Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Namensänderung meistens aus abergläubischen Gründen

Erstellt von Aussteiger, 14.02.2013, 20:54 Uhr · 23 Antworten · 2.937 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    @Aussteiger
    aber in Thailand warst schon mal? bin mir da jetzt grad nicht mehr so sicher ...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Johndoe59494

    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    180
    @Aussteiger, es gibt Namen für Frauen oder Männer in Los. Die von dir geschriebenen sind für Männer! Kautschai mai?

  4. #13
    Avatar von Aussteiger

    Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    61
    @ J-M-F
    Soviel mal zu deine Übersetzungen. Antwort von meinem thailändischen Anwalt:

    Sehr geehrter Herr.......... Bezueglich der Vornamensaenderung von Khun Noi, darf ich Ihnen mitteilen, dass diese Vornamen nicht geschlechtsbezogen sind und sowohl von Frauen als auch von Maennern genutzt werden koennen. Wie die Uebersetzungen zeigen, handelt es sich hierbei unserer Ansicht nach um eine Namensaenderung mit aberglaubischem Hintergrund.

    Wenn man zu wenig Hintergrund Wissen hat dann soll man nicht gleich sagen das sind MÄNNERNAMEN!
    Scheinbar kennst du dich auch etwas zu wenig aus.
    Dann gibt es noch Trittbrettfahrer @ Johndoe 59494 die gar keine Meinung haben und sich nur einfach mal einer anderen Meinung anschließen,
    und nur voll intellegente Antworten schreiben wie es "gibt Namen für Männer und Frauen. Die von dir geschriebenen sind für Männer!"
    Tatsache ist jedoch das es Namen gibt die sowohl von Frauen und Männern benutzt werden und nicht geschlechtsbezogen sind!!!!!!!!!
    >Man sollte schon über genaues Wissen verfügen bevor man seine eigene Dummheit öffentlich zur Schau stellt! Kautschai mai?

  5. #14
    Avatar von Johndoe59494

    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    180
    Jau, eigene Dummheit .... Sowohl meine Frau, ihre Schwester als auch Tante haben 1. bestätigt, dass die Namen - so wie du Wissensriese sie geschrieben hast - rein männliche Vornamen sind und 2. diese auch in weiblicher Form existieren, dann jedoch in abgeänderter Schriftweise! Geschlechtsneutrale - soll heißen identisch geschrieben und gesprochene - Namen, gibt es so nicht in LOS! Aber du als Alleswisser, wirst es schon wissen! Seit wann hast du noch mal Kontakt mit Thailand? Naja vielleicht gelten bei Gogos andere Regeln auf der Amphoe! Wer weiß? Oder einfach nur falsch geschrieben bzw übersetzt in Farang/Thai!

  6. #15
    Avatar von Aussteiger

    Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    61
    Noch einmal Du Intellengzriese.
    Der Anwalt ist Thailänder und spricht perfekt deutsch.
    Und der wirds wohl besser wissen das es auch Namen gibt die nicht geschlechtsbezogen sind.
    Ich hoffe mal du kapierst die Bedeutung "NICHT GESCHLECHTSBEZOGEN"
    Wahrscheinlich verstehst du die eigene Familie nicht oder die kapieren es selber nicht!
    Wer lesen kann versteht viel mehr. Man kann aber aus Mangels Eingeständnis der eigenen Unwissenheit weiters auf falsche Aussagen bestehen.
    Deine Frage beantworte ich dir sogar auch: in Thailand seit 1986 und bis heute insgesamt 7 Jahre in Thailand gelebt.

  7. #16
    Avatar von Johndoe59494

    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    180
    Zitat Zitat von Aussteiger Beitrag anzeigen
    Noch einmal Du Intellengzriese.
    Der Anwalt ist Thailänder und spricht perfekt deutsch.
    Und der wirds wohl besser wissen das es auch Namen gibt die nicht geschlechtsbezogen sind.
    Ich hoffe mal du kapierst die Bedeutung "NICHT GESCHLECHTSBEZOGEN"
    Wahrscheinlich verstehst du die eigene Familie nicht oder die kapieren es selber nicht!
    Wer lesen kann versteht viel mehr. Man kann aber aus Mangels Eingeständnis der eigenen Unwissenheit weiters auf falsche Aussagen bestehen.
    Deine Frage beantworte ich dir sogar auch: in Thailand seit 1986 und bis heute insgesamt 7 Jahre in Thailand gelebt.
    Also noch mals: falsche Schreibweise und demnach auch Betonung! Geschlechtsneutrale Vornamen nicht vorgesehen in Thailand! Quelle: Cousine Jinanan, tätig als Übersetzerin thailändisches Generalkonsulat Frankfurt! Damit für mich erledigt! Wie vorher schon geschrieben: diese Namen gibt es sowohl für Männer, als auch Frauen - werden dann aber anders betont und geschrieben! Jetzt verstanden?

  8. #17
    Avatar von Aussteiger

    Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    61
    So jetzt hab ich mal etwas gesurft und im Farang mal fündig geworden.
    Es gibt sehr wohl Namen gleiche Schreibweise für männlich und weiblich.
    Jetzt bin ich mal gespannt mir welchem Gegenargument du jetzt wieder landest?
    Hier der Link:
    DER FARANG - Zeitung fr Urlauber und Residenten in Thailand

  9. #18
    Avatar von Aussteiger

    Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    61
    Das thailändische Generalkonsulat wäre gut beraten sich eine neue Übersetzerin zuzulegen da es sehr wohl
    "GESCHLECHTSNEUTRALE NAMEN IN THAILAND GIBT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"

    Ich hoffe du hast es jetzt geschnallt!!
    Vaters Herz.
    Berufe den Familienklan ein und lass es dir übersetzen. Bin gespannt welche Meinungen da dann wieder raus kommen.

  10. #19
    Avatar von Johndoe59494

    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    180
    Oh nein dem FARANG werde ich mich natürlich wiederspruchslos beugen! 555

  11. #20
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Family sagt das sind Männernamen

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Partnership limited in Thailand gründen
    Von siam2011 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.11, 13:21
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.08, 13:13
  3. Company gründen
    Von Denisss im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.07, 15:47
  4. In Thailand eine Firma gründen
    Von Peter im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.03.02, 11:56