Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Kein neuer Pass ohne ID Card?

Erstellt von Tel, 29.06.2004, 15:40 Uhr · 18 Antworten · 2.651 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Kein neuer Pass ohne ID Card?

    @Tel

    Glaub es einfach. Es ist so. Die Vorehe und die Scheidung muss auf dem Amphoe und dem Zentralregister in BKK registriert werden, damit anhand dieser Unterlagen das Konsulat die Eheunbedenklichkeitsbescheinigung ausstellt. Das OLG ist bestens informiert und weiss (leider ) was nötig ist. Wir haben das jetzt alles hinter uns.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Kein neuer Pass ohne ID Card?

    Ich glaube das durchaus - grundsätzlich geht es mir erstmal darum diesen ganzen Wust etwas zu ordnen und einen Überblick über die tatsächlich nötigen Schritte zu bekommen.
    Daher die Frage nach der Registrierung der Vorehe... wenn die nirgends festgestellt wurde, dürfte doch einer Ehefähigkeitsbescheinigung nichts im Wege stehen - oder übersehe ich da irgendwas?

  4. #13
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Kein neuer Pass ohne ID Card?

    Zitat Zitat von Tel",p="147756
    Ich glaube das durchaus - grundsätzlich geht es mir erstmal darum diesen ganzen Wust etwas zu ordnen und einen Überblick über die tatsächlich nötigen Schritte zu bekommen.
    Daher die Frage nach der Registrierung der Vorehe... wenn die nirgends festgestellt wurde, dürfte doch einer Ehefähigkeitsbescheinigung nichts im Wege stehen - oder übersehe ich da irgendwas?
    Da hast Du sicherlich Recht. Und sprichst auch ganz aus der Seele des deutschen Mannes, der seine in D geschlossene Ehe mit einer Thailänderin in Thailand nicht gemeldet hat. Warum auch? So eine fehlende Registrierung bringt doch nur Vorteile? Nach einer gescheiterten Ehe verbringt man die ehemals Geliebte schlicht zurück nach Thailand, wo sie dann wieder heiratsfähig ist. "Umtausch ohne Risiko".

    Moralisch ist der Ex-Ehemann ohnehin aus dem Schneider. Hat halt mit der Registrierung der Ehe in Thailand nicht so geklappt. Hat zwar die Familie mehrfach besucht, aber es fand sich dafür nun wirklich keine Zeit.

    Übrigens hat dieses Recycling auch nur Vorzüge. Sie kann schließlich wieder als "ledig, nie zuvor verheiratet" gelten. Hat sie doch nun wieder alle Optionen offen. Und mit Scheidungsfolgen-Ansprüchen in D ist auch nichts - sie gilt ja inzwischen wieder als nie verheiratet. Prima.

    Da sogar die thailändischen Auslandsvertretungen in D in diesem frauenfeindlichen Spiel mitmachen - die sind schließlich bereit, neue Reisepässe nur auf der Grundlage von veralteten ID-Cards oder Hausregister-Auszügen auszustellen - welcher dt. Ex-Ehemann sollte sich da moralisch beschwert fühlen? Als Ex einer Ehefrau, die inzwischen erfolgreich abgeschoben, "ganz von vorne wieder anfangen kann" fühlt der sich doch sogar noch als moralisch denjenigen überlegen, die als 5extouris nach Thailand kamen.

    Nicht, das es keine Versuche gegeben hätte, die deutschen Ehemänner und insbesondere die thailändischen Frauen aufzuklären. Entsprechende Meldungen über Aushänge in thailändischen Wats hier in D wurden hier im Forum aber eher abgebügelt. Solange die thailändischen Auslandsvertretungen in D noch nicht einmal in der Lage waren, verbindliche Entscheidungen des thailändischen Verfassungsgerichts - in Sachen Familienname nach Eheschließung - zeitgleich mit ihren innerthailändischen Partnern umzusetzen, kann von dort kaum eine frauenfreundliche Verwaltungspraxis erwartet werden. :-)

  5. #14
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Kein neuer Pass ohne ID Card?

    Rein logisch betrachtet, wo ist der Unterschied, ob sinngemäss auf den Papaieren aus LOS steht unverheiratet oder geschieden, nicht verheiratet. Da kann man lange überlegen. Tatsache ist, dass den dt. Behörden die Vorehe hier in D schliesslich bekannt ist. Da wird auf korrekt formulierte Papiere aus LOS bestanden.

  6. #15
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Kein neuer Pass ohne ID Card?

    @waanjai

    was soll die unsinnige Moralpredigt? Du weißt doch ganz genau, dass dies hier absolut nicht zutrifft. Ich versuche lediglich den Aufwand so gering wie möglich zu halten - irgendwie unverständlich?

    Zitat Zitat von matthi",p="147804
    Rein logisch betrachtet, wo ist der Unterschied, ob sinngemäss auf den Papaieren aus LOS steht unverheiratet oder geschieden, nicht verheiratet. Da kann man lange überlegen. Tatsache ist, dass den dt. Behörden die Vorehe hier in D schliesslich bekannt ist. Da wird auf korrekt formulierte Papiere aus LOS bestanden.
    Tatsächlich steht in den geltenden Papieren 'geschieden' - da sie in grauer Vorzeit schon mal in LOS für kurze Zeit verheiratet war. Insofern noch mal die Frage - Schritt überspringen oder nicht?

  7. #16
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Kein neuer Pass ohne ID Card?

    Zitat Zitat von matthi",p="147804
    Rein logisch betrachtet, wo ist der Unterschied, ob sinngemäss auf den Papaieren aus LOS steht unverheiratet oder geschieden, nicht verheiratet. Da kann man lange überlegen. Tatsache ist, dass den dt. Behörden die Vorehe hier in D schliesslich bekannt ist. Da wird auf korrekt formulierte Papiere aus LOS bestanden.
    Nach unseren eigenen Regeln, kann man nur einen Zeitraum lang im Leben "ledig" sein, später ist man immer nur "geschieden" (sofern man nicht gerade verheiratet oder verwitwet ist). Und das ist nicht nur logisch ein großer Unterschied, sondern auch faktisch.
    Warum? Geschiedene Personen haben zumeist Verpflichtungen, Sorgerechte und Sorgepflichten. Seien es laufende Unterhaltsverpflichtungen oder Unterhaltsverpflichtungen im Falle der Not (des früheren Ehepartners). Gerade die letztere kann plötzlich nach vielen vielen Jahren eintreten. Aber schon laufende Unterhaltsverpflichtungen machen deutlich, dass die korrekte Bezeichnung des Personenstands sehr bedeutsam ist. Auch ich persönlich würde schon Wert darauf legen, offiziell mitgeteilt zu bekommen, ob mein zukünftiger Partner solche Verpflichtungen aus Vorehen hat oder nicht haben kann, weil er ledig ist. Was würden wir zetern, wenn es anders wäre. :-)

  8. #17
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Kein neuer Pass ohne ID Card?

    Zitat Zitat von Tel",p="147809
    Tatsächlich steht in den geltenden Papieren ´geschieden´ - da sie in grauer Vorzeit schon mal in LOS für kurze Zeit verheiratet war. Insofern noch mal die Frage - Schritt überspringen oder nicht?
    Ich würde es einfach ´mal probieren. :-) Wenn weder dem deutschen Standesamt noch dem OLG auffällt, dass in den thailändischen Dokumenten von vor 10 Jahren schon die Frau als geschieden bezeichnet wird, obwohl das deutsche Scheidungsurteil erst neueren Datums ist, dann wären "die es ja selbst schuld, oder"? Dabei rede ich noch nicht einmal über die verschiedenen Namen in den Dokumenten.

    Es wird aber gar nicht erst so weit kommen, weil das deutsche Standesamt darauf bestehen wird, dass die "Familienstandsbescheinigungen", die man zur Befreiung von der Beibringung eines Ehefähigkeitszeugnisses einreichen muß, nicht älter als 6 Monate alt sein dürfen. "Ledigkeitsbescheinigungen/ Familienstandsbescheinigungen" aus anno pief helfen da nicht. Und wenn Ihr neue Bescheinigungen - unter bewußter Vernachlässigung der Vorehe in D - ausstellen laßt, dann begeht sie natürlich nur ein kleines Urkundenfälschungsdelikt oder heißt das nur "Erschleichung"? Ich würde ´mal unter anderem Namen bei einem Standesamt nachfragen, ob man da etwa eine gemeinsame Erklärung abgeben müsse, das alle gemachten Angaben wahrheitsgemäß seien.

    Ernsthaft, die "sogenannte" Ledigkeitsbescheinigung vom Zentralregisteramt in Bangkok sieht folgendermaßen aus: Da werden alle Daten aller Vorehen aufgelistet. Wenn nun das OLG feststellt, dass die Vorehe in D dort nicht aufgeführt ist, ist für die klar, dass die Vorehe in Thailand total unbekannt ist. Dann kommt ´ne Rückfrage. Und ab dann spätestens wird es ungemütlich...

  9. #18
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Kein neuer Pass ohne ID Card?

    Alles klar, das macht Sinn. Also doch etwas mehr Arbeit. Ich denke schaden kann's jedenfalls nicht, wenn man irgendwann mal alle Papiere usf. auf einem korrekten Stand hat. Obwohl, Heirat und Scheidung gleichzeitig eintragen zu lassen stelle ich mir schon lustig vor...8)

  10. #19
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Kein neuer Pass ohne ID Card?

    Bei uns, genauer gesagt Ban, war es kein Problem. Alles mit ensprechender Vollmacht zur Schwester geschickt. Ging alles einfach.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. thai. ID Card mit deutschen Pass
    Von raksiam im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.10.07, 17:21
  2. Neuer Pass ohne Namensänderung???
    Von phi mee im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.11.06, 09:33
  3. Kein Geburtsdatum in ID - Card
    Von schorsch42 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.08.06, 19:54
  4. Falsches Geb. Dat. in Pass und ID Card
    Von amnesius im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.12.04, 11:58
  5. Von DK bis neuer ID-Card
    Von Jens im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.09.02, 20:28