Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 68

Kommt eine Pflichtversicherung für Touristen?

Erstellt von Dart, 28.06.2013, 02:49 Uhr · 67 Antworten · 5.495 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Dart

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    1.917

    Kommt eine Pflichtversicherung für Touristen?

    Die Gesundheitsbehörden sind sich offenbar schon einig.
    Touristen sollen in Zukunft bei Einreise eine Reise- und Krankenversicherung nachweisen müssen, oder spätestens bei der Immigration eine entsprechende Versicherung abschließen.




    He said non-visa tourists might have to pay for their health insurance coverage at immigration checkpoints or the fees could be added to the cost of airline tickets.


    Every tour agency would have to tell their foreign customers about the insurance requirements before they travel to Thailand, Dr Pradit said. He said the method of payment for the insurance would be decided at the next meeting.


    Dr Pradit said the meeting agreed on setting up a sub-committee to work on the issue and decide on the level and type of insurance coverage that would be required for tourists in cases of emergency care and the return of dead bodies.
    Einzelheiten, wie z.B. die Höhe der Deckungssumme im Notfall oder Kostenübernahme bei der Rückführung im Todesfall, sollen noch von einem Ausschuß erarbeitet werden.


    Government wants foreign visitors to be insured | Bangkok Post: news

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Uppps, da muessen die an der Immigration also zukuenftig die Bonbons von Kreditkarten und deren Restriktionen kennen.
    Respekt!

  4. #3
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Sicher wird das auch gestaffelt fuer Kurzzeit Urlauber und Langzeit Isaaner Hausmaenner.

  5. #4
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    In dem Artikel steht auch, dass man prüfe die Versicherung ins Ticket einzubinden. Lest mal den Bericht ganz durch, dann wisst ihr woher der Hahn kräht.

  6. #5
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Der vorgeschobene Sinn und Zweck der Versicherung soll doch sein, dass Krankenhaeuser nicht auf ungedeckten Kosten der Farangs sitzen bleiben.
    An erster Stelle duerften da Unfaelle/Moped-Unfaelle stehen, wo es keine Deckung gibt. Diese Kosten werden natuerlich auch nicht von einer Krankenversicherung uebernommen.

    Also waere eine Ursachenbeseitigung sinnvoller.


    Bei den Expats sollten eigentlich nur wenige sein, die keine Versicherung haben.

  7. #6
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Bei den Expats sollten eigentlich nur wenige sein, die keine Versicherung haben.
    So reell gesehen , kenn ich niemanden der eine Krankenversicherung hat . Und das aus dem einfachen Grund , dass sie schon mit Diabetis , Stunts , Bluthochdruck etc hier aufgeschlagen sind , und dadurch ihre grössten Risiken durch die KV nicht abgedeckt werden , oder unbezahlber sind .

  8. #7
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Und am sinnvollsten wäre es wirklich den Artikel, über welchen hier gesprochen werden soll auch zu lesen. So ganz nebenbei. Auf jedem Miet-Motobike ist schon eine Versicherung drauf sofern es ordnungsgemäß angemeldet ist.

    Was da abgeht ist eine politische Nebelkerze um von dem ganzen Fiasko dieser Regierung abzulenken. Nun ist es wieder dieser dreckige Farang, der die Wirtschaft Thailands zu Grunde richtet. Der Verlust durch die Reissubvention? Achwas... diese Langnasen sind Schuld!!! Hinterlassen auf Phuket Kosten von sage und schreibe 3 Millionen Bt. Da muss unverzüglich eine Pauschalsteuer aufs Ticket drauf. Egal ob der Tourist schon versichert ist oder nicht. Wenn was sein sollte wird dann aber selbstverständlich über die ausländische Versicherung großzügig abgerechnet.

    Ich habe vor ein paar Monaten schon geschrieben was zu erwarten ist. Nun kommen die ersten Dinger.
    Und was ist mit all den Farangs die wegen Vorerkrankung gar nicht in eine Versicherung reinkommen oder die welche ab einem gewissen Alter rausfliegen?......... Tja, dann ist Enteignung und Heimflug angesagt.

    Manche sollten wirklich mal etwas zu Ende denken, bevor sie genau so dämlich Beifall klatschen wie ein Walross im Zoo.

  9. #8
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    968
    He said non-visa tourists might have to pay for their health insurance coverage at immigration checkpoints or the fees could be added to the cost of airline tickets.
    Was ist ein non-visa tourists? Ich dachte immer, jeder benötigt bei der Einreise ein Visum und wenn es nur ein Touristenvisum ist, welches bei der Einreise erteilt wird.

    Normale Reisen sind bei uns schon über VISA und ADAC abgedeckt, also eh schon doppelt gemoppelt.
    Den meisten Touristen die unter 30 Tage da sind, haben bestimmt ähnliche Konstellationen. Und wer eine Reisekostenversicherung zusätzlich abschliessen möchte, bekommt das wahrscheinlich z.B. hier auch noch billiger.

    Für mich sieht das nach einem versteckten Zwangsumtausch aus.

  10. #9
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von wansuk Beitrag anzeigen
    Was ist ein non-visa tourists? Ich dachte immer, jeder benötigt bei der Einreise ein Visum und wenn es nur ein Touristenvisum ist, welches bei der Einreise erteilt wird.
    Non-Visa-Touris sind die große Masse der Farang-Touris, die ganz ohne Visum in Thailand ankommen und dann 30 Tage Aufenthalt gewährt bekommen. Die kriegen den sog. Visa-exempt Stempel, worin das Wort Visa steht.

    Im übrigen hätten sich hier die meisten Fragen erübrigt, wenn auch nur einer sich an den vorherigen thread zum Thema erinnert hätte. Da stehen die Zahlen, die Begründungen etc.

    (Zwangs-)Versicherung fuer Thailand Besuche?

  11. #10
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.695
    Rechnen wir die besagten 3 Mio Baht aus Phuket mal hoch auf sagen wir mal 40 Mio Baht in toto für ganz Thailand, dann sehen wir in welchen "gewaltigen" Dimensionen bewegen.

    Eine Pauschalsteuer aufs Ticket würde bei den Fluggesellschaften großen Widerstand hervorrufen, ein Einzug über die Visaerteilung im Ausland geht an der größten Anzahl der Einreisenden vorbei. Also einfachste Idee automatischer Einzug bei Einreise, quasi xx Baht oder $ direkt von der Immi. Bei 20 Mio Einreisen wären das, sagen wir mal, 200 Mio Euro- und das bei einem geschätzen Schaden für die Krankenhäuser von €1 Mio.

    Was von diesen 200 Mio dann als "Verwaltungsgebühren" abgeht und einigen MP's mit Verbindungen zu den Versicherungen zu einem neuen Bentley oder Ferrari verhilft, kann man sich leicht ausrechnen.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 12.06.13, 10:31
  2. Touristen - Visum
    Von Tookie im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.11, 08:45
  3. Tuk Tuk auf Phuket und Touristen
    Von Silom im Forum Thailand News
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 22.02.10, 03:57
  4. Bloß weg von den Touristen
    Von Chris67 im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.10, 15:35
  5. Touristen VISA (für eine Thai) für USA
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 14:12