Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68

Kommt eine Pflichtversicherung für Touristen?

Erstellt von Dart, 28.06.2013, 02:49 Uhr · 67 Antworten · 5.494 Aufrufe

  1. #51
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Mich lässt,als Deutscher und ADAC Member mit RKV von denselben, diese Diskussion kalt.
    Meinst du wenn das eingeführt wird interessieren die sich für deine ADAC-Mitgliedschaft? Die können unmöglich wissen oder feststellen was in den Millionen von verschiedenen Policen die es weltweit gibt alles abgedeckt ist. Außerdem gibt es thailändische Firmen die daran verdienen wollen.

    Wenn das kommt, dann werden die Visagebühren kräftig angehoben, und eine Thai-Versicherung ist dafür für den Visumszeitraum inklusive. Vor der Immigration wird ein Schalter aufgebaut an dem man für 1000 Baht 30 Tage Versicherung erwerben muss wenn man ohne Visum kommt. Und diejenigen die schon im Land sind, erwischt man über die EoS-Gebühren.

    Als Gegenleistung wird es eine Basisversorgung im öffentlichen Gesundheitswesen mit allen möglichen Höchstgrenzen und Leistungsausschlüssen geben. Somit wird für die allermeisten nichts besser. Es wird nur teurer.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    , ich bezweifele das der Thai Gesundheitsminister das Ritual des sinnfreien Freitags-Thread kennt; der meint das wirklich!

    Da hast du sicherlich recht, aber auch in Deutschland haben wir mehr als genug Minister die die Sommerpausen mit irgendwelchen absurden Ideen füllen.


    Interessant ist doch die Rechtsgrundlage durch eine entstehende Doppelversicherung. Die meisten DACH Urlauber sind im Besitz einer Reisekrankenkasse. Wenn ich micht dann in Thailand nochmal zwangsversichern müsste könnte ich ja zweimal abrechenen. Das füllt die Krankenhäuser und führt Ministerchens Milchmädchenrechnung ad absurdum.


    Politiker die durch Weitsicht und Intelligenz auffallen sind eben schwer zu finden. In allen Ländern!

  4. #53
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Interessant ist doch die Rechtsgrundlage durch eine entstehende Doppelversicherung. Die meisten DACH Urlauber sind im Besitz einer Reisekrankenkasse. Wenn ich micht dann in Thailand nochmal zwangsversichern müsste könnte ich ja zweimal abrechenen.
    Das dürfte nach deinen Versicherungsbedingungen ausgeschlossen sein.

  5. #54
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Jeder der ins Ausland fährt oder fliegt, sollte dafür sorgen, dass er ausreichend versichert ist und nicht dem Gastland auf der Tasche liegt.
    Dazu gehört es auch dass man eine gültige KV hat.

  6. #55
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das dürfte nach deinen Versicherungsbedingungen ausgeschlossen sein.
    Bei meiner deutschen Reisekrankenkasse natürlich. Die übernehmen nur Kosten die nicht durch meine gesetzliche Krankenkasse abgesichert sind. Was aber wenn ich die Rechnung im Thailand bar bezahle und die Rechung einmal, wie üblich, meiner Reisekrankenkasse und zusätzlich der thailändischen Pflichtversicherung vorlege. Glaubst da findet ein automatischer Datenaustasuch statt?

    Wie auch immer, wieder mal eine Schei..hausidee eines Politikers!

  7. #56
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    Jeder der ins Ausland fährt oder fliegt, sollte dafür sorgen, dass er ausreichend versichert ist und nicht dem Gastland auf der Tasche liegt.
    Dazu gehört es auch dass man eine gültige KV hat.
    Absolut richtig. Den Nachweis, bzw. die Überprüfung bei der Einreise in Thailand, stelle ich mir ausgesprochen schwierig vor.
    Ich habe schon seit Jahrzehnten eine permanente Reisekrankenvesicherung. Ich habe eine alte Police, die ich immer dabei habe für Notfälle, und ansonsten gibt es nur die jährliche Abbuchung der paar Euro als möglichen Nachweis.

    Meine Frau haben sie auch aufgenommen nach einem klärenden Gespräch und Zusendung einer Passkopie mit Aufenhaltstitel zum Nachweis des regulären Aufenthaltortes Deutschland. Ansonsten würde die Reisekrankenkasse für einen Thailänderin (Thaipass) in Thailand nicht greifen.

  8. #57
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.951
    Diese Reisekrankenversicherungen sind dem Vernehmen nach recht günstig. Aber so weit ich weiß, gelten die nur für wenige Wochen im Jahr?

  9. #58
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Diese Reisekrankenversicherungen sind dem Vernehmen nach recht günstig. Aber so weit ich weiß, gelten die nur für wenige Wochen im Jahr?
    Richtig! Beim Vergleich ist also nicht unbedingt der Preis entscheidend sondern die maximale Reisedauer. Einer Bekannten wollte der ihr Versicherungsvertreter mal eine Reisekrankenkasse mit 4 Wochen max. Reisedauer andrehen und für die restlichen 2 Wochen wurde dann zum Tagessatz abgerechnet. Bei meiner Versicherung sind es max. 8 Wochen Reisedauer am Stück, dafür beliebig oft im Jahr.

    Reicht mir derzeit noch vollkommen. Sollte ich als Rentner mal überwintern wollen muss ich halt vorher mit der Versicherung was aushandeln. Ab 60 wird die Versicherung leider sowieso deutlich teurer.

  10. #59
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Generell halte ich eine "Versicherungspflicht" für eine gute Idee, das Problem ist nur das die Krankenkosten danach exorbitant steigen werden, da man damit garantiert schwarze Schafe auf den Plan rufen wird. Ein anderes Problem das sich im Umfeld der KV's zeigt, sind jede Menge Winkeladvokaten, die hin und wieder dafür sorgen das der vermeintliche Versicherungsschutz eben doch nicht so ist wie er scheint.

    Ärgerlich auch das der Versicherungsschutz einer lokalen KV in De an der Grenze endet, obwohl es dafür sicher keine sinnvolle Begründung geben kann, oder sind die Kosten im Ausland (ohne USA/CDN) plötzlich so viel höher wie in Deutschland? Sicher nicht. Machen wir uns also nix vor, ist alles nur Geldmacherei. Eine optimale Lösung gibt es nicht, da jeder, inkl. Gesetzgeber, nur an seinem Strang zieht und ausschließlich Kohle abschöpfen will.

    Aber braucht es in einem Land mit so hohem Touristenaufkommen denn überhaupt eine Pflichtversicherung? Machen die keinen Umsatz mehr?

  11. #60
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.891
    verstehe nicht, warum viele Mitglieder hier immer wieder auf ihre wertvollen ADAC, Tchibo, Allkauf, Neukauf- etc. Reiseversicherungen stolz sind: die alle werden ja bei Einreise nicht akzeptiert, man muß eine zusätzliche Thai- Versicherung entweder bei Ankunft oder bereits per ticket oder per Visa- Kosten kaufen:

    "Those visiting Thailand without visas would be required to buy insurance at immigration checkpoints or the fees could be added to the cost of airline tickets"


Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 12.06.13, 10:31
  2. Touristen - Visum
    Von Tookie im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.11, 08:45
  3. Tuk Tuk auf Phuket und Touristen
    Von Silom im Forum Thailand News
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 22.02.10, 03:57
  4. Bloß weg von den Touristen
    Von Chris67 im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.10, 15:35
  5. Touristen VISA (für eine Thai) für USA
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 14:12