Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Mit Non Immigrant "O" Thaiführerschein ???

Erstellt von kohsamet, 11.09.2012, 18:08 Uhr · 23 Antworten · 2.516 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von klaustal Beitrag anzeigen
    jo so kenne ich es auch aus info's. muß aber trotzdem alle 3 monate zur immi oder ?????
    Jein
    1. Durch die Jahresaufenthaltserlaubnis erspart man sich die kostenintensiven Grenzübertritte - Geld und Zeit.
    2. Was für die Inhaber der Aufenthaltserlaubnis hinzu kommt, sind die 90-Tage-Meldungen. (Diese fallen ja bei Non-Immi-Visa-Leuten nicht an, weil die nie länger als 90 Tage am Stück in Thailand bleiben, sondern alle 90 Tage über die Grenze müssen).
    3. Die Farangs in Bangkok koennen diese 90-Tage-Meldungen auch schriftlich per Post machen. Die in den Provinzen überwiegend nicht.
    4. Wem das "ständige" Hinfahren zur Immi zu viel wird, der
    a. schickt einen Vertreter oder
    b. beantragt einen Resident Permit

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Teddy

    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    871
    Zitat Zitat von klaustal Beitrag anzeigen
    hallo erst einmal

    habe mehr als 100.000 b im monat und sparbuch würde auch reichen.dachte immer etweder oder?

    gruß klaustal
    Du bist nicht mit einer Thai verheiratet, so gilt der doppelte Satz, 65.000 Baht fuer dich und 65000 Bath fuer deine deutsche Frau oder gemischt. 100.000 Bath plus Kontoguthaben, oder 1.600.000 Bath gemeinsam.
    Zur Immigration musst du alle 90 Tage und deinen Wohnsitz bestaetigen, alle 360 Tage zur Immigration, um den neues Visum zu beantragen.

    Waanjai, b. beantragt einen Resident Permit hiervon raten die Beamten ab, wenn sie ehrlich sind, denn wer moechte schon 85.000 Bath in den Sand setzen, da es keine Garantie fuer die Ausstellung gibt. Bei Nichtausstellung wird der Betrag nicht mehr ausbezahlt

  4. #23
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Teddy Beitrag anzeigen
    Du bist nicht mit einer Thai verheiratet, so gilt der doppelte Satz, 65.000 Baht fuer dich und 65000 Bath fuer deine deutsche Frau oder gemischt.
    Stimmt so laut Siam-Info nicht:
    Visa fr Thailand

    Einkommen von mindestens 65 000 Baht/Monat
    Eine niedrigere Rente kann mit einem entsprechenden Bankguthaben ausgeglichen werden. Für weitere ausländische Familienangehörigen werden keine separate finanzielle Anforderungen gestellt. So braucht z.B. ein Ausländerehepaar gemeinsam nur ein Konto mit 800 000 Baht bzw. nur ein Einkommen von 65 000 Baht/Monat nachzuweisen.

  5. #24
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal

    moin teddy,meine auskunft ist so wie kcmknarf geschrieben hat.dies gilt für die gesamte familie, einschließlich der minderjährigen kinder oder kinder die noch zur schule gehen,auch höhere schule.
    auch wenn die thais noch einmal nachschlag geben würden, könnten wir problemlos 20 jahre dort leben. wenn ich rauchen und trinken würde, mü0ßte wir die zeit halbieren.
    warum sollten die immi ein resident permit verweigern, wir sind alles ehrliche betrüger.....

    meine info kommt vom konsulat in hamburg

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. NON-IMMIGRANT VISA - Category "R" -> Wer KENNT sich aus? <-
    Von jpt1109 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.05.12, 18:54