Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Man will nicht, dass wir heiraten....

Erstellt von Jaiyen, 07.02.2004, 04:11 Uhr · 30 Antworten · 4.180 Aufrufe

  1. #11
    Jaiyen
    Avatar von Jaiyen

    Re: Man will nicht, dass wir heiraten....

    @AndyLao

    wir haben ein Visum zwecks Heirat schon vor einer Woche beantragt und ich weiss nicht, ob es opportun waere jetzt in BKK zu heiraten und dann ein anderes Visum (auf Familienzusammenfuehrung) zu beantragen.
    Zudem hat uns das Auslandsamt zugesagt zur Bearbeitung nur 2 Tage zu benoetigen. Der ganze Vorgang sollte also nicht laenger als 3-4 Wochen dauern (wg. Postweg). Aber wer weiss das schon.

    Gruesse
    Jaiyen

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Man will nicht, dass wir heiraten....

    Hallo Jaiyen,
    halte dich nur an das für dich zuständige Standesamt.
    Die Angaben von Sebastian Kisow sind sehr gut und genau.

    Übrigens für Erlangen ist auch das OLG Nürnberg zuständig und diese brauchen den ganzen zusätzlichen Quatsch nicht, das ist gewollt oder ungewollt ( unvermögend ) Schikane des Standesamtes Erlangen.

  4. #13
    Harry55
    Avatar von Harry55

    Re: Man will nicht, dass wir heiraten....

    Danke @AndyLao,
    habe ich mir ausgedruckt, für den Fall der Fälle. :bravo:
    Gruß, Harry55

  5. #14
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Man will nicht, dass wir heiraten....

    @alle und völlig off topic

    Meine Frau hat heute ihr Visum zur "Familienzusammenführung" erhalten und kommt am 18.!!

  6. #15
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Man will nicht, dass wir heiraten....

    @andy



    gruss

  7. #16
    Avatar von conny

    Registriert seit
    27.07.2002
    Beiträge
    896

    Re: Man will nicht, dass wir heiraten....

    @ Jaijen

    Wie Jinjok und didl bereits geschrieben haben :

    Selbst wenn der/die Mitarbeiter(in) des Standesamtes keine Ahnung haben sollte - es ist alles nachzulesen in einem dicken Buch, das jedes Standesamt besitzt.

    I.d.R. bekommt man dann eine Checkliste ausgehändigt (war bei uns zumindest so) wo alle notwendigen Unterlagen aufgeführt sind. Dann gibt´s auch später keine Missverständnisse, wenn die Unterlagen eingereicht werden.

    Wünsche euch, dass euch nicht zu viele Steine in den Weg gelegt werden. Ein bürokratischer Papierkram ist sowas allemal.

    Gruß
    Conny

  8. #17
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Man will nicht, dass wir heiraten....

    Zitat Zitat von AndyLao",p="111821
    @alle und völlig off topic

    Meine Frau hat heute ihr Visum zur "Familienzusammenführung" erhalten und kommt am 18.!!
    :-)

    Wie lange hat es dann jetzt gedauert?

  9. #18
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Man will nicht, dass wir heiraten....

    03.12. - Heirat
    04.12. - Antrag auf Visum
    10.01. - Brief von der Ausländebehörde für den Termin
    02.02. - mein Termin bei der Ausländebehörde
    05.02. - Faxeingang Botschaft

    Kann man sehen, wo es an Effizienz mangelt??

    P.S. Ich habe immer noch ein schlechtes Gewissen, dass ich im Standesamt Bang Rak unterschrieben habe, dass wir mindestens 1 Jahr lang in eheähnlichen Verhältnissen gelebt haben. Auweia!

  10. #19
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Man will nicht, dass wir heiraten....

    Du hast mein volles Mitgefühl für die Dauer, Andy. Das Ausländeramt war bei uns auch das bremsende Element. Seitdem ich mit denen auch einige Male telefoniert habe, ist diese Behörde die von mit meißtgehasste.

  11. #20
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Man will nicht, dass wir heiraten....

    Eigentlich war es relativ clever eingefädelt mit der Heirat und 5 Flitterwochen. Und so dachte ich in meiner Einfältigkeit, dass ich ein, zwei Wochenen nach meiner Rückkehr einen Termin haben würde.

    Es waren wohl die Liegezeiten der Post (oder der Beamten?) innerhalb der AB, die das Procedere so in die Länge zogen.

    Erstaunlich war nur der Einblick in die effiziente Thai-Bürokratie. Alles lief wie geschmiert auch ohne Teegeld (außer die emulierten Zeugen/Übersetzer auf dem Standesamt), alles ist online. Aber da steht nicht hinter jedem Beamten ein Datenschutzbeauftragter oder was weis ich auch ...

    Fazit: So habe ich wenigstens noch etwas Zeit, meine Single-Bude wieder menschenwürdig zu machen!! Und es kam niemals Stress auf!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wetten dass,
    Von Silom im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.09, 07:57
  2. Nicht, dass ich es vermissen würde . . .
    Von Changnoi59 im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.07, 23:28
  3. Heiraten in DK, Scheidung nicht in Thailand bekannt?
    Von Goth im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.04.05, 14:32