Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 97 von 97

Mit D-Pass eingereist, Nun Overstay aber nun Thaipass wie Ausreisen???

Erstellt von cocociii, 02.01.2013, 23:50 Uhr · 96 Antworten · 9.207 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    ...dass bei Thai-Frauen, die die Staatsbürgerschaft ihres Ehemannes bekommen, die Doppel-Staatsbürgerschaft von thailändischer Seite akzeptiert wird.
    Ahhh...interessant. Wusste ich nicht. Vielleicht sollten sich die 2 (Raksiam und Tramaico) mal direkt unterhalten. Wohnen doch nicht so weit voneinander. Wuerde ich zumindest machen

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollten sich die 2 (Raksiam und Tramaico) mal direkt unterhalten. Wohnen doch nicht so weit voneinander. Wuerde ich zumindest machen
    Das wollte ich auch vorschlagen. @Tramaico ist in solchen Fragen sehr gut bewandert.....

  4. #93
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Nach 3 x Extension of Stay kann sie ja dann Permanent Resident beantragen, und dann nach 10 Jahren vielleicht Citizenship .

    Tip muss doch sicher auch auf die Immigration zur 90-Tage Meldung. Bei der Gelegenheit wuerde ich mal einen der hoeherrangigen Kollegen greifen und das richten lassen. Offiziell anerkennt Thailand zwar keine dual Citizenship, insofern ist das richtig, dass sie mit deutschem Pass einreist, da sie mit Erwerb der Deutschen praktisch ihre Thai Staatsbuergerschaft verloren hat. Das wuerde aber auch bedeuten, dass sie aktuell illegal beschaeftigt waere, da sie kein Workpermit hat. Ist ein bisschen gefaehrliches Pflaster. Vielleicht kennt ihr ja auch jemand auf hoeherer Ebene, der da was machen kann.

    http://www.multiplecitizenship.com/w..._THAILAND.html
    Nein kein Problem. Sie ist und bleibt Thai. In Thailand ist Sie Thailaenderin. Sie hat eine Thai ID und auch ein blaues Hausbuch. In Thailand interessiert es keine nwelchen Pass du hast, sobald du eine Thai ID Card vorzeigst. Wie sagte so schoen ein Herr im Innenministerium "Tip ist als Thai geboren und wird auch als Thai sterben" Nur eben die Immi sieht das eben anders.

    Eben LOL.

  5. #94
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ist ja aber alles - nach Aussagen der hiesigen Experten - kein Problem.
    Hinweise auf die rechtliche Situation im Zusammenhang mit dem Erwerb der deutschen Staatsbuergerschaft wurde bislang immer entgegen gehalten, dass dies den thailaendischen Staat nicht interessiert.
    Vertrauen wir also einfach weiter in die hiesige Expertise.



    Technisch, hmmmm, ahja.
    Heisst waehrend des "technically lost" erworbenes Wohneigentum und Land ist theoretisch unrechtmaessig, da der Erwerber "technically" Auslaender ist?

    Wir haben ja deshalb schon mal nachgefragt. Kein Problem von Seiten der Behoerden hier. Tip hat eine thailaendische Geburtsurkunde und war auch immer in einen blaues Hausregistreirungsbuch eingetragen.

    Sind damals auf das Bezirksamt und haben dort vorgesprochen. Tip hat erklaert da sSie die letzten knapp 20 Jahre in Deutschland gelebt hat. Haben dort auch den deutschen Pass vorgezeigt. Nach knapp 1 Stunde hatte Tip Ihre neue ID Card.


    bekommst du auch eine Thai ID Card.

  6. #95
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    @Tramaico hat hier mal ne Link und den relevanten Textauszug der offiziellen englischen Übersetzung des thailändischen Staatsbürgerschaftsrechts hier eingestellt, aus dem geht eindeutig hervor, dass bei Thai-Frauen, die die Staatsbürgerschaft ihres Ehemannes bekommen, die Doppel-Staatsbürgerschaft von thailändischer Seite akzeptiert wird.

    Muss mal in den Tiefen des Forums wühlen.....
    Eben, wenn sie ihre Staatsangehörigkeit automatisch verlieren würden, dann hätte es in der Vergangenheit ja nicht derartige Probleme mit der Entlassung aus der Staatsangehörigkeit gegeben, dass die deutschen Einbürgerungsämter mittlerweile davon ausgehen, dass eine Ausbürgerung nahezu unmöglich ist und Doppelstaatsbürgerschaft hinzunehmen ist.

  7. #96
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Strike, da du offensichtlich immer noch zweifelst, hier eine Website, die etwas vertrauenswürdiger ist als irgendeine private Sammlung von Einbürgerungsbestimmungen, die der Botschaft in Canberra:

    http://canberra.thaiembassy.org/doc/..._migration.pdf

    Daraus:
    Q: Whether a person of Thai nationality who has married an alien and has acquired the nationality of his/her spouse, will the Thai spouse lose his/her Thai nationality?
    A: The person is still considered a Thai national unless:- He/She desires to renounce Thai nationality by declaring his/her intention to the competent authority. -His/Her Thai nationality is revoked by the Government of the Kingdom of Thailand.

  8. #97
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    Muss mal in den Tiefen des Forums wühlen.....

    So, hab gewühlt:

    http://www.nittaya.de/behoerden-papi...ml#post1021306

    und folgende Posts

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Moped ausreisen
    Von farrang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.15, 13:41
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.10.11, 01:04
  3. "overstay" in D
    Von Loso im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.07.06, 12:07
  4. Overstay
    Von Bukeo im Forum Thailand News
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 14.02.06, 05:11
  5. thaipass
    Von bigchang im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.08.05, 11:55