Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Legalisierte Unterlagen - Aushändigung ???

Erstellt von DrCendra, 15.10.2004, 18:00 Uhr · 22 Antworten · 2.760 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DrCendra

    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    16

    Legalisierte Unterlagen - Aushändigung ???

    Wir haben Anfang September 4 Urkunden der Dt. Botschaft zur Legalisierung vorgelegt und ca. 5.600 Baht abgedrückt. Nach Auskunft der Mitarbeiterin in der Botschaft würde die Legalisierung ca. 8 Wochen dauern. Die Zeit ist fast um und ich frage mich, werden die legalisierten Unterlagen mit der Post zugeschickt, müssen sie persönlich abgeholt werden oder kann auch ein Verwandter (Onkel) die Dokumente mit Vollmacht abholen? Meine Freundin ist noch in Thailand, wird aber hoffentlich in den nächsten 2 Wochen :bravo: mit Visum nach D kommen.

    Wer weiß Rat ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Legalisierte Unterlagen - Aushändigung ???

    Wie die legalisierten Unterlagen zu Dir gelangen, habt Ihr/hat sie auf der Botschaft bei Abgabe bestimmt:
    1. persönliches Abholen
    2. nach D zuschicken lassen (Mehrkosten: 200 Baht)
    Am besten einmal nachschauen, was auf der Quittung steht.
    Je 25 Euro pro Dokument in Baht zum Tageskurs, 100 Telefonkostenpauschale plus?

    In den meisten Fällen hält sich der dt. Verlobte nach Abgabe der Dokumente zur Legalisation in D auf und wartet dort auf die Unterlagen, um sie zusammen mit den Übersetzungen dem Standesamt zur Anmeldung der Eheschließung vorlegen zu können.

    Wenn dies auch bei Dir der Fall sein sollte, kannst Du die Dt. Botschaft immer noch an-mailen und um Zusendung per Diplomaten-Post BKK-Berlin, ab Berlin mit Einschreiben-Einwurf zu Dir bitten.
    Die werden die 200 Baht dann halt kassieren, wenn das Visum in den Paß geklebt wird.

  4. #3
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Legalisierte Unterlagen - Aushändigung ???

    Zitat Zitat von DrCendra",p="178531
    ... wird aber hoffentlich in den nächsten 2 Wochen :bravo: mit Visum nach D kommen.

    Wer weiß Rat ?
    Hmm...was für ein Visum ? Wenn es ein Schengenvisum sein sollte, dann kann sie die Papiere persönlich abholen, andernfalls zusenden lassen.

    Wir haben "nur" 5300 THB berappen dürfen (27.09.04)
    - 5000 für Leg
    - 100 Telefonpauschale
    - 200 für Diplopost.

    Zur Not mit der Botschaft abklären, die Zusendung dürfte gegen Kostenübernahmeerklärung nachträglich noch funktionieren.

    Juergen

  5. #4
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Legalisierte Unterlagen - Aushändigung ???

    Hallo JT29
    Bist wohl durch das lange Urlauben ein wenig eingerostet, eh? :-)
    Seit wann braucht man für ein Schengen-Visum legalisierte Papiere?

    Nee, beim Fragesteller hat das Standesamt beim ersten Versuch der Anmeldung der Eheschließung darauf bestanden, die 4 benötigten Papiere in legalisierter Form zu erhalten. Sind jetzt alle Übersetzungen identisch, dann ist die Anmeldung ein Klacks und die Ausländerbehörde wird die Zustimmung zum Heiratsvisum nach BKK faxen.

  6. #5
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Legalisierte Unterlagen - Aushändigung ???

    @waanjai

    Nee, nee, bin wieder voll drin im Alltag.

    "Nee, beim Fragesteller hat das Standesamt beim ersten Versuch der Anmeldung der Eheschließung darauf bestanden, die 4 benötigten Papiere in legalisierter Form zu erhalten."

    Siehste, das steht da nirgends; er hat die Papiere abgegeben und sie ist noch in TH und will in 2 Wochen mit Visum kommen (welches schweigt sich aus - vermutlich Heiratsvisum).

    Daher nur der Hinweis, falls es ein Tourivisum sein sollte (soll es ja öfters geben )

    Ansonsten warten wir auch - haben aber noch bis Ende des Jahres Zeit - alles soweit nach Plan.

    Juergen

  7. #6
    Avatar von DrCendra

    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    16

    Re: Legalisierte Unterlagen - Aushändigung ???

    Hallo waanjai und JT29

    es ist ein Eheschließungsvisum. Der Antrag auf Eheschließung (früher Aufgebot) haben wir bereits Anfang September gestellt. Das STA hat nicht auf eine Legalisierung bestanden, doch beim OLG gibt es häufiger Probleme und dann braucht man die Legalisierung. Außerdem waren wir auf Urlaub in TH und haben die Legalisierung gleich mit erledigt.
    Die 1000 Baht für die Übermittlung per Fax hätte ich mir sparen können. Die Ausländerbehörde hat am 05.10. die Zustimmung gefaxt = nicht angekommen. Auf mein Bitten ein 2.mal gefaxt am 08.10. = wieder nicht angekommen . Jetzt will die Ausländerbehörde HOFFENTLICH den Postweg über das Bundesverwaltungsamt in Köln nehmen.
    Gruß und Danke für die Tipps.

  8. #7
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Legalisierte Unterlagen - Aushändigung ???

    So weit ich weiss, gehen alle Zustimmungen der lokalen Ausländerbehörden an die Deutsche Botschaft in Bangkok über das Bundesverwaltungsamt in Köln. Allein schon deshalb, weil das Bundesverwaltungsamt dem von Bangkok kommenden Visumsantrag eine bundeseinheitliche Nummer vergeben hat.
    Aber es ist nun nicht das erste Mal, dass es Kommunikationsstörungen in der Kette ALB - BVA - Dt. Botschaft gibt. Und unser Mitglied Leipziger - der ebenfalls von solchen Störungen betroffen war - hat freundlicherweise die relevante Telefon-Nr. herausgefunden und hier eingestellt. Bitte schau Dir ´mal die einschlägigen postings in diesem thread an.
    Dann kannst Du den Verbleib der Zustimmung besser nachverfolgen. :-)

  9. #8
    Tilak1
    Avatar von Tilak1

    Re: Legalisierte Unterlagen - Aushändigung ???

    @drcendra,
    wenn Ihr Papiere zu legalisieren abgegeben habt,sind das doch IHRE papiere.
    wenn die Papiere noch nicht fertig sind,bekommt Sie doch noch kein Visum.
    Diese Papiere und die zustimmung der Auslänerbehörde,sind doch die grundlage für Erteilung des Visums.Oder??
    Also wieso sollte jemand anders die Papiere abholen müssen??

    Na,ja vielleicht schlaf ich ja noch.

    Bis dahin Andreas

  10. #9
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Legalisierte Unterlagen - Aushändigung ???

    Zitat Zitat von Tilak1",p="178907
    Diese Papiere und die Zustimmung der Ausländerbehörde, sind doch die Grundlage für Erteilung des Visums. Oder??
    In den meisten Flächenstaaten erteilt die allein zuständige Ausländerbehörde ihre Zustimmung zum in Bangkok beantragten Heiratsvisum auf der Basis einer Bescheinigung des Standesamtes, dass alle für die Anmeldung der Eheschließung notwendigen Unterlagen dort eingereicht worden seien. (Nur in einigen noch restriktiveren Gegenden wird sogar schon der feststehende standesamtliche Trauungstermin verlangt).

    Wie der Fragesteller geschrieben hat, war das Standesamt so großzügig und hat bereits die noch nicht legalisierten Unterlagen als ausreichend für die Austellung der Bescheinigung für die Ausländerbehörde angesehen. Da vor der Eheschließung hier in D jedoch das zuständige OLG noch die Braut von der ansonsten notwendigen Beibringung eines Ehefähigkeitszeugnisses befreien muß - was das OLG auf der Basis der 2 vorgelegten Ledigkeitsbescheinigungen tut, die zudem in aller Regel legalisiert sein müssen - hat das Standesamt die parallele Legalisation der thailändischen Urkunden angeregt bzw. gefordert. Man sieht: Ein insgesamt bürgerfreundliches Standesamt.

  11. #10
    Tilak1
    Avatar von Tilak1

    Re: Legalisierte Unterlagen - Aushändigung ???

    @waanjai,
    wenn die Frau ein Heiratsvisum beantragt,bekommt doch der Verlobte ,einen Brief von der Ausländerbehörde mit einem Termin,
    wo er bestimmte Unterlagen vorlegen muss(Verdienstbesch.,Mietvertrag usw.)da steht nicht von Standesamt.
    Das Standesamt wird erst dann tätig,wenn die frau vor Ort ist.Es sei denn,Austellung des EFZ (denn würde er in TH-heiraten).
    Also wie kommst du denn darauf das die Botschft Ihr das Visa ohne die geprüften Unterlagen aushändigt,denn diese Papire sind ja für das Standesamt bestimmt!

    Bis dahin Andreas

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. frist für unterlagen von einem AA zum AA
    Von antibes im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.07, 10:48
  2. Jahresvisum-Unterlagen
    Von Claude im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.06, 12:47
  3. Vollmacht zur Besorgung von Unterlagen
    Von Hytrek im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.04, 09:02
  4. Unterlagen Heiratsvisum
    Von Nuckel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.04, 15:31
  5. Legalisierte Papiere - wohin?
    Von Overkillratz im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.10.03, 19:16