Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Minijob mit oder ohne Steuerkarte???

Erstellt von phi mee, 25.04.2006, 14:32 Uhr · 23 Antworten · 16.581 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Minijob mit oder ohne Steuerkarte???

    Meine Frau arbeitet derzeit aushilfweise in einem Minijob ohne Steuerkarte. Da sie aber zusätzlich noch relativ weit fahren muss, habe ich mich mal nach was vergleichbaren in der Nähe umgeschaut.

    Da kommt aber jetzt die etwas seltsame Regierungspolitik ins Gehege.
    Sinn der Minijobs ist ja eigentlich, dass sie bis 400 € für den Arbeitnehmer abgabenfrei sind. Der Arbeitgeber zahlt pauschal 23% an die Sozialversicherungen und eigentlich 2% Lohnsteuerpauschale. die aber oft auch schon auf den Arbeitnehmer abgewälzt wird.

    Jetzt sind ja die Oberschlaumeier auf die gloreiche Idee gekommen diese Pauschalabgabe ab 1. Juni (oder 1. Juli) um 5% anzuheben.
    Das ist ja dem lieben Arbeitgeber zuviel, also verlangen viele jetzt eine Steuerkarte auch bei einem Minijob.

    Mir ist jetzt nicht ganz klar wieviel einbußen das wiederum beim Netto für meine Frau nach sich zieht. Bei 400 € erhielt sie bei 2% abzug bisher 392 € netto ausbezahlt.

    Wie sähe das denn jetzt aus bei ihrer Steuerklasse 5. Wenn ich gängige Lohnrechner im Net befrage, komme ich auf einen Anzug von 48,50 €, wass immerhin gute 12 Prozent Abzug wären. Was ist in diesem Fall mit den Sozialabgaben. Ist das tatsächlich 0 wie diese Lohnrechner auswerfen?

    Wie hoch sind denn die Vorteile für den Arbeitgeber? Bisher hat er ja bei 400 € zuzügl. 23% Abgaben insgesamt 492 € an Aufwand gehabt.

    Bisher habe ich mich noch nie damit beschäftigt.


    phi mee

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Minijob mit oder ohne Steuerkarte???

    Lad Dir mal Lohnauskunft runter (free), Du wirst Dich mächtig erschrecken.

    Gruß René

  4. #3
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Minijob mit oder ohne Steuerkarte???

    So was ähnliches hatte ich erwartet Renè, darum hatte ich ihr auch schonmal abgeraten bei ihrer jetzigen Arbeit von Minijob auf Midijob zu wechseln. Lohnt sich einfach nicht.

    So hält der Arbeitgeber seinen Aufwand relativ stabil nur es lohnt sich einfach nicht mehr zu arbeiten.

    Unserer Bundesregierung: "Denn sie wissen nicht was sie tun!"

    Glaubt da allen ernstes einer dadurch würden die Einahmen steigen??? So naiv kann doch keiner sein. Demnächst kommt der Bäcker und erhöht die Brötchenpreise auf 50 Cent um damit seine Einnahmen zu verdoppeln. :schuettel:

    Wie wäre es denn mal mit ner Pisastudie bei unserer Regierung. Die haben ja schon das kleine ein mal eins verpennt.


    phi mee

  5. #4
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Minijob mit oder ohne Steuerkarte???

    Bisher hat er ja bei 400 € zuzügl. 23% Abgaben insgesamt 492 € an Aufwand gehabt.
    Ich zahle fuer die Aushilfe 117,12 Euro!! an die Knappschaft.
    Jetzt haste mich aber auf ne Spur gebracht - muss ersteinmal schauen wie dieser Beitrag zustande kommt

  6. #5
    Avatar von mike-mh

    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    75

    Re: Minijob mit oder ohne Steuerkarte???

    Hi zusammen,

    ich bin selbst Arbeitgeber und habe einige 400-Euro Kräfte.
    Der Arbeitgeber kann im Bereich des Mini-Jobs (bis 400,-€) wählen, ob er nach Lohnsteuerkarte oder nach Pauschalbetrag abrechnet.
    Die gängigste Methode ist die Pauschalabgabe.
    Hier hat nach meiner, der Ansicht meines Steuerbüros und den geltenden Regeln der Arbeitgeber die pauschale Abgabe vollständig zu tragen. Sie beträgt 25% und setzt sich aus Sozialbeiträgen (Krankenkasse, etc.) und Lohnsteuer zusammen.
    Daher zahle ich z.B. bei vollem Verdienst von 400-€ die 25% Abgabe, also volle 100,-€.
    Erst in der sog. Gleitzone (400,01€ - 800,-€) muss nach Lohnsteuerkarte abgerechnet werden. Erst hier kommen auch Arbeitnehmeranteile zum tragen, und zwar ansteigend bis sie bei 800,-€ den Normalsatz erreichen. In diesem Falle wirkt sich natürlich auch die Steuerklasse massiv aus.

    Ich hoffe ich konnte etwas helfen...

    Gruss,
    Mike

  7. #6
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Minijob mit oder ohne Steuerkarte???

    Mike-MH

    genauso sehe ich das eigentlich auch.

    Die 2 Prozent pauschale Steuer wird aber von einigen Arbeitgebern schon auf den Minijobber abgewälzt. Ich habe mal recherchiert und dabei kam heraus das es zwar eine Empfehlung ist das der Arbeitgeber auch diese 2% übernimmt es aber nicht ungesetzlich ist wenn er sie auf den Arbeitnehmer abwälzt.

    Wieder ein typischer Gummiparagraph!

    Die Pauschalabgabe soll aber doch auf insgesamt 30% angehoben werden. Das nehmen jetzt einige Arbeitnehmer zum Anlass auch bei einem Minijob unter 400 € eine Steuerkarte zu verlangen. Ist mir jetzt 2 mal so erklärt worden, als ich auf Stellenanzeigen für meine Frau angerufen habe. :-(

    phi mee

  8. #7
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Minijob mit oder ohne Steuerkarte???

    Was ist wenn der Arbeitnehmer Brutto 396,--€ verdient und trotzdem die Lohnsteuer + Sozialversicherungsbeiträge (hälftig, andere Hälfte der Arbeitgeber) trägt ?

    Kann man sowas machen ?

  9. #8
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Minijob mit oder ohne Steuerkarte???

    Yala, das geht, aber der Arbeitgeber trägt bis 400 Euro die Sozialversicherung alleine, zwischen 400 und 800 gibt es dann die Gleitzone, wie oben schon gesagt, bei der der Arbeitnehmer gleitend, also gleichmäßug ansteigend, mehr Sozialversicherungsanteile bezahlt.

  10. #9
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Minijob mit oder ohne Steuerkarte???

    @Chak3

    Ist es denn falsch wenn man bei einem Bruttoeinkommen von 396,--€ die hälftige Sozialversicherungsbeiträge entrichtet ?

  11. #10
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Minijob mit oder ohne Steuerkarte???

    @Yala,

    verstehe deine Frage nicht. Hat da jemand, bei diesem geringen Gehalt, auch noch etwas zu verschenken?

    Gruß
    Monta

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sohn meiner Frau mit auf die Steuerkarte
    Von mabio69 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.08.15, 13:57
  2. Lohnabrechnung bei Minijob
    Von phi mee im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.02.12, 19:53
  3. Outside Bangkok mit Taximeter oder ohne
    Von Hippo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 03.10.08, 20:01
  4. m it oder ohne
    Von Mitleser im Forum Essen & Musik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.06, 17:52
  5. Stiefkind nur als 0,5Kind auf Steuerkarte
    Von MikeRay im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.12.05, 16:23