Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

komplizierteres Scheidungs/Heirats Szenario

Erstellt von Acky, 12.09.2009, 15:02 Uhr · 34 Antworten · 4.485 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Acky

    Registriert seit
    23.01.2004
    Beiträge
    96

    komplizierteres Scheidungs/Heirats Szenario

    Folgendes Problem:

    - Thai Frau heiratet deutschen Mann in Thailand.
    - Frau lebt mit diesem Mann dann in D, d.h. die Ehe wird auch in D registriert und anerkannt
    - Mann und Frau trennen sich 3 Jahre später und lassen sich in Thailand auf einer Amphoe scheiden
    - Mann lebt nun in D, Frau in TH
    - Mann führt keine Anerkennung der Scheidung in D durch
    - Frau lernt neuen Mann aus D in TH kennen und will diesen heiraten

    Die Frau bekommt in TH eine Ledigkeitsbescheinigung, weil sie ja offiziell in TH geschieden ist. Wenn ich das recht verstehe, ist die Scheidung aber in D nicht rechtskräftig.

    Kann die Frau nun trotzdem heiraten. Die Scheidung in TH war ja rechtskräftig. Ich vermute eine Heirat in TH würde gehen. Dafür braucht aber der neue Mann ja einiges an Papieren in D. Unter anderem auch übersetzte, legalisierte, beglaubigte Ledigkeitsbescheinigung der Frau. Ich denke, dass die Frau diese bekommen würde/wird.
    Was ist aber bei der Prüfung der Papiere der Frau in D, damit der Mann die nötigen Papiere für die Heirat bekommt. Da würde doch auffallen, dass die Frau eigentlich in D noch verheiratet ist, aber in TH geschieden.
    Andererseits war dei Scheidung der Frau in TH rechtkräftig und gilt damit.

    Was denkt ihr zu der Situation?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: komplizierteres Scheidungs/Heirats Szenario

    Standesamt anrufen und fragen was zu tun ist. Eventuell einen Anwalt einschalten und dem Ex-Ehemann Pfeffer unter den Hintern machen.
    Eventuell mit Anzeige beim Finanzamt drohen. Das wird schön seine Gründe haben, warum es es nicht angezeigt hat (die Scheidung).

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: komplizierteres Scheidungs/Heirats Szenario

    Bukeo fragen. Der weiss Rat.

  5. #4
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: komplizierteres Scheidungs/Heirats Szenario

    @ernte,
    warum immer gleich Anwalt und was willst du noch mit dem Ex? ;-D


    Mal so ins Unreine gesprochen ähm geschrieben, spinnen wir es mal durch:

    "- Frau lebt mit diesem Mann dann in D, d.h. die Ehe wird auch in D registriert und anerkannt
    - Mann und Frau trennen sich 3 Jahre später und lassen sich in Thailand auf einer Amphoe scheiden"

    -> Hier fängt es m.E. schon an. Wird diese Scheidung überhaupt anerkannt. Wenn sie in TH gelebt hätten, kein Thema, aber so


    "- Mann führt keine Anerkennung der Scheidung in D durch"
    -> das kann auch die Ehefrau machen.


    "Wenn ich das recht verstehe, ist die Scheidung aber in D nicht rechtskräftig."
    -> Sie würde im günstigsten Fall "hinken"


    Kann die Frau nun trotzdem heiraten.
    -> Theoretisch geht das schon, NUR hat sie ein big Problem wenn das herauskommt.
    Wenn die Ehe auch in DE registriert werden soll, so mit "Familienbuch" (jetzt Eheregister), dann wollen die Standesbeamten eh alle Papiere nochmal sehen und dann fliegt die Sache auf. (Scheidung mit einem Deutschen ...) Aber nur anhand der TH-Heiratsurkunde wird keiner auf die Idee kommen, alles nochmals nachzuprüfen, einer Urkunde wird vertraut.

    Natürlich - und nun kommt der Ex ins Spiel - hat dieser nun einen Trumpf, denn der könnte ihr eins auswischen und schon ist sie wegen Bigamie dran und das ist numal keine Ordnungswidriegkeit


    "Die Scheidung in TH war ja rechtskräftig."
    -> Das ist erstmal die Frage, ob diese von DE in der Konstellation anerkannt wird. Im schlimmsten Fall müsste hier nochmals geschieden werden mit allen Konsequenzen.

    Fazit: Ich würde mal den Standesbeamten fragen wie er es sieht und ggf. kann ja auch die Ehefrau die Scheidung in DE anerkennen lassen - muss ja nicht der Ex machen.


  6. #5
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: komplizierteres Scheidungs/Heirats Szenario

    Warum beantragt die Frau nicht die Scheidungsanerkennung in D?
    Wie lange ist die Scheidung her? Mehr als 310 Tage?

  7. #6
    Avatar von Acky

    Registriert seit
    23.01.2004
    Beiträge
    96

    Re: komplizierteres Scheidungs/Heirats Szenario

    Zusatzinfos:

    Ja, die Scheidung ist mehr als 310 Tage her, genau genommen sind es jetzt 320 Tage.

    Die letzten 11 Monate vor der Scheidung haben der Ex-Mann und die Frau in TH gelebt.

    Wie ich gerade erfahre, lebt der Ex-Mann inzwischen nicht mehr in D, sondern wieder in TH. D.h. Über´s Finanzamt ist er wohl nicht zu bekommen.... Wenn er wirklich in TH lebt, ist er nicht in D steuerflichtig und hat damit auch keine Steuern hinterzogen.


    PS: Ich bin nur froh, dass ich weder der Ex-Mann noch der Zukünftige bin.... Doofe Situation.

  8. #7
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: komplizierteres Scheidungs/Heirats Szenario

    Zitat Zitat von Acky",p="773278
    Zusatzinfos:

    Ja, die Scheidung ist mehr als 310 Tage her, genau genommen sind es jetzt 320 Tage.

    Die letzten 11 Monate vor der Scheidung haben der Ex-Mann und die Frau in TH gelebt.

    Wie ich gerade erfahre, lebt der Ex-Mann inzwischen nicht mehr in D, sondern wieder in TH. D.h. Über´s Finanzamt ist er wohl nicht zu bekommen.... Wenn er wirklich in TH lebt, ist er nicht in D steuerflichtig und hat damit auch keine Steuern hinterzogen.


    PS: Ich bin nur froh, dass ich weder der Ex-Mann noch der Zukünftige bin.... Doofe Situation.
    Wieso, mit den Scheidungspapieren zur dt. Botschaft und die Scheidungsanerkennung für D beantragen.

  9. #8
    Avatar von Acky

    Registriert seit
    23.01.2004
    Beiträge
    96

    Re: komplizierteres Scheidungs/Heirats Szenario

    Zitat Zitat von franky_23",p="773340
    Wieso, mit den Scheidungspapieren zur dt. Botschaft und die Scheidungsanerkennung für D beantragen.
    Wenn das so funktioniert, wäre das für meine Bekannte das Beste. Mehr als die Scheidungsurkunde und das Scheidungsregister braucht sie nicht? Vom Ex-Ehemann nichts?


    PS: Ich bin weder der Ex noch der Zukünftige.
    PSS: heiraten -> niemals

  10. #9
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: komplizierteres Scheidungs/Heirats Szenario

    Zitat Zitat von Acky",p="773397
    Zitat Zitat von franky_23",p="773340
    Wieso, mit den Scheidungspapieren zur dt. Botschaft und die Scheidungsanerkennung für D beantragen.
    Wenn das so funktioniert, wäre das für meine Bekannte das Beste. Mehr als die Scheidungsurkunde und das Scheidungsregister braucht sie nicht? Vom Ex-Ehemann nichts?


    PS: Ich bin weder der Ex noch der Zukünftige.
    PSS: heiraten -> niemals
    eifach mal bei der Botschaft nachfragen, evt. beim zuständigen OLG in D, evt. auch beim zuständigen Familienministerium, Mail hin und schon bekommst du vernünftige Antworten.

    Scheidungsurteil muss vermutlcih übersetzt werden, evt. legalisiert, vermutlich dann noch ein Auszug aus dem Hausbuch, ....

    Aber das ist dann Aufgabe der entsprechenden Behörden dies zu entscheiden.

  11. #10
    Avatar von Grumpy

    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    534

    Re: komplizierteres Scheidungs/Heirats Szenario

    Zitat Zitat von Acky",p="773061
    Folgendes Problem:

    - Thai Frau heiratet deutschen Mann in Thailand.
    - Frau lebt mit diesem Mann dann in D, d.h. die Ehe wird auch in D registriert und anerkannt
    - Mann und Frau trennen sich 3 Jahre später und lassen sich in Thailand auf einer Amphoe scheiden
    - Mann lebt nun in D, Frau in TH
    - Mann führt keine Anerkennung der Scheidung in D durch
    - Frau lernt neuen Mann aus D in TH kennen und will diesen heiraten

    Die Frau bekommt in TH eine Ledigkeitsbescheinigung, weil sie ja offiziell in TH geschieden ist. Wenn ich das recht verstehe, ist die Scheidung aber in D nicht rechtskräftig.

    Kann die Frau nun trotzdem heiraten. Die Scheidung in TH war ja rechtskräftig. Ich vermute eine Heirat in TH würde gehen. Dafür braucht aber der neue Mann ja einiges an Papieren in D. Unter anderem auch übersetzte, legalisierte, beglaubigte Ledigkeitsbescheinigung der Frau. Ich denke, dass die Frau diese bekommen würde/wird.
    Was ist aber bei der Prüfung der Papiere der Frau in D,
    damit der Mann die nötigen Papiere für die Heirat bekommt. Da würde doch auffallen, dass die Frau eigentlich in D noch verheiratet ist, aber in TH geschieden.
    Andererseits war dei Scheidung der Frau in TH rechtkräftig und gilt damit.

    Was denkt ihr zu der Situation?

    Problem ist, dass die Scheidung auf einer Amphoe und nicht gerichtlich erfolgt ist. Das erkennt ein deutsches OLG normalerweise nicht an. Sondern nur eine gerichtliche Scheidung hier in D oder in TH. Amphoe reicht dem OLG nicht aus. Sie ist also hier immer noch rechtkräftig verheiratet. Also müsste Sie die Scheidung wohl in D nochmals einreichen oder halt in TH aber ebenfalls gerichtlich und das dann in D beim OLG anerkennen lassen. Das kann nun aber dauern.... zumindest ist ja das Trennungsjahr vorbei, aber wenn er nicht auffindbar ist müssen gewissen Fristen eingehalten werde. Das dauert nun halt etwas. Hoffentlich haben die Beiden etwas Geduld...

    Grumpy

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heirats- Dokumente
    Von Teddy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.05.11, 22:21
  2. Des Dramas letzter (Heirats)Akt ...
    Von JT29 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.10.06, 17:55
  3. Heirats Agenturen in Bangkok etc.
    Von JürgenHa im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.03.04, 19:29
  4. Heirats-"Visum"
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.05.02, 00:09
  5. Betrugsmasche Thai Heirats Agentur
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 08:00