Seite 3 von 20 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 198

Kündigung was tun?

Erstellt von jonrek, 08.02.2013, 12:01 Uhr · 197 Antworten · 17.295 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.866
    grundsätzlich ist es eine bekannte Variante,

    ein Haus wird an einen Farang vermietet,
    der renoviert es, macht es schick und investiert viel Geld,
    der Vermieter freut sich über die wertsteigernden Investitionen, und verkauft das Haus,
    sicher ist man nur, wenn man eine bruchbude mietet und sie so lässt.

    Persönlich wurde ich nochmal ein paar Scheine in einen Anwalt investieren,
    der ein geschickter verhandler ist,
    und mich persönlich aus der Sache raus halten,
    keine direkten Kontakte, keinen Ärger selber verursachen, - machen lassen,

    wenn man Glück hat, handelt der Anwalt eine Abstandssumme mit dem Vermieter aus.

    Genau diese Problematik ist der Grund, warum soviele Ausländer in Thailand Häuser und Wohnungen kaufen,
    damit sie zu Hause Ruhe haben, und ihnen niemand Stress machen kann.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508
    Vielleicht noch ganz schnell untervermieten an ein paar deutsche Mietnomaden. Die sind hartnäckig und der Vermieter macht gewiss keinen Gewinn mehr mit dem was ihm hinterlassen wird.

  4. #23
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ....sicher ist man nur, wenn man eine bruchbude mietet und sie so lässt.....
    Das sehe ich anders. Sicher ist man wenn man eben keine Bruchbude mietet sondern eine Bude, die man im grossen und ganzen so lassen kann wie sie ist.

    Was den Fall hier angeht halte ich es auch durchaus fuer vorstellbar, dass die Maklercompany einfach einen neuen Mietinteressenten hat der erneut eine nette Einnahme verspricht und dort auch nicht lange wohnen wird.

    Ab welcher Mietzeit kann man sich eigentlich ueber einen Eintrag im Chanot wirklich fuer solche Faelle absichern? Bin mir nicht sicher ob das ein oder drei Jahresvertraege sein muessen.

  5. #24
    Avatar von jonrek

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    56
    okay und was passiert wenn man seine miete weiter bezahlt und bis zum Ablauf des vertrages drin bleibt.
    Komischerweise wurde das haus verkauft aber angeblich nicht über die immobilienfirma sondern angeblich in england. Nur in den 2 monaten war nicht mal jemand kommen und hat sich das haus von innen angeschaut. Und mal angenommen wir gehen auf das land of office und es gibt keinen neuen eigentümer was dann? Und wenn die verträge eh alle keine gültigkeit haben dann braucht man doch eh keine abzuschliessen sondern alles per handschlag. ich meine so wie sich das anhört scheint der vertrag wertlos zu sein. Es gibt eine Kaution bzw. deposit von 20 000 baht. Die mietkosten liegen bei 10 000 baht pro monat für das haus in sansai bei chiang mai. Ich muss dazu sagen dass bei beginn des mietvertrages die makler sich alle sehr komisch verhalten haben.Eigentlich nichts besonderes aber ich hatte damals das gefühl irgendwas stimmt nicht einfach vom verhalten es wurde sich irgendwie so geheimnisvoll verhalten. Aber mietvertrag und alles war letzendlich in ordnung und das büro existierte auch also vertrag unterschrieben und eingezogen. Die farbe und das streichen war ja jetzt nicht das teure. Im haus selber war keine klimaanlage. also haben wir klimaanlage gekauft. Internet muss man als ausländer auch im voraus für ein jahr bezahlen. Da wir von pattaya nach chiang mai gezogen sind sind wir fast 4 mal von chiangmai nach pattaya gefahren. Für den umzug hatten wir uns ein Auto gemietet. Jedesmal 10 stunden auf den thaistrassen kann sich ja jeder denken. Waren also jetzt froh alles endlich hinter uns gebracht zu haben. Ja und heute klingelt es und diese zwei makler von 21 century in chiang mai stehen vor der tür und meinen oh we so sorry we have bad news. Und dann kam das gelabber von wegen der vermieter hat das haus verkauft. Aber vom neuen eigentümer keine rede. Warum kommt der nicht mit und stellt sich vor und warum wollen die makler rücksprache mit dem vermieter halten warum nicht mit dem neuen eigentümer. wäre doch eigentlich viel logischer wenn doch angeblich das haus verkauft sei. Ansonsten haben wir halt überlegt falls sich rausstellt dass es keinen neuen eigentümer gibt auf die tourist polizei zu gehen. ob das hier in thailand was bringt weiss ich auch nicht. Am anfang als wir den mietvertrag unterschrieben hatten lebte der vermieter in den USA. Heute war die rede von england. Im mietvertrag selbst steht eine miss wilaiphan hebbes. Das ganze hat halt einiges gekostet und wenn ich doch als vermieter eh vor habe zu verkaufen wieso schliesst man dann einen mietvertrag ab. Ist das nicht Betrug denn ich hab im internet gelesen dass es ein gesetz gegen betrug gibt (siehe http://www.thailandlaw.org/fraud-in-thailand/ Also wenn man schon nix gegen den mietvertrag machen kann dann ist doch hier ganz offensichtlich betrug gemacht worden. Nach 2 monaten fällt dem vermieter ein dass er verkaufen muss und geldprobleme hat. Also das ist doch verarsche pur!!!

  6. #25
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zum Umschreiben des Hauses muss der Besitzer zusammen mit dem Vorbesitzer auf dem Landoffice antanzen. Das muss ein Thai sein, kein Englaender. Die wissen also dort, wem die Bude gehoert. Diese Info wuerde ich in jedem Fall einholen, ggf. ueber Anwalt oder Thai Freund.

    Ansonsten koennt ihr natuerlich da erstmal drinnen bleiben. Wuerde aber in parallel auf jeden Fall nach einer Alternative suchen und wenn es passt umziehen. Nicht irre machen lassen von den 30 Tagen. Die eingebauten Aircons und Sonstiges dann natuerlich rausreissen und mitnehmen. Fuer evtl. Schaeden habt ihr ja die 20000B Kaution bezahlt.

  7. #26
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Schonmal dran gedacht das das Haus gar nicht verkauft wurde und es auch keinen neuen Besitzer gibt? Koennte es sein das Ihr allles schoen renoviert habt und der Besitzer einfach denkt das er jetzt das doppelte fuer's Haus verlangen kann? Waere zumindest ein Grund Euch vor die Tuer zu setzen.

  8. #27
    Avatar von jonrek

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    56
    wenn wir selbst auf das landoffice gehen bekommen wir also keine auskunft. nur über anwalt? Das ist alles doch echt zum kotzen

  9. #28
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von jonrek Beitrag anzeigen
    wenn wir selbst auf das landoffice gehen bekommen wir also keine auskunft. nur über anwalt? Das ist alles doch echt zum kotzen
    Ihr bekommt freilich die Auskunft, wenn ihr einen berechtigten Grund nachweisen koennt. Hier der Mietvertrag. Das Problem an der Stelle wird aber sein, dass ihr es den Leuten dort nicht erklaeren koennt. Drum fragte ich, ob Du/Ihr des Thais maechtig seid

  10. #29
    Avatar von jonrek

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    56
    ja genau das vermuten wir auch dass das alles garnicht stimmt. ich hatte dann heute einen deutschen anwalt angeschrieben in bankog und das problem geschildert und bekam dann diese antwort:

    leider muessen wir Ihnen mitteilen, dass Sie sich von der rechtlichen
    Seite her nicht gross gegen diese Kuendigung wehren koennen, da ein
    solcherMietvertrag nicht registriert werden muss weil er nur ein Jahr gueltig
    istund man auch die Kuendigungsfrist von einem Monat eingehalten
    hat.Abgesehendavon ist mit dem Verkauf dieses Hauses durch den vorherigen Vermieter
    dieser Vertrag ungueltig, da er als Vertragspartei nicht mehr der
    Besitzer dieses Miethauses ist.

    Kontaktieren Sie den neuen Besitzer und fragen ihn an, ob er mit ihm
    zuneuen Konditionen auch wieder einen Mietvertrag abschliessen moechte
    oder nicht.

    Sollte er nicht mehr an Sie weiter vermieten, koennen Sie nur noch
    darauf hoffen, dass einer dieser beiden Personen Sie fuer die neue
    Klimaanlagenund die Renovierungsarbeiten im Haus, gegen Vorlage dieser Belege,
    entschaedigt.

    Auf keinen Fall duerfen Sie Gegenstaende die fest mit dem Haus
    verbunden sind (wie z.B die Klimaanlagee)ohne das Einverstaendnis des Vermieters
    ausdem Haus entfernen, da machen Sie sich strafbar.

  11. #30
    Avatar von jonrek

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    56
    nein sprechen kein thai zumindest nicht so professionell das wir das problem jetzt detailliert in thai schildern könnten.

Seite 3 von 20 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kündigung T-Online im Todesfall
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.12.08, 12:55
  2. Privates surfen am Arbeitsplatz – fristlose Kündigung?
    Von Doc-Bryce im Forum Computer-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.06.08, 17:20
  3. miniabonnement zeitung kündigung
    Von antibes im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.08, 12:50