Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47

Ist der Orientierungskurs ausreichend für die Einbürgerung?

Erstellt von Oni75, 29.04.2012, 16:18 Uhr · 46 Antworten · 14.204 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Franky_23, dann ist dein Kenntnisstand falsch.

    Quelle: Einwohnerzentralamt Hamburg, bei dem wir letzte Woche den Einbürgerungsantrag meiner Frau angebeben haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Was verlangt Hamburg?

  4. #13
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Den Einbürgerungstest. Ich dachte, das sei aus dem Zusammenhang klar geworden.

  5. #14
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Ich habe mir die 250 Fragen vom Orientierungstest und die Fragen vom Einbürgerungstest angesehen .
    Sie sind völlig identisch !

    Sombath



    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Franky_23, dann ist dein Kenntnisstand falsch.

    Quelle: Einwohnerzentralamt Hamburg, bei dem wir letzte Woche den Einbürgerungsantrag meiner Frau angebeben haben.

  6. #15
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Das Dumme ist, auch beim BMI steht, dass der Einbürgerungstest gemacht werden muss. Wenn man ein paar Jahre in D war und den Orientierungskurs gemacht hat, soll dies aber kein Problem sein.

    2x den gleichen Test machen.

    typische Form von Schickane. Von einem Deutschen verlangt auch niemand 2 x eine Gesellenprüfung oder den Führerschein.

  7. #16
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Die Anforderungen an eine Einbürgerung sind ohnehin schon viel zu leicht.

    Ich freue mich natürlich für meine Frau, indirekt kommt mir das ja auch zugute, aber das ist doch ein Witz nach drei Jahren.

  8. #17
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Geh mal zu einem Hauptschüler in der 9 Klasse und frag die mal. Im Gymnasium ist es teils kaum anders.

  9. #18
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Ich glaube, du verstehst mich falsch, Franky. Ich meine nicht nur den Test, an dem ohne Vorbereitung sicherlich 80% der Deutschen scheitern, sondern dass man sich in Deutschland bereits nach drei Jahren einbürgern lassen kann als Ehegatte und dazu gerade mal B1 und diesen Test braucht, grob vereinfacht (vorausgesetzt, das Familieneinkommen reicht aus und man ist kein Terrorist).

  10. #19
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Soweit mir bekannt ist es in Frankreich ähnlich. Über die anderen EU Länder weiss ich es nicht genau.

    Die Einbürgerung funktioniert nur als Ehegatte eines Deutschen. Dann musst berücksichtigen, dass die Eheschließung deutlich schwerer und zeitaufwändiger ist als bei einem EU Stammberechtigten, da der Familiennachzug sich nicht selten über Monate/ Jahre hinzieht. Wo ist der wesentliche Unterschied zu einer Person die eine NE hat? oder Daueraufenthalt EG?

    Was würdest du für einen Level bei der Sprachkompetenz ansetzen? C1? Das würden die meisten Deutschen dann ebenfalls nicht schaffen!

    Mit dem Test räumst ja selbst ein, dass viele Deutsche da auch erst mal lernen müssten gleichwohl mind. 9 Jahre Vollzeit und Berufsschule hinter sich.

    Wo ist dein Problem damit? Man bekommt eine neue Staatsbürgerschaft um die Einheitlichkeit bei einer Familie herzustellen. Gibt einige in Deutschland die wurden zwecks US Staatsbürgerschaft in den USA entbunden. Wieso ist dies zu früh?

    Mit deinen groben Vereinfachungen ist es immer so eine Sache. Vor allem bedienst du dich der Rhetorik der Braunen. BTM Vergangenheit, über 90 Tagessätze, ... all diese Dinge fallen bei deiner groben Vereinfachung unter deine Terroristendefinition.

  11. #20
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    ... Mit deinen groben Vereinfachungen ist es immer so eine Sache. Vor allem bedienst du dich der Rhetorik der Braunen. BTM Vergangenheit, über 90 Tagessätze, ... all diese Dinge fallen bei deiner groben Vereinfachung unter deine Terroristendefinition.
    Schon verrueckt: sobald sich bestimmte Meinungen nicht decken, ist man fuer manche ein "(Neo)...." oder bedient "braune" Rhetorik.
    Fuer mich ist @Chak alles andere als ein "brauner" Rhetoriker.
    Und ich oute mich - auch auf die Gefahr, erneut als "...." bezeichnet zu werden: ich war auch erstaunt, wie relativ schnell und einfach man in Deutschland zu einem Pass kommt.

    Die Fragen - da gebe ich Dir recht - koennten tatsaechlich von vielen Deutschen, die das deutsche Schulsystem durchlaufen haben, auch nicht auf Anhieb benantwortet werden, leider. Dies ist aber vor allem ein Hinweis auf eine mangelhafte Wissensvermittlung und sollte weniger Massstab fuer das Praedikat "Allgemeinwissen" sein.

    Ansonsten: ich faende es prima, wenn man Diskussionen nicht mit Diffamierungen entwertet, kritische Stellungnahme nicht mehr stattfindet, weil die leider berechtigte Sorge besteht, dass der sich Aeussernde reflexartig zum .... oder braunen Rhetoriker erklaert wird.
    Danke.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. B1 - Orientierungskurs
    Von sombath im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.12, 21:10
  2. Urteil: Billig-Reparatur am Auto ausreichend
    Von Red_Mod_Ant im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.10.10, 14:38
  3. Aufenthaltstitel D für CH ausreichend?
    Von strike im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.02.10, 22:02
  4. Orientierungskurs - viel Input in kurzer Zeit
    Von Chris61 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.08.09, 17:51
  5. In diesem Jahr: ausreichend Reis und Wasser
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.09, 13:36