Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Militärdienst?

Erstellt von Küstennebel, 24.05.2008, 20:36 Uhr · 30 Antworten · 4.472 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    re: Militärdienst?

    @Küstennebel
    Heute habe ich sie getroffen, die Freundin meiner Frau.
    Also vor ca. 2 Jahren hat sie für die Freistellung ihres Sohnes etwa 10 000 Baht bezahlt.
    Du siehst, die Antwort kommt spät, aber sie kommt :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    re: Militärdienst?

    Zitat Zitat von Changnam43",p="599804
    Du siehst, die Antwort kommt spät, aber sie kommt :-)

    Danke Dir, 10.000 ist ja nicht der Rede wert, wenn man sich damit den Militärdienst ersparen kann

  4. #23
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    re: Militärdienst?

    Zitat Zitat von Küstennebel",p="599921
    ...10.000 ist ja nicht der Rede wert, wenn man sich damit den Militärdienst ersparen kann
    ebend,

    deshalb machen wir uns darüber bislang keine grossen gedanken.

    gruss

  5. #24
    Avatar von navaho

    Registriert seit
    06.08.2012
    Beiträge
    3
    Letzter Eintrag zu dem Thema war 2008 wir haben jetzt 2012 weis jemand den aktuellen stand
    hallo,weis jemand was für papiere man in thailand braucht, damit ein thailändischer junge der in deutschland lebt dort nicht zum Militär muß????????????????????

  6. #25
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    tag

    wenn der sohne mann angibt der thaisprache nicht mächtig zu sein,erledigt sich die sache von selber. wie soll er befehle ausführen ohne die sprache zu verstehen.
    bei meinen sohn jedenfalls war es so. die haben ihm bei vorstellung ganz schnell wieder nach hause geschickt,und das ist übrigens noch gar nicht lange her. er ist jetzt erst 22 jahre. das war die erfassung,wir haben niemals mehr was vom militärdienst gehört,obwohl er ständig ein und ausreist.

  7. #26
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    und noch was, mit dem gut vernetzt sein hat das nichts zu tun,sobald der sohn im hausregister eingetragen ist kommt die post vom amphoe
    automatisch,genauso wie in deutschland die erfassung oder musterung.die vom amphoe wissen ja nicht wo der sohn lebt,in deutschland oder thailand.

  8. #27
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Unser Sohn hat nur einen deutschen Pass,

    so macht man das

  9. #28
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von navaho Beitrag anzeigen
    Letzter Eintrag zu dem Thema war 2008 wir haben jetzt 2012 weis jemand den aktuellen stand
    hallo,weis jemand was für papiere man in thailand braucht, damit ein thailändischer junge der in deutschland lebt dort nicht zum Militär muß????????????????????
    bei unserem Sohn scheint sich das Problem anhand seines ausl. Namens selbst erledigt zu haben. Er ist nun 24 - bisher keine Einladung zum Stäbchenziehen.
    Anscheinend ist dies auch bei allen Studienkollegen meines Sohnes so - keinerlei Einladung vom Militär.
    Er würde auch mit meiner Frau hingehen und das ganze in Englisch abwickeln. Er hat keine thail. Schule besucht, muss also von daher nicht Thai können.

    Wenn er doch eingezogen werden sollte, einfach immer in die falsche Richtung losmarschieren - sorry, I didn´t understand,.... :-)))))))

    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Unser Sohn hat nur einen deutschen Pass,

    so macht man das
    nein, der Pass ist nicht ausschlaggebend, sondern ein Eintrag im Hausregister. Mein Sohn hatte eine Zeitlang nur den Thai-Pass,
    erst nach Umzug nach TH haben wir ihn eintragen lassen, da dies viele Vorteile beim Studium brachte.

    Ich wollte zuerst auch keinen Thai-Pass für meinen Sohn, bin nun aber sehr froh, das wir doch einen gemacht haben. Vor allem
    wird es für ihn nach 2015 wesentlich einfacher werden, in Gesamt-ASEAN arbeiten zu können.

    Ich kann daher nur jedem empfehlen, vor 22 einen Thai-Pass für sein Kind zu beantragen. Ein Freund meines Sohnes hat das nicht gemacht, hat nun in Thailand fertig studiert und muss nun nachhause, würde aber sehr gerne hier bleiben.
    Man weiss nie, was später mal passiert, ev. will der Sohn ein Auslands-Schuljahr absolvieren, oder z.B. in Singapur arbeiten usw. - mit Thai-Pass alles kein Problem.

  10. #29
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    abend bukeo

    wie recht du hast ! auserdem tut so ein thaipass und eine id card nicht weh. was hat, das hat man .

  11. #30
    Avatar von navaho

    Registriert seit
    06.08.2012
    Beiträge
    3
    Hallo ,hallo das ist ja alles interessant aber die Frage war welche Papiere gebraucht werden wenn man in Thailand im Hausregister gemeldet ist aber in Deutschland lebt. Um nicht als Fahnenflüchtiger verknackt zu werden muß man doch in Thailand etwas vorweisen, das einem so etwas erspart.Auch zum evtl. freikaufen benötigt man Papiere die das rechtfertigen: "Aber welche"das ist die Frage und dann noch was kostet das.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Militärdienst oder 20.000 Bath
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.02.05, 20:37