Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45

Neuen E-Pass in Bangkok ausstellen lassen

Erstellt von DasLeben, 28.02.2012, 22:42 Uhr · 44 Antworten · 7.770 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ich vermute, daß hier eine Verwechselung vorliegt. Bei Selbstabholern drei Werktage, ansonsten Versand irgendwo hin in Thailand per EMS und kleines Geld.

    In der gleichen Behoerde wurden aber immer auch die Legalisierungen durchgezogen. Dafür gab es einen Expresszuschlag, so daß man auf die Legalisierung warten konnte und nicht erneut anreisen mußte. Ich habe zuletzt dort 800 Baht bezahlt.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    Expresszuschlag braucht man da nicht, Madame hatte ihren neuen Reisepass innerhalb von 3 Tagen und das ganze passierte diese Woche.

    Gruß Sunnyboy
    Na, dann ist der Zuschlag entweder weggefallen, oder es geht mit Zuschlag dann noch schneller....

    @willi

    hält sie sich generell nur kurz in Thailand auf?
    Die Versandadresse muss nicht die Melde-Adresse sein, man kann sich das an irgend eine beliebige Adresse in Thailand zustellen lassen, nur muss man dann persönlich dort sein, um das EMS zu empfangen.......

    Ansonsten: BKK

  4. #13
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Ich vermute, daß hier eine Verwechselung vorliegt. Bei Selbstabholern drei Werktage,
    Auch in Udon Thani ?

  5. #14
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Auch in Udon Thani ?
    In den vielen neu eingerichteten Paßbeantragungsstellen kann nur - wie schon der Name andeutet - ein Paß beantragt werden. Alle E-Päße gehen dann per EMS an die angegebene Adresse des Aufenthalts, da die alle in Bangkok hergestellt werden. So wie in D bei der Bundesdruckerei. Es gibt einfach keine Selbstabholer mehr in diesem System.

    Wenn man es richtig handhabt, erlaubt es große Freiheiten und weniger Abhängigkeiten vom Aufenthalt in der teuren Betonwüste Bangkoks. U.a. auch, weil man Familienangehoerige zum Empfang des EMS authorisieren kann. Gibt also auch Leute, die fahren zwischendurch zum Strandurlaub und holen sich den Paß später bei Mama ab.

  6. #15
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Na, dann ist der Zuschlag entweder weggefallen, oder es geht mit Zuschlag dann noch schneller....
    hat eigentlich immer nur 3 Tage in Bkk gedauert. Madame hat mittlerweile ihren zweiten Reisepass.


    Gruß Sunnyboy

  7. #16
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Auch in Udon Thani ?
    nein.
    In den Provinz-Passämtern beantragte Pässe werden immer per EMS aus BKK versandt.

  8. #17
    Willi
    Avatar von Willi
    Ich werd mal meine Frau machen lassen. Vielleicht beantragt Sie auch nur in BKK und läßt sich dann den Pass zu ihren Eltern schicken. Ich weiß es nicht.
    Sie braucht ja die Dokumente und nicht ich.

    Ich plane mal lieber meine Rundreise weiter.

    Trotzdem vielen Dank für Eure Auskünfte.

  9. #18
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Es gibt einfach keine Selbstabholer mehr in diesem System.
    Nein, wenn man in Laksi beantragt, kann man in 3 Tagen den Pass dort auch abholen. Bei der Anmeldung steht dann auch schon das Datum der Ausgabe - so praktiziert im Mai diesen Jahres.

    @carsten

    Zuschlag gibt es keinen, evtl. verwechselst Du das mit der Legalisierung, dort gibt es diesen.

  10. #19
    Avatar von Hartl

    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    16
    Hallo zusammen

    Sorry das ich den alten Thread hier wieder raushole

    Ich hätte da noch ein paar Fragen, evtl kennt sich da jemand von euch aus und kann mir da Auskünfte geben.

    1) Braucht man in Thailand für einen neuen E-Pass wirklich nur die ID Karte?
    auch wenn man in Deutschland lebt,also nur auf Urlaub in LOS ist?
    Wenn man hier in Deutschland einen neuen E-Pass machen lassen will ist da ein ganzer Haufen Dokumente nötig

    1 Exemplar des Antragsformulars muss vollständig ausgefüllt werden. Reisepass im Original und 2 Kopien des Reisepasses (Seiten mit Lichtbild/Änderungen/Visum) 1 Kopie des Hausregisters mit der 13-stelligen Personenkennziffer 1 Kopie des Personalausweises (Wenn Sie den Personalausweis im Original haben, sollen Sie ihn auch vorlegen).
    Wenn Sie verheiratet sind und den Familiennamen des Ehemannes als Ehename führen, muss dieser Ehename im thailändischen Hausregister eingetragen sein. Sonst wird der E-Pass auf den Namen, der im aktuellen Hausregister steht, ausgestellt. 1 Kopie der Meldebestätigung mit aktueller Wohnanschrift 1 Kopie der Heiratsurkunde (falls verheiratet) Nachweise über die Vor- und Nachnamensänderungen (falls vorhanden)

    2) Wann vor Ablauf des aktuellen E-Passes kann man denn früherstens einen neuen E-Pass machen lassen?
    Fyi:Wir Wohnen ziemlich weit weg von FFM, deshalb ist es für uns eine Überlegung wert den nächsten Urlaub so zu Planen das wir dann gleich in LOS einen neuen E-Pass machen lassen
    Noch ein paar Basis Info's
    Der Familienname wurde bereits im Thai Hausregister geändert.
    Die Niederlassungserlaubnis in De ist unbefristet.
    Währe nett wenn jemand antworten würde der sich gut auskennt oder erst kürzlich in Udon Thani einen neuen E-Pass machen lassen hat.
    Besten dank im Voraus :-)
    LG
    Hartl

  11. #20
    Willi
    Avatar von Willi
    Auf der Website von der Botschaft in Berlin steht folgendes:

    E-Pass für Volljährige (mit Vollendung des 20. Lebensjahres) Folgende Unterlagen müssen vorgelegt werden:

    • 1 Exemplar des Antragsformulars muss vollständig ausgefüllt werden.
    • Reisepass im Original
    • Personalausweis im Original oder Kopie (Wenn Sie verheiratet sind und den Familiennamen des Ehemannes als Ehenamen führen, muss dieser Ehename im thailändischen Huasregister eingetragen sein)
    • 1 Kopie des Hausregisters mit der 13-stelligen Personenkennziffer (falls Personalausweis nicht vorhanden)
    • Nachweise über Vor- und Nachnamensänderungen (falls vorhanden)
    • Im Falle eines Passverlustes bzw. eines Passdiebstahls müssen zusätzlich eine Verlustmeldung bzw. eine Diebstahlanzeige, jeweils im Original, mit Angaben über die Nummer des Reisepasses, der verlustig gegangen oder gestohlen worden ist, und ein ausgefülltes Exemplar dieses Befragungsbogens (nur in thailändischer Sprache verfügbar) vorgelegt werden.
    • 5,10 € Gebühr für einen frankierten Rückumschlag, im Falle dass Sie den Reisepass nicht persönlich abholen


    Ich gehe mal von aus, da die Botschaft diese Dokumente eh nach Bangkok schickt, dürfte im Falle einer Beantragung in Bangkok selbst die gleichen Dokumente vorzulegen sein.

    Royal Thai Embassy, Berlin - Reisepass

    Meine Frau hat den Pass immer in Bangkok machen lassen. Dauert 3 Tage. Soviel ich weiss wird er hier beantragt.

    http://www.consular.go.th/main/

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.05.10, 16:41
  2. Aufenthaltserlaubnis im neuen Pass
    Von dear im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.10.07, 09:23
  3. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 26.05.07, 12:18
  4. Aufenthaltstitel in neuen Pass uebertragen
    Von aladin im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.08.06, 00:04
  5. Namensänderung im Pass eintragen lassen
    Von astra im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.05.02, 17:54