Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Lieber auf ALG verzichten?

Erstellt von burt, 14.01.2010, 17:38 Uhr · 18 Antworten · 2.716 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von burt

    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    25

    Lieber auf ALG verzichten?

    Meine Frau ist seit 6 Monaten hier :-) und muss demnach Mitte 2010 die Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis beantragen :-( .

    Mein bisheriger Arbeitgeber ist pleite und ich bekomme noch bis 31.1. das Gehalt. Ich hab auch schon einen neuen Job, der Arbeitsvertrag beginnt aber erst am 1.3., also theoretisch wäre ich 1 Monat arbeitslos.
    Was meint Ihr? Ist 1 Monat ALG-Bezug schädlich für die Bewilligung der nächsten AE meiner Frau?
    Auf dem Ausländeramt musste ich nämlich beim Beantragen der ersten AE ein Formular unterschreiben, dass ich in den letzten 12 Monaten weder ALG1 noch Hartz4 noch sonstige staatliche Unterstützung bezogen habe.

    Wir werden nicht gleich verhungern, wenn ich auf ein Monat ALG verzichte, aber darauf folgt ein ganzer Rattenschwanz, u.a.:

    ich muss mich freiwillig krankenversichern, und zwar Arbeitnehmer- UND Arbeitgeberanteil selber zahlen;

    ich sollte mich für diesen einen Monat freiwillig rentenversichern, sonst habe ich eine Lücke in der RV, und wehe ich bin in den nächsten 10 Jahren mal berufsunfähig;

    das Finanzamt wird mich bei der nächsten Steuererklärung fragen, was ich den so im Februar gemacht hätte. Am Ende krieg ich noch eine Steuerschätzung aufs Auge gedrückt...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Lieber auf ALG verzichten?

    Zitat Zitat von burt",p="812436
    ich muss mich freiwillig krankenversichern, und zwar Arbeitnehmer- UND Arbeitgeberanteil selber zahlen;

    ich sollte mich für diesen einen Monat freiwillig rentenversichern, sonst habe ich eine Lücke in der RV, und wehe ich bin in den nächsten 10 Jahren mal berufsunfähig;

    das Finanzamt wird mich bei der nächsten Steuererklärung fragen, was ich den so im Februar gemacht hätte. Am Ende krieg ich noch eine Steuerschätzung aufs Auge gedrückt...
    Also ich würde den 1 Monat ALG mit nehmen.

    Falls nicht:
    RV-Lücke wegen 1 Monat, ist ja wohl zu verkraften

    Schreibe bei der Steuererklärung ein formloses Blatt, worauf du schreibst das du in der fraglichen Zeit keinerlei Einkünfte hattest.

    Betreff KV, Freiwillige Versicherung für nicht erwerbsttätige 150 bis 200€ gehe zu deiner KV und erkundige dich über die Tarife

    Die Aufenthaltserlaubnis wird sowieso verlängert. Ihr seid verheiratet. Dauerhate AE oder wie das heisst bekommt sie sowieso erst frühstens nach 3 Jahren in D.

  4. #3
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Lieber auf ALG verzichten?

    Ich würde es auch mitnehmen. Ich sehe darin kein Problem.

  5. #4
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Lieber auf ALG verzichten?

    sperrzeit is ne woche, falls du zu spät zum Amt gehst

  6. #5
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Lieber auf ALG verzichten?

    Mitnehmen und wenn Du das Geld übrig hast, dann kannste das ja spenden.

  7. #6
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Lieber auf ALG verzichten?

    @burt: wo liegt das Problem? Du machst dir das Leben selber schwer! Wenn du dich noch nicht arbeitssuchend gemeldet hast, brauchst du dich bei der Arbeitsagentur nicht zu melden. Bei der Krankenkasse solltest du dich bereits im Vorfeld der Abmeldung durch deinen Arbeitgeber melden und den Sachverhalt darstellen.
    Stand vor 10 Jahren: Ein gesetzlich Versicherter ist noch einen Monat nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses krankenversichert. Auch im Falle einer Sperrzeit war man krankenversichert.
    Der aktuelle Stand ist mir nicht bekannt.

    Fazit: Deine Frau befindet sich in Deutschland. Und daran wird dein geschilderter Sachverhalt nicht das geringste ändern.

    @messma2008: sperrzeit is ne woche...
    Kannst du dies näher begründen?

  8. #7
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Lieber auf ALG verzichten?

    Zitat Zitat von Philip",p="812453
    Stand vor 10 Jahren: Ein gesetzlich Versicherter ist noch einen Monat nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses krankenversichert. Auch im Falle einer Sperrzeit war man krankenversichert.
    Der aktuelle Stand ist mir nicht bekannt.

    @messma2008: sperrzeit is ne woche...
    Kannst du dies näher begründen?
    a) Wir haben in D. eine KV-Pflicht, er muss sich freiwillig versichern oder privat, oder eben mit ALGI. Kann er sich nun aussuchen.
    b) Sperrzeit bei verspäteter Arbeitlosmeldung. 1 Woche wars bei meiner Frau letztens im November

  9. #8
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Lieber auf ALG verzichten?

    ich weiss nicht ob dies eine ernstgemeinte Frage war.

    Was machst Du dir Gedanken. Arbeitslos melden aber hurtig, denn du must dich auch möglichst bald arbeitslos melden. Wenn du zu einem Sachbearbeiter gehst und sagst, hab schon einen Job einen Monat später, dann passiert da gar nichts. Wo soll er dich für einen Monat hinvermitteln???

    somit versichert, keine Lücke im LV.

    Wo ist das Problem wenn du die Frage mit ja von 01.02 -01.03.2010 angibst?

  10. #9
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Lieber auf ALG verzichten?

    § 19 SGB V
    Um kurzzeitige Lücken im Versicherungschutz zu überbrücken, gewährt das Gesetz Versicherungspflichtigen, deren Mitgliedschaft bei der Krankenkasse - z.B. durch Auflösung des bisherigen Arbeitsverhältnisses - endet, über das Ende des Versicherungsverhältnisses hinaus noch für längstens einen Monat einen Anspruch auf Leistungen.

    @messma2008: Kleiner Fehler deinerseits. Die einwöchige Sperrzeit gibt´s für eine verspätete Arbeitssuchendmeldung, nicht Arbeitslosmeldung.

    @burt: Du kannst dich zum jetzigen Zeitpunkt nur arbeitssuchend melden. Du wirst dann schriftlich aufgefordert dich am 1.2.2010 persönlich arbeitslos zu melden.

  11. #10
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: Lieber auf ALG verzichten?

    Zitat Zitat von Philip",p="812472
    über das Ende des Versicherungsverhältnisses hinaus noch für längstens einen Monat einen Anspruch auf Leistungen.
    ein "anspruch auf leistung" bedeutet meiner auffassung nach nicht, dass er deshalb von der krankenversicherungspflicht befreit ist...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 17.05.11, 15:49
  2. Hilfe bei der Partnersuche - lieber Finger weg
    Von Küstennebel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 13.01.09, 15:08
  3. Hamburger halten zusammen lieber Mipooh
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.12.08, 18:39
  4. Kinder oder lieber keine
    Von Nokhu im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 28.12.07, 22:32
  5. Lieber weiss oder braun?
    Von Sioux im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 07.07.06, 10:00