Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Kindergeld bis Schulpflicht ?

Erstellt von KhonKaen-Oli, 05.08.2005, 11:15 Uhr · 11 Antworten · 2.056 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Kindergeld bis Schulpflicht ?

    Hallo liebe Nitty-Gemeinde.

    Wir werden nächstes Jahr mit unserer Tochter (jetzt 15 Monate) nach LOS auswandern.
    bleiben aber weiterhin hier bei meinen Eltern angemeldet uns bekommen daher auch Kindergled für die Kleine.
    Jetzt die Frage: Das ganze geht ja solange gut, bis die Jenny schulpflichtig wird.
    Dann könnte es den Behörden theoretisch auffallen, dass sie sich gar nicht in Deutschland aufhält.
    Hat jemand Erfahrung in dieser Sache (gerne über PM) ?
    Oder sollte ich den sicheren Weg wählen und uns kurz vor der theoretischen Einschulung beim Meldeamt abmelden ?

    Gruss
    Oliver

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Kindergeld bis Schulpflicht ?

    Zitat Zitat von KhonKaen-Oli",p="264619
    ...Oder sollte ich den sicheren Weg wählen und uns kurz vor der theoretischen Einschulung beim Meldeamt abmelden ?
    moin oliver,

    das ist der legale weg! da hier in d in den ämter allmälich angefangen wird vernetzt zu denken datenabgleich,
    kann das problematisch werden solltest oder deine tochter x in bkk auf der botschaft was wollen
    und auf die werdet ihr wahrscheinlich auch künftig noch angewiesen sein.

    gruss

  4. #3
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: Kindergeld bis Schulpflicht ?

    Sie bekommt demnächst zusätzlich einen thailändischen Pass.
    Daher könnte ich dieses Problem in den Griff bekommen.

  5. #4
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Kindergeld bis Schulpflicht ?

    Zitat Zitat von KhonKaen-Oli",p="264629
    Sie bekommt demnächst zusätzlich einen thailändischen Pass.
    Daher könnte ich dieses Problem in den Griff bekommen.
    ja, das hatte ich schon im sinn und wie ist es mit dir, du bekommst auch einen thai passport?
    und brauchst dich um die d vertretung in bkk gar nicht mehr kümmern.

    gruss :P

  6. #5
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: Kindergeld bis Schulpflicht ?

    Ich habe einen Niederländischen Pass.
    bin allerding in Deutschland geboren.

  7. #6
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Kindergeld bis Schulpflicht ?

    Zitat Zitat von KhonKaen-Oli",p="264619
    Wir werden nächstes Jahr mit unserer Tochter (jetzt 15 Monate) nach LOS auswandern.
    bleiben aber weiterhin hier bei meinen Eltern angemeldet uns bekommen daher auch Kindergeld für die Kleine.
    Jetzt die Frage: Das ganze geht ja solange gut, bis die Jenny schulpflichtig wird.
    Dann könnte es den Behörden theoretisch auffallen, dass sie sich gar nicht in Deutschland aufhält.
    Hat jemand Erfahrung in dieser Sache (gerne über PM) ?
    Oder sollte ich den sicheren Weg wählen und uns kurz vor der theoretischen Einschulung beim Meldeamt abmelden ?

    Gruss
    Oliver
    Oliver,

    Ich denke, Dir ist klar, daß Euer Vorhaben illegal ist, und in Anbetracht meiner Abgabenbelastung sehe ich auch keinen Grund, das zu unterstützen.

    Aber ein paar Warnungen möchte ich Dir noch mitgeben:
    Kindergeld ist im Steuerrecht geregelt; damit ist unberechtigter Kindergeldbezug ein Steuerdelikt und Steuerdelikte werden traditionell relativ streng bestraft.
    Außerdem wäre ich mir auch gar nicht so sicher, daß das bis zur Einschulung nicht auffällt: Der Bezug von Kindergeld setzt in der Regel eine unbeschränkte Steuerpflicht voraus. Ich könnte mir vorstellen, daß es einen Datenabgleich zwischen Kindergeldstelle und Finanzamt gibt.

    Abu

  8. #7
    Gilalei
    Avatar von Gilalei

    Re: Kindergeld bis Schulpflicht ?

    Oliver,

    Ich denke, Dir ist klar, daß Euer Vorhaben illegal ist, und in Anbetracht meiner Abgabenbelastung sehe ich auch keinen Grund, das zu unterstützen.
    @Abu
    Glaubst Du allen Ernstes, dass Du, wenn Oli sein unberechtigtes Kindergeld nicht bezieht, dann weniger Abgaben zu leisten hast und denkst Du nicht auch, dass die in die Hunderttausende gehenden Abfindungen für geschaßte Manager, so z. Bsp. der BA für Arbeit, wesentlich illegaler sind als das bißchen Kindergeld, das der Oli beziehen könnte?

    Aber ein paar Warnungen möchte ich Dir noch mitgeben:
    Kindergeld ist im Steuerrecht geregelt; damit ist unberechtigter Kindergeldbezug ein Steuerdelikt und Steuerdelikte werden traditionell relativ streng bestraft.
    Mal abgesehen von der traditionell strengen Bestrafung bei Steuervergehen (wenn man den Sünder denn erwischt), willst Du Deine Einlassung bezgl. des Zusammenhanges Kindergeld/Steuerrecht nicht noch mal überdenken, denn das trifft so nicht zu.

    Außerdem wäre ich mir auch gar nicht so sicher, daß das bis zur Einschulung nicht auffällt: Der Bezug von Kindergeld setzt in der Regel eine unbeschränkte Steuerpflicht voraus. Ich könnte mir vorstellen, daß es einen Datenabgleich zwischen Kindergeldstelle und Finanzamt gibt.
    Natürlich findet dieser Datenabgleich schon seit geraumer Zeit statt und Oli wird nicht so dumm sein, das nicht zu berücksichtigen.

    Gilalei

  9. #8
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Kindergeld bis Schulpflicht ?

    Kindergeld an Expatriates.
    Mal als kleiner Hinweis.

  10. #9
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Kindergeld bis Schulpflicht ?

    @kali

    danke für diesen tipp.

  11. #10
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Kindergeld bis Schulpflicht ?

    Zitat Zitat von Gilalei",p="264777
    Glaubst Du allen Ernstes, dass Du, wenn Oli sein unberechtigtes Kindergeld nicht bezieht, dann weniger Abgaben zu leisten hast und denkst Du nicht auch, dass die in die Hunderttausende gehenden Abfindungen für geschaßte Manager, so z. Bsp. der BA für Arbeit, wesentlich illegaler sind als das bißchen Kindergeld, das der Oli beziehen könnte?
    Blöde Argumentation! Damit könnte man jeden Betrug, Diebstahl, etc. rechtfertigen...

    Mal abgesehen von der traditionell strengen Bestrafung bei Steuervergehen (wenn man den Sünder denn erwischt), willst Du Deine Einlassung bezgl. des Zusammenhanges Kindergeld/Steuerrecht nicht noch mal überdenken, denn das trifft so nicht zu.
    Selbstverständlich trifft das zu: Kindergeld ist in § 62-78 EStG geregelt.
    ( http://bundesrecht.juris.de/bundesre...023402301.html )

    Zitat Zitat von Kali",p="264812
    Kindergeld an Expatriates.
    Mal als kleiner Hinweis.
    Achtung: Zwar werden hier einige in Thailand wohnende Member als Expatriates oder Expats bezeichnet, aber diese Regelung bezieht sich auf "echte" Expats, d. h. von ihrem deutchen Arbeitgeber ins Ausland entsendete Mitarbeiter.

    Abu

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kindergeld?
    Von mohs im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 07.01.08, 10:17
  2. kindergeld
    Von DerLudwig im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.11.07, 20:40
  3. Kindergeld
    Von Castell im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.12.05, 22:24
  4. Kindergeld
    Von manao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.07.04, 16:30
  5. Kindergeld
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.03.04, 14:59