Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Neuer Name in Reisepass

Erstellt von Chris61, 14.11.2007, 11:41 Uhr · 26 Antworten · 3.076 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Neuer Name in Reisepass

    Meine Frau und ich hatten letztes Jahr in Dänemark geheiratet. Letzten Montag haben wir nun die Zeit gefunden, bem Standesamt zu beantragen, dass wir den gleichen Namen führen werden. Wider Erwarten war es unkompliziert. Das lag aber auch daran, dass wir kein Familienbuch einrichten wollten. DAS wäre dann richtig Alarm gewesen.

    In 4 bis 6 Wochen bekommen wir nun ein Dokument aus Berlin zugesandt.

    Jetzt möchte meine Frau auch in ihrem Reisepass unseren gemeinsamen Namen eintragen lassen. Das geht wohl nur in der Botschaft in Berlin. Hat jemand eine Ahnung, was man dorthin mitnehmen muss? Reicht das demnächst aus Berlin kommende Dokument in Deutsch oder muss es übersetzt sein - womöglich noch beglaubigt?

    Ich freue mich auf eure Antworten.

    Chris :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Neuer Name in Reisepass

    Nun, bei einer Heirat in Deutschland erhälst du eine Heiratsurkunde und bei Heirat mit einer Ausländerin zusätzlich eine internationale Heiratsurkunde.
    Ich setze jetzt mal voraus, dass es das ist was du aus Berlin bekommen wirst.

    Die internationale Heiratsurkunde muss vom Regierungspräsidenten überbeglaubigt werden. Diese überbeglaubigte internationale Heiratsurkunde und den Reisepass musst du zur Thailändischen Botschaft nach Berlin oder nach Frankfurt schicken. Was sonst noch dabei muss wie Gebürhen in bar und frankierter Rückumschlag kannst du auf der Botschaftsseite nachlesen.

    Diese überbeglaubigte internationale Heiratsurkunde benötigst du später auch für die Namensänderung in Thailand. Da muss diese aber vorher noch von einem zugelassen Dolmestscher übersetzt und diese Übersetzung von der Botschaft beglaubigt werden.


    phi mee

  4. #3
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Neuer Name in Reisepass

    1. Danke :bravo:

    2. OH GOTT!!!

  5. #4
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    Re: Neuer Name in Reisepass

    Zitat Zitat von phi mee",p="542205
    Diese überbeglaubigte internationale Heiratsurkunde benötigst du später auch für die Namensänderung in Thailand. Da muss diese aber vorher noch von einem zugelassen Dolmestscher übersetzt und diese Übersetzung von der Botschaft beglaubigt werden.
    Von welcher Botschaft? Der deutschen Botschaft in Bangkok?

    Wie ist denn genau die Vorgehensweise, wenn man in Deutschland heiratet und dann in Thailand sich einen neuen Pass austellen lassen will?

  6. #5
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Neuer Name in Reisepass

    Zitat Zitat von Pustebacke",p="542210
    Von welcher Botschaft? Der deutschen Botschaft in Bangkok?

    Wie ist denn genau die Vorgehensweise, wenn man in Deutschland heiratet und dann in Thailand sich einen neuen Pass austellen lassen will?
    Nein! Beglaubigung der Übersetzung vorher hier in Deutschland durch die thailändische Botschaft oder eines ihrer Konsulate.

    In Thailand musst du dann zuerst hierhin!
    Ministry for Foreign Affairs zwecks Legalisierung der internationalen Heiratsurkunde und beglaubigten Übersetzung.



    Kostet pro Seite 200 THB und dauert 2 Tage oder mit Expresszuschlag kostet es 400 THB pro Seite und dauer 2 Stunden.

    Danach kannst du zum zuständigen Ampoe gehen und zunächst das Hausregister ändern lassen, danach die ID-Card und dann den Pass.

    Hört sich schlimmer an als es ist. Wir haben vor 2 Jahren in Bangkok alles an einem Vormittag erledigt.

    Das setzt allerdings sorgfältige Vorbereitung der erforderlichen Dokument voraus und dass man am besten gleich ausreichend Kopien gemacht hat.


    phi mee

  7. #6
    Avatar von dr_farnsworth

    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    528

    Re: Neuer Name in Reisepass

    Zitat Zitat von phi mee",p="542213
    Das setzt allerdings sorgfältige Vorbereitung der erforderlichen Dokument voraus und dass man am besten gleich ausreichend Kopien gemacht hat.
    Die haben aber für Notfälle auch einen Kopierer im Haus. Ist zwar etwas teurer aber man muss nicht erst wieder irgendwo hin...

    Martin

  8. #7
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Neuer Name in Reisepass

    Zitat Zitat von dr_farnsworth",p="542270
    Die haben aber für Notfälle auch einen Kopierer im Haus. Ist zwar etwas teurer aber man muss nicht erst wieder irgendwo hin...

    Ich weiss! Ich musste trotz sorfältiger Vorbereitung noch zweimal losflitzen um Kopien zu machen. War aber damals zwar im gleichen Gebäude aber um die Ecke herum in einem versteckten Winkel.


    phi mee

  9. #8
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    Re: Neuer Name in Reisepass

    Zitat Zitat von phi mee",p="542213
    Nein! Beglaubigung der Übersetzung vorher hier in Deutschland durch die thailändische Botschaft oder eines ihrer Konsulate.

    In Thailand musst du dann zuerst hierhin!
    Ministry for Foreign Affairs zwecks Legalisierung der internationalen Heiratsurkunde und beglaubigten Übersetzung.
    auf der Seite www.thailaendisch.de steht allerdings es etwas anders:

    Haben Sie Ihre Ehe in Deutschland eintragen lassen, so muss dies im Anschluss daran noch der Heimatbehörde (Amphoe) Ihrer Frau gemeldet werden. Als Nachweis hierfür genügt es, eine Ausfertigung Ihres Heiratseintrages oder einen Auszug aus dem Familienbuch von einem in Thailand anerkannten Übersetzer in die thailändische Sprache übersetzen und dies sodann durch die Deutsche Botschaft und das thailändische Außenministerium in Bangkok beglaubigen zu lassen - eine zuvorige "Überbeglaubigung" (bzw. "Legalisation") der Heiratsurkunde durch eine deutsche Behörde (z.B. das Regierungspräsidium) und eine Vorsprache bei der thailändischen Botschaft in Berlin oder dem Generalkonsulat in Frankfurt sind nicht erforderlich. Bitte beachten Sie jedoch, dass die einfache Heiratsurkunde seit einiger Zeit nicht mehr genügt, vor allem dann nicht, wenn sich hierin kein Eintrag zum Ehenamen findet.



    http://www.thailaendisch.de/merkblat...-thailand.html

    Was ist denn nun richtig?

  10. #9
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Neuer Name in Reisepass

    Zitat Zitat von Pustebacke",p="542292
    Zitat Zitat von phi mee",p="542213
    Nein! Beglaubigung der Übersetzung vorher hier in Deutschland durch die thailändische Botschaft oder eines ihrer Konsulate.

    In Thailand musst du dann zuerst hierhin!
    Ministry for Foreign Affairs zwecks Legalisierung der internationalen Heiratsurkunde und beglaubigten Übersetzung.
    auf der Seite www.thailaendisch.de steht allerdings es etwas anders:

    Haben Sie Ihre Ehe in Deutschland eintragen lassen, so muss dies im Anschluss daran noch der Heimatbehörde (Amphoe) Ihrer Frau gemeldet werden. Als Nachweis hierfür genügt es, eine Ausfertigung Ihres Heiratseintrages oder einen Auszug aus dem Familienbuch von einem in Thailand anerkannten Übersetzer in die thailändische Sprache übersetzen und dies sodann durch die Deutsche Botschaft und das thailändische Außenministerium in Bangkok beglaubigen zu lassen - eine zuvorige "Überbeglaubigung" (bzw. "Legalisation") der Heiratsurkunde durch eine deutsche Behörde (z.B. das Regierungspräsidium) und eine Vorsprache bei der thailändischen Botschaft in Berlin oder dem Generalkonsulat in Frankfurt sind nicht erforderlich. Bitte beachten Sie jedoch, dass die einfache Heiratsurkunde seit einiger Zeit nicht mehr genügt, vor allem dann nicht, wenn sich hierin kein Eintrag zum Ehenamen findet.



    http://www.thailaendisch.de/merkblat...-thailand.html

    Was ist denn nun richtig?

    Gute Frage?

    Ich denke ob die Übersetzung in D. bei einem vereidigten Übersetzer gemacht wird und bei der thailändischen Botschaft/Konsolat legalisiert wird oder in Thailand übersetzt und von der deutschen Botschaft legalisiert wird dürfte aufs gleiche rauskommen. Frage ist wie lange die deutsche Botschaft für die Legalsierung braucht. Wer möchte in LOS soviel Zeit vergeuden. Hier geht das alles innerhalb einiger Wochen auf dem Postweg.

    Die angesprochene "Ausfertigung ihres Heiratsantrages" ist m. E. identisch mit der von mir erwähnten internationalen Heiratsurkunde. Die Überbeglaubigung in Deutschland durch das Regierungspräsidium brauchten wir vor drei Jahren um die Namensänderung hier im Pass eintragen zu lassen.
    Ich wüsste nicht, das sich das geändert hat.

    Das erwähnte thailändische Aussenministerum in Bangkok ist das Ministry for Foreign Affairs!

    Somit stimmen eigentlich die Aussagen überein, mit dem Unterschied anstatt die Vorarbeit in D. zu machen alles in Thailand zu erledigen.



    phi mee

  11. #10
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Neuer Name in Reisepass

    Hallo Pusti,

    mir ist nur das auch von phimee beschreibene Vorgehen bekannt. Mit der Internationalen Heiratsurkunde, die nur uebersetzt und von deutscher Bothscaft sowieso thailaendischem Aussenministerium ueberbeglaubigt werden muss, leuchtet mir noch ein. Das mit dem Familienbuch allerdings ueberhaupt nicht, da diese Art der "Buchfuehrung" in Thailand nicht bekannt ist.

    Ich will nicht sagen, die Aussage der genannten Website ist falsch, ich warne nur davor, dass es bei manchem Ampohoe nicht genuegen wird (oder die eben nicht auf dem neuesten Stand sind).

    Sollte sich das herausstellen, wenn man dann in Thailand ist, sieht man erstmal alt aus. Ausser hat man nette Freunde/Familie/Bekannte in Deutschland, die fuer eine eine
    1) Internationale Heuratsurkunde besorgen
    2) ueberbeglaubigen lassen (Regierungspraesidium)
    3) von anerkanntem Uebersetzer auf thai uebersetzen lassen
    4) nochmal ueberbeglaubigen lassen (Thail. Botschaft)

    Wenn das alles irgendwie zu organsieren sein sollte, bleibt noch die Frage: wie kommt das Teil (rechtzeitig) nach Thailand, man hat ja nicht ewig Urlaub??

    Bei Unsicherheit also am besten zuerst beim Amphoe nachfragen (lassen), was benoetigt wird, idealerweise mit Unterschrift des Sachbearbeiters, damit man auch nachweisen kann, wer diese Aussagen getaetigt hat.
    Und dann erst die Reise mit entsprechenden Dokumenten antreten.


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Name nach Heirat - neuer Name - neuer Reisepass
    Von Socrates010160 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.06.11, 18:31
  2. NEUER REISEPASS
    Von Doc-Bryce im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.07, 13:22
  3. Neuer Reisepass
    Von Lungkau im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.01.07, 13:08
  4. Neuer Reisepass - Deutsch
    Von natong im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.10.05, 14:11
  5. Neuer Reisepass = 130 €
    Von Haj im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 18:43