Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59

Mehrere Pässe für Thais

Erstellt von hkl24, 04.04.2013, 00:38 Uhr · 58 Antworten · 4.926 Aufrufe

  1. #21
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    ...ich will hier Geld verdienen und meine Rente in DACH verbringen. Da brauch ich keinen Thaipass, kein RV und anderen Schnick Schnack
    Uebereinstimmung. Wer unter diesen Umstaenden eine Residence Permit oder gar eine Einbuergerung anstreben wuerde, der haette allerdings einige Probleme mit der Prioritaetensetzung.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Khun_Mii Beitrag anzeigen
    Fühlst Du Dich denn als Thailänder oder als Deutscher?
    Zwischenzeitlich sehe mich von meiner Denke zu 80% thailaendisch und werde im Regelfall auch nicht als Deutscher identifiziert. Schon damals in meiner Zeit in den USA 1988 und 1989 nicht. Waehrend eines damaligen Urlaubs in der Dominikanischen Republik vermutete ein deutscher Tourist einen Amerikaner in mir und fiel aus einem Wolken, als ich ihn auf einmal in deutscher Sprache anquatschte.

    Vor zwei Wochen kam ich bei der chinesischen Botschaft mit einem Herrn mit arabsichen Erscheinungsbild ins Gespraech. Wir plauderten in englischer Sprache, bis er dann die Bemerkung fallen liess, dass er in der Naehe von Duesseldof wohne wuerde. Da fragte ich ihn ob er denn auch Deutsch sprechen wuerde. Bingo. Seit ca. 12 Jahren in Deutschland, eingebuergert und Inhaber einer deutschen Passes. Nee, meinte er, in Dir haette ich alles andere als einen Deutschen vermutet.

    Also mit Deutschsein war da wohl nie so sonderlich viel. Da steckt dann doch irgendwo vom Grunde her eher die thailaendische Menthalitaet in den Genen. Mein Vater sagte auch immer, dass ihn Thailand sehr stark an Brasilien erinnern wuerde und nun ja, mein Geburtsort ist ja nun auch Rio de Janeiro. Okay, meine Eltern sind beide gebuertige Deutsche und ich bin in Deutschland aufgewachsen, aber sonst? Irgendwie nie so richtig voll und ganz integriert. Faellt mir hier in thailaendischen Landen deutlich leichter obwohl da natuerlich 32 Jahre Deutschland nicht voellig spurlos vorueber gegangen sind.

    Aber in den letzten 13 Jahren war ich ja nur lediglich 4 Tage in deutschen Landen, die mir nun absolut wie Ausland vorkommen. Ergo, mit jedem Tag laenger hier, werde ich weniger deutsch.

  4. #23
    Avatar von Khun_Mii

    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ...
    Kannst Du erinnern, in welcher Sprache Du träumst? (nur Thai, nur Deutsch oder gemischt?)

  5. #24
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Zwischenzeitlich sehe mich von meiner Denke zu 80% thailaendisch und werde im Regelfall auch nicht als Deutscher identifiziert.
    Diese Aussage steht in krassem Gegensatz zu Deiner behaupteten uebernatuerlichen Intelligenz, wenn ich mir diesen Einwurf erlauben darf .

  6. #25
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Khun_Mii Beitrag anzeigen
    Kannst Du erinnern, in welcher Sprache Du träumst? (nur Thai, nur Deutsch oder gemischt?)
    Nein. Schwer zu sagen, da die sprachlichen Uebergaenge sehr fliessend sind. Da ich nicht in einer speziellen Sprache denke und dann uebersetze sondern in deutsch, thailaendisch und englischer Sprache unmittelbar kommuniziere. Dadurch kann dann passieren, das bei deutscher oder englischer Kommunikation thailaendische Woerter mit hineinrutschen, speziell wenn mit dem Gespraechspartner nicht in dessen Muttersprache gesprochen wird und dieser mit Akzent spricht.

    Schwierig ist es fuer mich mit einem Asiaten oder eine Asiation in ausschliesslich deutscher oder englischer Sprache zu sprechen, weil ich dann immer dazu neige unbewusst in das Thailaendische abzurutschen.

    Vor einer Woche brachte meine Frau den Film "Max Schmeling" mit aus der DVD-Thek. Original Soundtrack "Deutsch". Brauchte ca. 5 Minuten, ehe ich anfing das Gesprochene zu verstehen, da wir Filme seit mehr als einem Jahrzehnt im Regelfall immer mit englischem Soundtrack und thailaendischen Untertiteln sehen. Somit scheint dann die Schaltzentrale automatisch auf Englisch programmiert zu sein und es dauert einige Zeit sich umzustellen.

    Die taegliche Hauptkommunikationssprache ist fuer mich zu 95% Thailaendisch, also die derzeitige Grundprogrammierung. Werde ich auf einmal auf der Strasse voellig unerwartet in deutscher oder englischer Sprache angesprochen, speziell von einem Asiaten oder Asiatin, kann es passieren, dass es von mir nicht verstanden wird, selbst wenn es sich um voellig akzentfreies Deutsch oder Englisch handelte.

    Kann auch einem Thailaender passieren, wenn man ihn als 100%ig von aussen identifizierter Auslaender in praktisch akzentfreiem Thailaendisch anspricht. Wird nicht verstanden, weil dieser durch die Optik einfach nicht auf "Thailaendisch" programmiert ist.

    Ging meinem Vater auch so mal vor vielen Jahren auf Madeira so. Er sprach jemanden in einwandfreiem Portugiesisch an und dieser anwortete auf Portugiesisch, dass er nur Portugiesisch verstehen wuerde. Es brauchte 3 Anlaeufe bis der damalige Groschen fiel, dass die Kommunikation bereits auf Portugiesisch lief.

    Kurzum, ja es heisst, dass man eine Sprache wirklich beherrschen wuerde, wenn man in ihr traeumt. Hierbei ist dann aber nach meinen Erfahrungen der Knackepunkt, dass man in einem bestimmten Stadium nicht mehr bewusst in einer bestimmten Sprache kommuniziert. Der Denkapparat funktioniert nicht mehr in einer bestimmten gezielten Sprache sondern der Prozess ist unbewusst und Sprache dient lediglich der Umsetzung des Denkprozesses. Habe ich nun eigentlich in deutscher, thailaendischer oder englischer Sprache gedacht ist nicht mehr klar nachvollziehbar, weil der Prozess im Unterbewussten erfolgt. Somit nicht klar nachvollziehbar, hey, ich habe in der oder der Sprache gedacht oder getraeumt, da die Grenzen einfach zu fliessend geworden sind und stark ambienteabhaengig sind.

    Somit kann es passieren, dass ein Gespraechpartner auf einmal verwirrt schaut, weil aus irgendeinem Grund fragmentweise in die falsche Sprache abgerutscht wurde. Just gestern abend versuchte ich mal die Mobiltelefonnummer meiner Frau in englischer Sprache wiederzugeben und hatte Probleme damit, weil zuerst die thailaendischen Bezeichnungen ins Gedaechtsnis sprangen. Bedingt dadurch, dass ich taeglich diese Telefonnummer an der Kasse des Future Markts oder auch im Central herunterleihe zur Identifikation der Mitgliedschaft und Punktgutschreibung. Versuche ich dies auf englischer oder deutscher Sprache, muss dies im konzentrierten Bewusstsein geschehen, da sonst bei der einen oder anderen Ziffer die thailaendische Bezeichnung hereinrutscht.

    Im Tages- und Nachtgeschehen scheint somit der Denkprozess bedingt durch das Umgebungsambiente hauptsaechlich in thailaendischer Sprache abzulaufen. Muss ich voellige unerwartet umsteigen, dann kann es schon mal zu Holperigkeiten kommen. Nicht jedoch, wenn ich mittwochs und sonntag mit meiner Mutter telefoniere. Wenn ich anfange die Nummer zu waehlen, dann stellt sich die Programmierung bereits automatisch auf die deutsche Sprache um. Wuerde beim Abnehmen voellig unerwartet in englischer Sprache geantwortet, wuerde ich es moeglicherweise nicht verstehen, weil es eben absolut unerwartet aus der Denkroutine erfolgt.

    Lange Worte, kurzer Sinn. Antwort auf Deine Ausgangfrage: "Es kommt darauf an. Situationsabhaengig, ich welchem Umgebungsambiente die Traeumerei stattfindet".

    Wau, watten Schwurbel. Dissertationspotential zumindest nach heutigem Standard.

  7. #26
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Diese Aussage steht in krassem Gegensatz zu Deiner behaupteten uebernatuerlichen Intelligenz, wenn ich mir diesen Einwurf erlauben darf .
    Mit Verlaub, diese, Deine Schlussfolgerung, kann ich absolut nicht gedanklich nachvollziehen.

    Wo siehst Du den krassen Gegensatz?

    Doch nicht etwas das alte Klischee Thailaender bleed, Deitsche intelligent? Dieter, doch nicht am heiligen Sonntag. Das wuerde fuer
    Dich sicherlich in schlechtem Karma resultieren. Speziell hier in diesem Forum und im Dialog mit meinem Hund und mir, hi, hi, hi.

    P.S.: Meine Intelligenz ist natuerlich nicht uebernatuerlich sondern natuerlich. Es gibt im Grunde nichts uebernatuerliches sondern unter dem Strich ist alles lediglich ein Resultat von voellig natuerlichen Prozessen. Somit ist dann auch meine Intelligenz ein natuerliches Ergebnis basierend auf Genetik und Umgebungsformung, so wie bei allen anderen Lebewesen auch. Ueberdurchschnittlichkeit ist somit niemals uebernatuerlich und Unterdurchschnittlichkeit auch nicht unternatuerlich. Natuerlichkeit wird somit lediglich oftmals vom Menschen falsch und nicht naturkonform interpretiert. So wie Moralvorstellungen auch. Reine subjektive Bewertungen, waehrend Natuerlichkeit sich ausschliesslich aus Objektivitaet ergibt und Moral in diesem Sinne ueberhaupt nicht existent sondern menschgemacht ist. Hatten schon mal an anderer ueber dieses Thema diskutiert. Erinnerst Du Dich?

  8. #27
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Khun_Mii Beitrag anzeigen
    Fühlst Du Dich denn als Thailänder oder als Deutscher?
    Hmmm, Deine Frage loest(e) aber jetzt einiges an OT aus.
    Hast Du dies mit Bezug auf Post#11 billigend in Kauf genommen?


    ;)

  9. #28
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Deine Einstellung ist noch zu negativ, lieber Frank, so mitten in der dunklen, kalten, deutschen Nacht.

    Denken wir doch einfach positiv und gehen davon aus, dass es sich beim Member Mii lediglich um Fahrlaessigkeit im Eifer des Gefechtes handelte und nicht bewusste Intention bestand OT herbeizufuehren.

  10. #29
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Deine Einstellung ist noch zu negativ ...
    Kannst Du das nicht etwas positiver rueberbringen, Richard?



    Da wir hier das OT in diesem Thread besprechen, ist dieser OT-Spike ausnahmsweise erlaubt.

  11. #30
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Ist ein absoluten No, No in einem deutschsprachigen Thailandforum.

    Die negative Einstellung eines Members, dazu auch noch mit der Doppelrolle eines Funktionaers, positiv darstellen? Kreisch! Das, das, das... waere thailaendischer Pragmatismus pur!!!

    Weiche von mir, Satan, heute, am heiligen Sonntag.

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lounge Pässe !!!wer weiss was?
    Von EO im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.01.08, 16:59
  2. Zwei Pässe-Legal
    Von Malivan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.10.06, 13:56
  3. 2 Pässe - Wie Ein- und Ausreise ?
    Von Conny Cha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.10.05, 17:39
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.11.03, 18:18