationale Heiratsurkunde beantragen, Scheidungsurteil übersetzen,...)
    schein mir ein bisschen viel. intern. Heiratsurkunde??? war die Heirat überhaupt nicht in Thailand oder in D registriert? sonst wissen die doch dass sie verh. war.


    Kann sie sich nicht irgendwo ein Darlehen bekommen z.B. Botschaft?
    Weil wir beide leider Arbeitslos sind :-(
    Botschaft und Darlehen ohhhohohohohhohoh

    Schon mal gehört, das dies eine Kreditanstalt wäre????

  4. #3
    Avatar von Tobin

    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    9

    Re: neuer Pass

    Naja die Heiratsurkunde ist gar nicht so teuer aber wenn ich hier alle Schritte aufzählen würe sprengt das hier den Rahmen

    Heirat war in D aber THL weiss nicht das sie verheiratet ist.

    Naja hätte sein können das sie ihre eigenen Landsleute helfen...

  5. #4
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: neuer Pass

    @ Tobin,
    hab mir deine 2 Postings durchgelesen.

    Irgendwie läuft da was falsch, vom Verständnis für nen neuen Thai-Pass.

    Rat an Euch...Anruf bei der thl. Botschaft in Steglitz.
    500 Euro..kicher. Woher kommt die INFO ?

    Das thai- deutsch Heirat,nicht in TH. eingetragen wurde..kommt sicher nicht soo selten vor..

    No Problem..wenn der neue Pass dann auf den MÄDCHEN-NAMEN neu ausgestellt wird. Gehht eh nicht anders. Id Card- Tambien Baan reichen in der Lepsius -Str.

    Heisst später, eventuelles Bank -Kto. in D.-Land, die KV Vers., die pol. Meldeadresse NACH neuer Passausstellung,dann auf den neuen Namen im Pass,umändern zulassen.

    Das Papier dafür, gibts beim zuständigen Standesamt..ohne 500 Euro irgendwo abzudrücken.

    Heisst..der 1 ste Weg ist zum Standesamt, i.d.R. wo die Ehe geschlossen wurde. ( Namen des Papiers, hab ich vergessen ).

  6. #5
    Avatar von Tobin

    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    9

    Re: neuer Pass

    Das mit den 500€ versteht ihr en bissl falsch.

    Ich meine damit das die ganzen Sachen die erledigt werden müssen ca. 500€ kosten.

    Der Herr in der Botschaft sagte weil sie in D geheiratet hat und THL noch mit ihrem Mädchennamen gemeldet ist muss sie erst ihren Ehenamen entragen lassen in THL, danach ihren Mädchennamen und dann kann Sie ihren neuen Pass bekommen mit dem Mädchennamen.

    Zum Standesamt muss sie das wissen wir dort muss sie alles ändern lassen, internationale Heiratsurkunde beantragen, diese übersetzen lassen, Scheidungsurteil beglaubigen lassen, Scheidungsurteil übersetzen, Eintragungen in THL, neuen Pass beantragen,...

    diese ganzen Sachen kosten ca. 500€...

    Das ist alles soooo kompliziert...

    Hat jemand schon mal diese Situation durch?

  7. #6
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    375

    Re: neuer Pass

    Hallo da kann was nicht stimmen wenn ihr in deutschland geheiratet habt mussen ja schon ihre vom Thai ins deutsche übersetzt sein sonst kann sie ja hier nicht heiraten also gibt es schon ein Scheidungsurteil in Thai und auch alles andere. Normal ist es so wenn der Pass abgelaufen ist oder ein neuer Name eingetragen werden muss gibt es einen Stempel rein und wenn sie später in Th ist erledigt sie dann alles. Also mit alten Pass zu Botschaft alles was an Pappiere da ist mitnehmen (Tip Internationale Heiratsurkunde besorgen ca 10€ braucht hier in D nicht übersetzt werden)Dort in der Botschaft den neuen Namen einstempeln lassen und gut ,wenn der Pass abgelaufen ist neuen beantragen auf den Mädchen Namen weil der neue noch nicht in Th eingetragen ist. Der Neue Pass kommt dann mit dem Mädchennamen und bekommt dann den Stempel verheiratet und neuer Name.Die Ehe kann später in Th eingetragen werden, dann gibt es ein neues/geändertes Taban Buch neue Id Karte und neuen Reise Pass.

  8. #7
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: neuer Pass

    Meine Freundin braucht einen neuen Pass weil sie geschieden wurde.
    Außerdem muss sie auch ihren Mädchennamen annehmen nach thailändischen Recht.

    Der Herr in der Botschaft sagte weil sie in D geheiratet hat und THL noch mit ihrem Mädchennamen gemeldet ist muss sie erst ihren Ehenamen entragen lassen in THL...

    -> Well,

    was nun?

    a) nach dem ersten Absatz lese ich, dass im Pass der geschiedene Name steht. Das hiese in der Tat, die Scheidung müsste auch auf dem Amphoe gemeldet werden, was dann eine neue ID und eine Eintragung des Mädchennamens im Computersystem nach sich zieht, danach wäre der Pass zu beantragen.

    b) nach dem zweiten Absatz würde noch der Mädchenname im Pass stehen (was ja öfters noch vorkommt). Dann hätte der Mann auf der Botschaft formaljuristisch recht. Allerdings könnte ich dennoch einen Pass beantragen, dann steht ja eh der Mädchenname drin und alles andere könnte man später in TH nachholen (sofern die Botschaft mitspielt).

  9. #8
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: neuer Pass

    Zitat Zitat von JT29",p="737709
    was nun?

    a) nach dem ersten Absatz lese ich, dass im Pass der geschiedene Name steht. Das hiese in der Tat, die Scheidung müsste auch auf dem Amphoe gemeldet werden, was dann eine neue ID und eine Eintragung des Mädchennamens im Computersystem nach sich zieht, danach wäre der Pass zu beantragen.
    ich hab das so verstanden, das die Frau nun wieder verheiratet ist, also brauch sie ihren Mädchennamen nicht beim Amphoe eintragen zu lassen, sondern gleich mit übersetzter Heiratsurkunde zum Amphoe und den neuen Ehenamen eintragen lassen. Danach neue ID-Karte und dann den neuen Pass in TH mit richtigen Ehenamen beantragen.
    Fertig!

    Sollte es in D gemacht werden, dann halt zur thail. Botschaft oder Konsulat.
    Klingt mir ein wenig zu komüpliziert, wie es hier geschildert wurde.

  10. #9
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: neuer Pass

    Zitat Zitat von Bukeo",p="737717
    ich hab das so verstanden, das die Frau nun wieder verheiratet ist, also brauch sie ihren Mädchennamen nicht beim Amphoe eintragen zu lassen, sondern gleich mit übersetzter Heiratsurkunde zum Amphoe und den neuen Ehenamen eintragen lassen. Danach neue ID-Karte und dann den neuen Pass in TH mit richtigen Ehenamen beantragen.
    Fertig!
    Habe ich auch so verstanden. Wenn die Dame wieder verheiratet ist, müssen ja alle Dokumente früherer Hochzeiten und Scheidungen übersetzt und beglaubigt vorliegen. Lediglich für die aktuelle Hochzeit muss eine Internationale Heiratsurkunde mit Apostille beantragt werden. Die ist zu überstzen und zur Beglaubigung zur Botschaft zu schicken 15 Euro + Rückumschlag)

    Für die Beantragung des Passes in D-Land ist eine neue ID-Card nicht notwendig. Es reicht eine Kopie des geänderten Hauspapiers. Die Eintragung der Ehe und die Änderung des Hauspapiers in TH kann per Vollmacht auch ein Familienangehöriger oder das bekannte RA-Büro Kiesow vornehmen.

  11. #10
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: neuer Pass

    @ Tobin, Du hattest gefragt: "Hat jemand schon mal diese Situation durch? "

    Ja...meine, von Deutschmann geschiedene Freundin ( Heirat in D.- Land ) war den Weg so gegangen..( Passbeantragung 2007 )

    --> Persönliche Vorsprache beim Thaikonsulat..sich dort informiert..wegen einer Passausstellung ( E- Pass )

    Antwort: neuer Pass lässt sich nur auf den Namen, der auf Seite 1 im Thaipass steht,ausstellen..
    ..da die Personenstandsdaten in TH. NICHT geä. wurden. ( ID Card - Tabien baan ) also NICHT auf den deutschen geführten Familiennamen geä. wurden...

    Nächster Schritt...

    --> Beim Standesamt hat " Meine " sich die Bescheinigung über Namensänderung ausstellen lassen Ist eine Bescheinigung nach § 9a PstV und enthält u.a. die bisherige Namensführung ( Ehenamen ) und die neue Namensführung, also den thl. Familiennamen, das ist der Name, der auf Seite 1 bei " Meiner " im Thaipass stand und wieder steht..
    Ausstellungsgrund: Namensänderung nach Scheidung.

    --> Dann zur Passbeantragung in die Lepsiusstr.

    Nach Passerhalt, schriftliche Meldung mit Standesamtsbescheinigung an:

    Rentenversicherung ( Sozialversicherungsausweis )
    Krankenkasse ( Krankenkassenkarte )
    Finanzamt ( LstK )
    Bank

    Persönliche Vorsprache bei der Meldestelle ( Namensänderung) und bei der Ausländerbehörde, um Ihre Aufenthaltsgenehmigung in den neuen Pass zu bekommen.

    Vorstehendes aus meiner Erinnerung.

    Ps. schau mal bei Deiner in den Pass, was da bei NAME ( Vorname ) VOR Ihrem Vornamen genau steht. Weiss nicht, ob DAS ein Pkt. sein könnte, der bei Deiner Probleme bringt, bringen könnte.
    ________________________________

    Eine Namensänderung der Frau ist relativ unproblematisch möglich. Dazu muß lediglich vor dem Standesamt eine entsprechende Erklärung abgegeben werden. Zuständig ist das Standesamt, in dem das Familienbuch geführt wird. Es ist aber auch möglich, den Antrag bei dem jetzigen Wohnsitz-Standesamt zu stellen, er wird dann an das zuständige familienbuchführende Standesamt weitergeleitet, das eine Bescheinigung über die erfolgte Namensänderung ausstellt. Die Gebühr für die Namensänderung ist mit € 17,00.- relativ gering. Allerdings sind Folgekosten zu berücksichtigen, da infolge der Namensänderung eine Vielzahl weiterer Dokumente berichtigt werden müssen, z.B. Personalausweis, Reisepass aber auch Bankkarte etc.

    http://www.rechtsanwalt-ehescheidung..._der_Scheidung

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scheidung und neuer Pass
    Von Tscho im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.04.10, 16:56
  2. Neuer Pass in Bkk Visa Problem?
    Von brecht im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.11.07, 22:11
  3. Neuer Name im Pass - alter Name auf Flugticket
    Von fauxpas im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.07.06, 16:55
  4. Neuer Pass mit altem Namen?
    Von petenick im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.01.05, 13:53
  5. Neuer Thai Pass - Aufenthaltstitlel weg ?
    Von Kimau im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.11.04, 12:13