Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Krankenversicherung für Langzeitaufenthalt in Thailand

Erstellt von emiger08, 16.03.2010, 21:13 Uhr · 40 Antworten · 9.075 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von emiger08

    Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    3

    Krankenversicherung für Langzeitaufenthalt in Thailand

    Hallo miteinander,

    bin recht neu hier und möchte meinen ersten Beitrag bzw. mein erstes Anliegen mal kundtun :

    Nachdem ich nun wiederholt 2 Monate in Thailand war, möchte ich zunächst nicht gleich gänzlich umsiedeln, sondern erst mal für weitere 8 Monate in Thailand "Probewohnen".

    Für diese Zeit würde ich gern eine Krankenversicherung abschliessen.
    Nun muss ich sicherlich das Rad nicht neu erfinden und bitte Euch, mir mal Tips zu geben, wie ich das am besten anstellen kann.
    Hier in Deutschland bin ich privatversichert, diese würde ich dann wohl für die Abwesenheitszeit erstmal auf eine Anwartschaft setzen lassen !?
    Soweit so gut, aber wer und evtl. zu welchen etwa Konditionen versichert mich in Thailand ?

    Bin über jeden Hinweis dankbar und bitte um Nachsicht, falls es hierzu schon Infos im Forum gibt, hab sie leider nicht gefunden


    Gruss an alle :byebye:

    emigero8

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Krankenversicherung für Langzeitaufenthalt in Thailand

    Versicherungsdauer bis 60 Jahre bis 70 Jahre über 70 Jahre
    1 bis 31 Tage 0,50 € 1,00 € 1,75 €
    1 bis 62 Tage 0,70 € 1,40 € 2,45 €
    1 bis 93 Tage 1,00 € 1,95 € 3,95 €
    1 bis 365 Tage 1,40 € 4,15 € 8,30 €

    pro Tag je älter, je teurer

  4. #3
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Krankenversicherung für Langzeitaufenthalt in Thailand

    Schau dir die Tarife der DKV an - habe die ganzen Jahre nichts besseres gefunden !

    http://www.dkv.com/ausland-krankenve..._700_8852.html

  5. #4
    Avatar von emiger08

    Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    3

    Re: Krankenversicherung für Langzeitaufenthalt in Thailand

    Die DKV sieht ja schon mal ganz gut aus!

    Vielen Dank erst mal.
    Da bin ich erst mal nen grossen Schritt weiter !

    Gruß
    emiger08

  6. #5
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Krankenversicherung für Langzeitaufenthalt in Thailand

    Die günstigste, für bis zu einem Jahr, dürfte diese sein. Von den Leistungen nicht schlechter als die DKV!

    http://www.central.de/online/portal/.../139788/148566

  7. #6
    fox
    Avatar von fox

    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    195

    Re: Krankenversicherung für Langzeitaufenthalt in Thailand

    Der Dt. Ring hat u.a. den Comfort Tarif, welcher unbegrenzt im Ausland gültig ist - bei deutlich besserer Beitragsstabilität als die DKV....
    Der Esprit Tariv gilt nach 1 Jahr auch im Ausland.

  8. #7
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935

    Re: Krankenversicherung für Langzeitaufenthalt in Thailand

    Wie von petpet dargestellt, bietet CENTRAL mit ihrem Tarif Visitors für 24€ pro Monat bis zu einem Jahr Aufenthalt in Thailand das preiswerteste Produkt. Kleiner Haken: der Abschluß muß vor Ausreise aus Deutschland auf versicherungseigenen Blockformularen beantragt werden, die man online lediglich bestellen kann.

    Wer bis zu sechs Jahren in Thailand versichert sein will, fährt mit der DKV ab 43,40€ monatlich (ab 50 bis 69 Jahren) am günstigsten und ist bei jeder Einreise ins Bundesgebiet auch da ganze 90 Tage versichert. Fürs Geld bekommt man neben ambulanter und stationärer auch die zahnärztliche Behandlung bis 500€ pro Jahr erstattet. Vorteil: der Abschluss kann selbst nach! Ausreise noch beantragt werden. Wo z.B. Bupa oder Thai Health aber auch die meisten europäischen Versicherer nur müde lächelnd abwinken, kann für stolze 160€ monatlich auch ab dem 70. Lebensjahr die Mitgliedschaft beantragt werden! Nachteil: ein Wohnsitz muß bei Abschluß des Vertrages in der Bundesrepublik vorhanden sein

    Sind die Seile zu Deutschland, Österreich oder der Schweiz komplett gekappt und will man auf lebenslang versichert sein, ist die WÜRZBURGER Versicherung die beste, aber auch relativ teure Wahl, denn für ein der DKV vergleichbares Paket muß man in der Altergruppe bis 50 schon 124€ monatlich bezahlen, danach kostets 136€ und ab 65 sogar 186€. Vorteil: nur eine Gesundheitsprüfung bei Abschluss und versichert bei bis zu drei Monaten jährlich auch in D-A-CH Nachteil: ab dem 66. Geburtstag keine Aufnahme von Neukunden!

    Fragen? ePost bzw. 08-52764458 http://www.nataliasversicherung.de/ausland/ausland.html

  9. #8
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Krankenversicherung für Langzeitaufenthalt in Thailand

    Zitat Zitat von joachimroehl",p="839665
    Wer bis zu sechs Jahren in Thailand versichert sein will
    Da ich gerade für jemanden die Möglichkeiten für einen Umzug nach Thailand ausloten soll, hierzu eine Frage:
    was passiert nach den 6 Jahren? Kann man eine neue Versicherung über 6 Jahre abschließen?

    Oder mal ganz allgemein gefragt: was ist denn die für Rentner so knapp unter 70 bis in die hohen Jahre (also auf Lebenszeit) die günstigste, aber dennoch sicherste Variante?

  10. #9
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935

    Re: Krankenversicherung für Langzeitaufenthalt in Thailand

    Die teuerste zuletzt genannte ist die Günstigste, da der Versicherungsschutz ein Leben lang gilt und somit erklärt sich der relativ hohe Preis.

    Wer es preiswert will oder den Einstieg bis 66 verpaßt hat, wählt die DKV und hat zumindestens immer sechs Jahre abgesichert und kann danach nur einen kompletten Neuantrag mit neuen Gesundheitsfragen stellen. Er muß dann aber auch mindestens einen Tag im Bundesgebiet bei einer GKV oder PKV zwischenversichert sein und dies nachweisen können. Das Unternehmen lehnt sonst den Antrag komplett ab.

    Ist auch dies nicht möglich, bleibt wie so viele es tun, der alljährliche Rückflug und eine Neuversicherung bei Central für immer 365 Tage ab Ausreise ohne Gesundheitsfragen, wobei hier nur für akute Neuerkrankungen geleistet sind. Dies wäre möglich bis zum 73. Geburtsag, denn dann endet die Aufnahmemöglichkeit.



    Für alle anderen bleibt das Vertrauen in Buddha oder der Blick auf eine verregnete herbstliche Straße in irgendeiner deutschen Kleinstadt ..

  11. #10
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Krankenversicherung für Langzeitaufenthalt in Thailand

    Hallo Joachim Röhl,

    du schreibst hier kompetent.

    Meine Frage:

    wie schaut das mit chronischen Erkrankungen bei Vertragsabschluss aus.

    Z.B. chronische Bronchitis, Bronchialasthma.
    Wird das über die Krankenkasse abgefragt? per Schweigepflichtentbindung? Mir unklar.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Langzeitaufenthalt Bangkok
    Von Andii87 im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.11, 21:19
  2. Langzeitaufenthalt - Wo in TH?
    Von pinhead im Forum Treffpunkt
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 01.06.09, 23:18
  3. Krankenversicherung bei langzeitaufenthalt für Thailand
    Von biertruckkoenig im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.12.07, 17:53
  4. Krankenversicherung f. Langzeitaufenthalt ?
    Von aran im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.05, 17:01