Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Mit Ehefrau und Kind in Urlaub nach D

Erstellt von Dr. Locker, 15.05.2005, 08:20 Uhr · 16 Antworten · 1.614 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: Mit Ehefrau und Kind in Urlaub nach D

    Danke an Alle die hier mit Rat und Tat helfen.

    Warten wir mal die Geburt, Ende August, ab. Dann werde ich die Botschaft kontaktieren.

    Wird schon klappen.

    Zitat Zitat von Wonder",p="245138
    Wingman, was nutzt ihm denn ein deutscher Kinderfreibetrag in Chiang Rai? Oder ist er Extrem-Frühpensionär?
    Extrem-Fruehpensionaer, das war echt gut.

    Bin ich ja irgendwie schon, nur eben ohne staatliche Bezuege.

    Evtl. sollte ich dann waehrend unseres Urlaubs mal Zuschuesse wie Kinder- und Wohngeld sowie Heizkostenzuschuss beantragen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    johndoe69
    Avatar von johndoe69

    Re: Mit Ehefrau und Kind in Urlaub nach D

    Zitat Zitat von wingman",p="245137
    Fakt ist aber, du solltest das Kind als das deine bei der deutschen Botschaft anerkennen. Das Kind wird deutscher Staatsbürger. Danach dürfte alles kein Problem mehr sein. Müsste sich normalerweise auch steuerlich danach rechnen, Kinderfreibetrag etc..
    Solange das Kind nicht auch in Deutschland lebt, halten sich die Vergünstigungen in Grenzen... auch das mit der Staatsbürgerschaft ist nicht ganz so trivial wie es sich anhört - einige Papiere wollen vor dem Gang zur Botschaft schon organisiert sein (i.e. Übersetzungen von Geburtsurkunde, Hausregister, Familienstandsbescheinigungen). Und davon hat man dann auch noch nicht den zwingend erforderlichen Pass... aber wenn genug Zeit zur Verfügung steht, ist es natürlich die sinnvollste Lösung. Soll das Kind denn in TH aufwachsen?

  4. #13
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: Mit Ehefrau und Kind in Urlaub nach D

    Zitat Zitat von johndoe69",p="245216
    Solange das Kind nicht auch in Deutschland lebt, halten sich die Vergünstigungen in Grenzen... auch das mit der Staatsbürgerschaft ist nicht ganz so trivial wie es sich anhört - einige Papiere wollen vor dem Gang zur Botschaft schon organisiert sein (i.e. Übersetzungen von Geburtsurkunde, Hausregister, Familienstandsbescheinigungen). Und davon hat man dann auch noch nicht den zwingend erforderlichen Pass... aber wenn genug Zeit zur Verfügung steht, ist es natürlich die sinnvollste Lösung. Soll das Kind denn in TH aufwachsen?
    Meine bemerkung bezueglich der Verguenstigungen im letzten Post waren eher als Witz gedacht...

    Natuerlich muessen vor dem gang zur Botschaft einige Papiere beschafft werden. Ich bin es gewohnt, Dinge ueber laengere Zeitraeume zu planen. Das hat den Vorteil, dass man sich genuegend Infos besorgen und sich Gedanken ueber den Ablauf bereits im Vorfeld machen kann.

    Geburtstermin ist ende August 2005 die Reise ist geplant fuer Juni 2006. Da sollte noch reichlich spielraum sein.

    Da ich mit meiner Frau hier in TH lebe ist davon auszugehen, dass auch unser Kind hier aufwachsen wird.

  5. #14
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Mit Ehefrau und Kind in Urlaub nach D

    Hi Dr. Locker,

    Da ich mit meiner Frau in Thailand gelebt habe, mein Sohn dort geboren wurde und meine Frau auch ein Schengen-Visum beantragt und erhalten hat, kann ich etwas zur Diskussion beitragen:

    Nach Geburt Deines Kindes solltest Du dies über die Deutsche Botschaft dem für Dich zuständigen Standesamt I in Berlin anzeigen. Hierfür benötigtst Du die übersetzte thailändische Geburtsurkunde, die Heiratsurkunde (sofern das ein thail. Urkunde ist, muß die ebenfalls übersetzt sein) sowie die Pässe Deiner Frau und Dir. Bei einem ehelichen Kind ist keine Vaterschaftsanerkennung erforderlich. Dann mußt Du angeben, welche und wieviele Urkunden zur Geburt Du haben möchtest (Geburtsurkunde, Abstammungsurkunde, internationale Geburtsurkunde). Die bekommst Du dann einige Wochen später über die Botschaft ausgehändigt.
    (Für weitere Details: http://www.german-embassy.or.th/de/i...ce/geburt.html )

    Sofern das Vorliegen der Vaterschaft und damit der deutschen Staatsangehörigkeit unzweifelhaft ist, kannst Du gleichzeitig mit der Geburtsanzeige (d.h. bevor eine deutsche Geburtsurkunde vorliegt) einen deutschen Pass für das Kind beantragen. (Unzweifelhaft ist die Vaterschaft/Staatsangehörigkeit, wenn die Ehe unzweifelhaft ist. Das dürfte der Fall sein, wenn die Ehe in D geschlossen wurde. Oder wenn die Ehe in Thailand mit einem Ehefähigkeitszeugnis geschlossen wurde und die Heiratsurkunde von der Botschaft legalisiert wurde.)
    Für die Beantragung des Reisepasses braucht man die gleichen Unterlagen wie für die Geburtsanzeige plus 2 Passbilder. Außerdem müssen beide Elternteile persönlich zur Botschaft kommen. Evtl. kann ein vorläufiger (grüner) Reisepass mit einjähriger Gültigkeit ausgestellt werden. Der kann von der deutschen Botschaft ausgestellt und direkt mitgenommen werden. Ein normaler (roter) Reisepass läuft über D und dauert einige Wochen.
    (Für Details: http://www.german-embassy.or.th/de/p...KBLATT0105.pdf )

    Bezüglich des Besuchsvisums:
    Das Kind braucht wg. des deutschen Passes natürlich kein Visum mehr. Das Visum für die Mutter dürfte kein Problem sein. Bei der Beantragung aber auf jeden Fall die Heiratsurkunde und Geburtsurkunde dabei haben bzw. Kopien zum abgeben.
    Ich würde versuchen, mit Verweis auf regelmäßige Verwandtenbesuche ein längerfristiges, d. h. 2-3-jähriges Besuchsvisum mit zu erhalten. Auch hier ist der Besuch auf max. 90 Tage pro Halbjahr beschränkt, aber man kann das Visum für mehrere Besuchsreisen nutzen ohne jedes Mal ein neues Visum beantragen zu müssen. Meine Frau hatte ein solches Visum.

    Viel Glück.

    Abu

  6. #15
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: Mit Ehefrau und Kind in Urlaub nach D

    @Abu
    Danke fuer Deine sehr ausfuehliche Schilderung.

    Dass es moeglich ist fuer die Ehefrau ein mehrjaehriges Visum zu erhalten wusste ich bisher auch nicht. Das waere ja eine tolle Sache.

    Da unsere Ehe hier in TH geschlossen wurde und bereits ueber die Deutsche Botschaft lagalisiert wurde duerfte es da kaum Probleme geben. Auch was die Vaterschaft des Kindes angeht.

    Es hat ja mit Sicherheit kaum Sinn, bereits vor der Geburt des Kindes mit der Botschaft in Kontakt zu treten, oder???

  7. #16
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Mit Ehefrau und Kind in Urlaub nach D

    P.S:
    Wenn Ihr bei Heirat in Thailand keinen gemeinsamen Familiennamen (nach deutschem Recht) festgelegt habt, müßt Ihr auf der Deutschen Botschaft ein Namensrecht sowie einen Familiennamen für das Kind festlegen.
    (Für Details: http://www.berlin.de/standesamt1/kind/familienname.html )

    Abu

  8. #17
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Mit Ehefrau und Kind in Urlaub nach D

    Zitat Zitat von Dr. Locker",p="245415
    Dass es moeglich ist fuer die Ehefrau ein mehrjaehriges Visum zu erhalten wusste ich bisher auch nicht. Das waere ja eine tolle Sache.
    Es ist möglich, aber nicht einfach. Du mußt versuchen, mit einem der deutschen Mitarbeiter in Kontakt zu kommen. Ich würde das Thema mal ansprechen, wenn Du die Geburtsanzeige bzw. den Reiseantrag machst. Zwar ist das eine andere Abt., aber vielleicht können die einen Kontakt für Dich herstellen. Außerdem mußt Du Dir natürlich eine Argumentation zurechtlegen...

    Es hat ja mit Sicherheit kaum Sinn, bereits vor der Geburt des Kindes mit der Botschaft in Kontakt zu treten, oder???
    Kaum, es sei denn, Du hast noch ganz konkrete Fragen, die durch die website der Botschaft nicht beantwortet werden. Für die Geburtsanzeige würde ich versuchen, einen Termin zu beantragen.

    Abu

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.01.12, 07:58
  2. urlaub der ehefrau in thailand!
    Von amadeus39 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.02.10, 13:09
  3. Reimmigration der Ehefrau nach Thailand
    Von Peter Sreedaen im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.09.08, 15:10
  4. Urlaub mit fremdem Kind
    Von edewolf3 im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.06, 17:47
  5. Versorgung der Ehefrau nach dem Ableben?
    Von guenny im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.04.06, 20:22