Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Namensänderung im Pass nach Heirat - vorläufig für Aufenthaltstitel möglich?

Erstellt von Baaaaaa, 20.12.2016, 14:23 Uhr · 25 Antworten · 1.258 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Baaaaaa

    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    8

    Namensänderung im Pass nach Heirat - vorläufig für Aufenthaltstitel möglich?

    Hallo Leute,

    meine Frau hat bei unserer Hochzeit im November meinen Namen angenommen.
    Klar, der Pass muss nun eh geändert werden.

    Situation:
    Sie hat momentan ein Aupair-Visum. Dieses läuft im Januar ab.
    Antrag auf Visum zum Familiennachzug ist bereits gestellt. Jedoch kann dieses nur mit dem neuen Pass erteilt werden.

    Ich dachte, dass wir einfach die vom Regierungspräsidium beglaubigte Eheurkunde zum Thaikonsulat in Frankfurt schicken, zusammen mit dem Reisepass, Kopie vom Reisepass, Kopie vom Ausweis, 3€ Gebühr und mit 4€ frankierten Rückumschlag.

    Zur Sicherheit habe ich gestern dort mal angerufen und gefragt, ob die den Pass da ändern können.
    Die thail. Mitarbeiterin sagte mir, dass die das wohl seit 2012 nicht mehr machen.

    Also: Gibt es eine solche vorläufige Passänderung zwecks Erteilung des Aufenthaltstitels nicht mehr?

    Müssen wir nun wirklich im Eiltempo die Ehe in Thailand registrieren lassen, neues Hausregister, Familienstandsbescheinigung etc. aushändigen lassen, nur um überhaupt den neuen Pass zu beantragen, der zwingend für das neue Visum nötig ist???

    Das heißt wieder beglaubigen lassen, übersetzen lassen, überbeglaubigen lassen, Einschreiben nach Thailand, Vollmachten, unglaublicher Stress...

    Kann uns jemand helfen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von PeterZwegat

    Registriert seit
    04.05.2016
    Beiträge
    147
    https://www.thailaendisch.de/meldung...+thailand.html

  4. #3
    Avatar von Baaaaaa

    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    8
    Danke. Das Vorgehen ist mir klar.
    Die Frage ist: Müssen wir die Ehe zwingend jetzt schon in Thailand registrieren lassen, nur um den Pass zu beantragen?
    Auf einigen Seiten habe ich gelesen, dass man den Pass "vorübergehend" anpassen lassen kann, indem man die beglaubigte Eheurkunde inkl. Reisepass und Kopie von Reisepass und Ausweis, zum Konsulat in Frankfurt schickt...
    Geht das noch oder MÜSSEN wir den langen Weg über Thailand gehen?

  5. #4
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    11.751
    Zitat Zitat von Baaaaaa Beitrag anzeigen
    Danke. Das Vorgehen ist mir klar.
    Die Frage ist: Müssen wir die Ehe zwingend jetzt schon in Thailand registrieren lassen, nur um den Pass zu beantragen?
    Auf einigen Seiten habe ich gelesen, dass man den Pass "vorübergehend" anpassen lassen kann, indem man die beglaubigte Eheurkunde inkl. Reisepass und Kopie von Reisepass und Ausweis, zum Konsulat in Frankfurt schickt...
    Geht das noch oder MÜSSEN wir den langen Weg über Thailand gehen?
    wie du wohl selber schreibst...
    Zitat Zitat von Baaaaaa Beitrag anzeigen

    Ich dachte, dass wir einfach die vom Regierungspräsidium beglaubigte Eheurkunde zum Thaikonsulat in Frankfurt schicken, zusammen mit dem Reisepass, Kopie vom Reisepass, Kopie vom Ausweis, 3€ Gebühr und mit 4€ frankierten Rückumschlag.

    Zur Sicherheit habe ich gestern dort mal angerufen und gefragt, ob die den Pass da ändern können.
    Die thail. Mitarbeiterin sagte mir, dass die das wohl seit 2012 nicht mehr machen.




  6. #5
    Avatar von Baaaaaa

    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    8
    Also hat die Frau recht und es geht 2016 nicht mehr auf diesem Wege?

  7. #6
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.237
    Seit Einführung des E-Passes geht das nicht mehr. Damals haben viele "vergessen" die Ehe in TH anzumelden und so kam bei jedem neuen Pass einfach der Namensänderungsstempel hinein - ist Geschichte.

    Ja, nach der Pflicht kommt meistens die Kür in TH in Form der dortigen Registrierung. Danach gibt es gleich eine neue ID, eine Kopie über den Heiratseintrag und dann kann man den Pass beantragen.

  8. #7
    Avatar von Baaaaaa

    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    8
    Vielen Dank für die Antwort, das wollte ich wissen.
    So zum Kotzen dieser Papierkram...

  9. #8
    Avatar von mitchel

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    79
    Wo ist deinen Frau jetzt? Deutschland?
    Deine Frau ist mit einem Au Pair Visum eingereist und hat jetzt einen Aufenthaltserlaubnis für Au-pair-Beschäftigung?
    A1 vorhanden?

    Falls du alle 3 Fragen mit ja beantworten kannst benötigt ihr kein Visum zum Familiennachzug sondern könnt einfach eine AE (Ehefrau eines Deutschen) bei der Ausländerbehörde beantragen.

    Deine Fragestellung ist leider nicht ganz klar. Du schreibst im Text von Visum aber im der Überschrift von Aufenthaltstitel. Formuliert mal eure aktuelle Situation präzise. Dann kann man konkret antworten.

  10. #9
    Avatar von Baaaaaa

    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    8
    Ich wusste gar nicht, dass es einen Unterschied zwischen Visum und Aufenthaltstitel gibt.

    Meine Frau ist in Deutschland und hat bis Mitte Januar einen Aupair-Aufenthaltstitel.
    Mitte November haben wir geheiratet.

    A1 ist vorhanden.

    Nun wäre es ja (meines Wissensstandes nach) nötig ein Visum zum Familiennachzug zu beantragen, damit sie überhaupt bei mir bleiben darf, oder?

    Die Ausländerbehörde zumindest teilte mir mit, dass sie den neuen Pass (mit "Mrs." und ihrem neuen (meinen) Familiennamen) zur Beantragung des neuen Visums benötigen.
    Und nun müssen wir ja zuerst die Ehe in Thailand registrieren lassen, um überhaupt ihren neuen Pass beantragen zu können.

    Das Ausländeramt sagte mir, dass wir uns da so schnell wie möglich und mit Nachdruck drum kümmern müssen.
    Zwar können sie eine "Fiktionsbescheinigung", also eine Duldungszeit ohne Aufenthaltstitel ausstellen, falls wir den Pass bis Mitte Januar nicht beantragt bekommen, aber sie machen schon recht viel Druck..

  11. #10
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.390
    Das die Druck machen ist normal. Du hast ja seit Mitte November anscheinend noch nicht viel getan.
    Fiktionsbescheinigung kann man doch erst mal mit leben. Sie darf dann zwar dann Deutschland nicht verlassen, außer zurück nach Thailand zu reisen, aber da sollte man ja mal ein paar Wochen/Monate mit klar kommen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Namensänderung im Reisepass nach Heirat
    Von Junker im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.04.10, 11:18
  2. Namensänderung im Pass
    Von phi mee im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.04.05, 11:40
  3. Namensänderung im Reisepass nach Eheschließung
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.04, 19:37
  4. Namensänderung im Pass
    Von Kheldour im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.03, 20:43
  5. Namensänderung im Pass eintragen lassen
    Von astra im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.05.02, 17:54