Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Kommunikationssprache auf der Immigration

Erstellt von kcwknarf, 14.05.2007, 07:36 Uhr · 26 Antworten · 3.877 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Kommunikationssprache auf der Immigration

    Wie versprochen gibt es nun die Antwort bzgl. gemeinsamen Bankkontos.

    Zunächst mal vorweg:
    ich habe hier ja schon vieles über die Immigration gelesen. Da war die Rede von "In netter Runde eine Tasse Kaffee mit den Officern trinken und 3 Stunden über gott und die Welt sprechen" usw...
    Das muss dann wohl in einem ganz vereinsamten Dorf gewesen sein. In Bangkok kann man zwar auch Kaffe trinken, aber alleine auf der anderen Straßenseite, um die 2stündige Wartezeit zu überbrücken. Da herrscht ja ein Riesenandrang und die Interviewzeit liegt unter 5 Minuten.
    Aber der Rest stimmte: die Dame war sehr freundlich und trotz guter Vorbereitung darf auch ich noch mal hin, um etwas nachzureichen.

    Zum einen reicht die Heiratsurkunde nicht mehr aus. Das Standesamt muss noch ein spezielles Formular ausfüllen.
    Und der Klopper: neuerdings wird ein Foto von der gemeinsamen Wohnstätte (von außen) gefordert. "New Rule".
    Aber egal, innerlich hatte ich ja nach euren Kommentaren eh damit gerechnt, dass ich ein zweites Mal hin muß.

    Aber zum wichtigsten Punkt.
    Die Frage, ob ein gemeinsames Bankkonto anerkannt wird, wurde klar und deutlich beantwortet: das hängt vom Einzelfall ab.

    In meinem Fall brauchen weder meine Frau noch ich ein Bankkonto. Denen reichte mein Dokument von der Botschaft.

    Erste Bedingung: Monatliches Einkommen über 40000 THB in Deutschland.
    Ob das nach Thailand transferiert wird interessiert also auch herzlich wenig. Ebenso spielt es keine Rolle, ob das Rente, Mieteinnahmen, Gehalt oder eigene Gewerbeeinnahmen sind.

    Und zum Zweiten müssen die Einnahmen zu 100% in Deutschland versteuert werden (belegt die Botschaft auch), sofern man keine Work Permit für Thailand hat.

    Soweit die heute gehörten (theoretischen) Äußerungen auf der Immigration. Noch habe ich das Jahresvisum ja nicht in der Hand. Aber es sieht wohl sehr gut aus.

    Wer weiß, ob sich die Regeln nicht in den nächsten Monaten wieder ändern. Ich fühle mich mit den teilweise kuriosen Vorschriften fast schon heimisch (wie damals in Deutschland).

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Kommunikationssprache auf der Immigration

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="482262
    ...

    Wer weiß, ob sich die Regeln nicht in den nächsten Monaten wieder ändern. Ich fühle mich mit den teilweise kuriosen Vorschriften fast schon heimisch (wie damals in Deutschland).
    In Deutschland gab es mal Durchfuehrungsverordnungen zu Durchfuehrungsverordnungen.Lass Dir das mal so richtig auf der Zunge zergehen
    Dann weisst Du wirklich, was Dir hier noch fehlt :???:
    Hast Du die 1.900 THB schon gezahlt?
    Dann ist es wahrscheinlich nur noch das bisschen Spannung bis zur Vollendung des "Verwaltungsaktes".
    Viel Erfolg trotzdem

  4. #23
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Kommunikationssprache auf der Immigration

    ergaenzend zur Besteuerung.Es gibt ein Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Thailand und Deutschland.Die deutsche Botschaft/das Konsulat schreibt im Fall der Rente "automatisch" von einer Besteuerung ... bitten wir abzusehen, gemaess ...Aber prueft auch nochmal ob das dann nicht eventuell vergessen wurde. :-)

  5. #24
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Kommunikationssprache auf der Immigration

    Was ist denn, wenn man Vermögen in Deutschland hat und sich z.B. jeden Monat umgerechnet min. 40.000 THB nach Thailand überweisen läßt?

  6. #25
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Kommunikationssprache auf der Immigration

    Zitat Zitat von Monta",p="482287
    Was ist denn, wenn man Vermögen in Deutschland hat und sich z.B. jeden Monat umgerechnet min. 40.000 THB nach Thailand überweisen läßt?
    Da Du eine Bescheinigung von der deutschen Botschaft brauchst, musst Du Dich mit dieser Frage an sie wenden. :-)

  7. #26
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Kommunikationssprache auf der Immigration

    Zitat Zitat von songthaeo",p="482286
    ergaenzend zur Besteuerung.Es gibt ein Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Thailand und Deutschland.Die deutsche Botschaft/das Konsulat schreibt im Fall der Rente "automatisch" von einer Besteuerung ... bitten wir abzusehen, gemaess ...Aber prueft auch nochmal ob das dann nicht eventuell vergessen wurde. :-)
    Bei mir geht es nicht um Rente. Aber der Satz wurde in meinem Fall wahrheitsgemäss ebenfalls von der Botschaft untergesetzt, da eben schon alles in Deutschland versteuert wird.
    Und somit dürfte es dann ja auch wohl (rein logisch betrachtet) egal sein, was ich mit meinem privaten Nettobetrag nach Versteuerung mache (nämlich z.B. nach Thailand überweisen und hier ausgeben).

  8. #27
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Kommunikationssprache auf der Immigration

    Zitat Kcwknarf #21:

    " Wie versprochen gibt es nun die Antwort bzgl. gemeinsamen Bankkontos. "
    -----------
    Danke für die Info, und das du auf der Immi deshalb nachgefragt hattest. gruss.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Immigration - wie fehlertolerant?
    Von strike im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.03.12, 13:02
  2. 90 Tagemeldung bei der Immigration
    Von nok nok im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.12.11, 08:12
  3. Immigration
    Von Hermann im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.09, 10:19
  4. Melden bei Immigration in Bkk???
    Von nongmai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.06.05, 14:34
  5. Immigration Act, B.E. 2522
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.02, 21:29