Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Muss der alte Reisepass bei Beantragung eines neuen abgegeben werde

Erstellt von Dominik82, 11.04.2019, 15:19 Uhr · 26 Antworten · 938 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Dominik82

    Registriert seit
    11.04.2019
    Beiträge
    4

    Question Muss der alte Reisepass bei Beantragung eines neuen abgegeben werde

    Hallo,
    ich habe vor kurzem in Deutschland eine Thai geheiratet. Die Namensänderung meiner Frau in Thailand ist jetzt erledigt (ID-Card), aber um sie in Deutschland zu beenden muss noch ein Reisepass mit dem neuen Namen ausgestellt werden.

    Da wir im Mai von Frankfurt aus nach Griechenland fliegen wollen würde ich gerne vor dem Flug den neuen Reisepass mit ihr im Konsulat beantragen. Allerdings konnte mir die Frau vom Konsulat am Telefon leider nicht sagen ob der alte noch gültige Reisepass bei der Beantragung abgegeben werden muss .

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Koelner

    Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    1.237
    Ich fliege jetzt nach Thailand und habe das ganze Theater noch vor mir.
    Habe aber alles schon geklärt. Dein Fall ist mir noch nicht ganz klar.

    Die Namensänderung geht doch nur über eine Vollmacht vor Ort (Thailand). Oder man reist selbst hin und klärt das vor Ort. Wenn du dann einen neuen Pass bekommst, kann der alte mitgenommen werden. Entwertet versteht sich. Damit man auch den alten Namen auf der Rückreise nachweisen kann.

    Die Namensänderung in Deutschland ist ja auch so aufwendig, dass man gleich selbst hinfliegen kann.

    Wir lassen die Eheurkunde gerade übersetzen, beglaubigen und legalisieren. Dann geht es in die Provinz zur Namensänderung + ID und dann wieder nach BKK für den neuen Pass. Bekommt man gegen Aufpreis im Schnellverfahren.

    Von hier aus hätten wir eine Person gebraucht, die das alles per Vollmacht für uns macht. Zumindest den Botschaftskram (Deutschland/Thailand) für die Eheurkunde hätte man hier angehen können aber die ist in meinem Fall auch ca. 200 Kilometer weg.

  4. #3
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    15.883
    Zitat Zitat von Dominik82 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe vor kurzem in Deutschland eine Thai geheiratet. Die Namensänderung meiner Frau in Thailand ist jetzt erledigt (ID-Card), aber um sie in Deutschland zu beenden muss noch ein Reisepass mit dem neuen Namen ausgestellt werden.

    Da wir im Mai von Frankfurt aus nach Griechenland fliegen wollen würde ich gerne vor dem Flug den neuen Reisepass mit ihr im Konsulat beantragen. Allerdings konnte mir die Frau vom Konsulat am Telefon leider nicht sagen ob der alte noch gültige Reisepass bei der Beantragung abgegeben werden muss .
    was hat das Ganze mit dem Griechenland Urlaub zu tun? Wenn sie einen neuen Pass bekommt, werden alle Aufenthaltsgenehmigungen übertragen. Wo ist das Problem? Schengenland ist ausserdem Griechenland ....

  5. #4
    Avatar von Dominik82

    Registriert seit
    11.04.2019
    Beiträge
    4
    @Koelner
    den Botschaftskram mit der Eheurkunde incl. der Eintragung ins Hausregister haben wird erledigt und das Ergebnis ist die ID-Card mit dem neuen Namen. Mein Frau fliegt die Tage mit ihrem alten Reisepass (alter Name) zurück.
    Nur den Reisepass wollen wir in Deutschland ändern lassen.

    @benni
    Da im neuen Pass ja der neue Name steht und ich den Flug auf den alten Namen gebucht habe befürchte ich das die sie Ihr Flugticket nicht bekommt. Aber den neuen Pass bekommt sie ja erst 6 Wochen nach Beantragung.

  6. #5
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    15.883
    Folgendes: Wenn das Ticket auf den neuen Namen ausgestellt ist, ist der alte Pass zur eventuellen Identifikation komplett irrelevant.

    Aber: du meldest dich bei der Airline, bevor ihr nach Griechenland fliegt, und die ändern dann die Buchung auf den neuen Namen. Das ist gratis

  7. #6
    Avatar von Dominik82

    Registriert seit
    11.04.2019
    Beiträge
    4
    Das Ticket habe ich auf den alten Namen gebucht und bei Ryanair kostet die Namensänderung 110€
    Also kassieren die den alten Reisepass ein und stellen einen vorläufigen neuen Reisepass aus?
    Und auf den endgültigen neuen wartet mann denn 6 Wochen?

  8. #7
    Avatar von Koelner

    Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    1.237
    Zitat Zitat von Dominik82 Beitrag anzeigen
    @Koelner
    den Botschaftskram mit der Eheurkunde incl. der Eintragung ins Hausregister haben wird erledigt und das Ergebnis ist die ID-Card mit dem neuen Namen. Mein Frau fliegt die Tage mit ihrem alten Reisepass (alter Name) zurück.
    Nur den Reisepass wollen wir in Deutschland ändern lassen.
    Verstanden. Da hätte sich das Schnellverfahren für den Pass aber gerechnet.

    Im deutschen Rechtsraum ist ihr alter Name kein Problem. Behördlich ist sie ja mit deinem Namen registriert. Bei mir gerade auch. Sie hat also keine aktuellen Ausweispapiere. Nach der Namensänderung im Reisepass muss auch der Aufenthaltstitel geändert werden, da alles auf den alten Namen läuft. Auch das wird ein Problem.

    Flugesellschaften akzeptieren sehr häufig keine nachträglichen Namensänderungen. Entweder Storno oder Gebühr. Bei der Änderung während einer Reise, sind sie meist kulant, wenn der entwertete Pass mitgeführt wird.

    In deinem Fall hättest du also einen vorerst ungültigen Aufenthaltstitel + ungültige Ausweispapiere. Ersteres bekommt man mit einer Fiktionsbescheinigung der AB schnell behoben. Dafür braucht man aber den neuen Pass. Alles etwas tricky. Hätte man aber im Vorfeld vermeiden können. Würde mal bei der AB vorsprechen.

  9. #8
    Avatar von Dominik82

    Registriert seit
    11.04.2019
    Beiträge
    4
    Das Ausländeramt ist eigentlich sehr entspann, die sagten mir ich muss den Reisepass ändern lassen dann passen Sie den Aufenthaltstitel auf den neuen Namen an.
    Ich habe mir sorgen gemacht das der der Rückflug nicht funktioniert, daher wollte ich die Änderung lieder in Deutschland machen.

    So wie es aussieht muss ich wohl noch eine extra Tour nach Frankfurt machen, wäre halt sehr entspannt gewesen hätte ich es mit der Fahrt zum Flughafen kombinieren können...

  10. #9
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    15.883
    Nochmals, wenn es zu einer Identifikationskontrolle kommt, ist der alte Pass in allen Angelegenheiten, so auch bei Ryanair, ungültig und deswegen komplett irrelevant. Du zahlst dann halt die 110 Euro. Selber Schuld, wenn man sowas nicht checkt, kann man nur sagen. Obwohl 110 Euro ist die ganze Aufregung nun auch nicht Wert

  11. #10
    Avatar von Koelner

    Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    1.237
    Bei der Beantragung musst du den alten Pass ja nicht abgeben. Ich glaube, ich habe es jetzt vollständig verstanden. Alles gut. Flieg halt mit den bisherigen Dokumenten.

    Dachte zuerst deine Frau hat das teilweise schon in Thailand gemacht und du hast hier schon Aktionen durchgeführt. In dem Fall kannst du dich ja zurücklehnen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. War der Nikolaus auch bei Euch ???
    Von Thaimaus im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.12.05, 08:31
  2. Verlust des thail. Reisepasses bei Erwachsenen
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.04, 23:36
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.03, 23:10
  4. Der alte Mann und das Meer
    Von xenusion im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.04.02, 23:21