Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Hinweis für Expats bei Steuerschulden in Deutschland

Erstellt von pumlakum, 08.04.2010, 13:18 Uhr · 15 Antworten · 4.432 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von pumlakum

    Registriert seit
    14.02.2004
    Beiträge
    444

    Re: Hinweis für Expats bei Steuerschulden in Deutschland

    Die Antwortvon "ernte" ist vollkommen richtig, einschließlich der von im verwiesene Link. Wie das im Einzelnen gehandhabt wirdist mir auch nicht bekannt, da ich treuer und ehrlicher Steuerzahler bin. Zahlen sind nicht bekannt. Glaube auch nicht, das solche veröffentlicht werden.
    Meine Milliarden habe ich bei Frau Merkel und bei Herrn Dauerwelle gebunkert.
    Aber bitte nicht weitersagen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Hinweis für Expats bei Steuerschulden in Deutschland

    Steuerschulden? Wer Geld verdient hat, hat mit Sicherheit mehr bekommen, als das, was er an den Staat abzuführen hat. Meistens wird er also wohl falsch kalkuliert haben und ausgegeben, was er nicht wirklich besitzt. Soll man nun Mitleid mit jemandem haben, der nicht rechnen kann?

  4. #13
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: Hinweis für Expats bei Steuerschulden in Deutschland

    Zitat Zitat von Küstennebel",p="845873
    Meistens wird er also wohl falsch kalkuliert haben und ausgegeben, was er nicht wirklich besitzt. Soll man nun Mitleid mit jemandem haben, der nicht rechnen kann?
    der staat kalkuliert jedes jahr falsch und gibt geld fuer sinnlose dinge aus (siehe z.b. die letzten 20 jahresberichte des bundesrechnungshofes)

    soll nun der steuerzahler, der sehenden auges verschwendung pur finanzieren soll sein geld freiwillig in diesen staatstopf einzahlen, in dieses fass ohne boden?

    der staat ist nicht ehrlich aber vom (kleinen) steuerzahler wirds erwartet...

  5. #14
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Hinweis für Expats bei Steuerschulden in Deutschland

    Zitat Zitat von Küstennebel",p="845873
    Steuerschulden? Wer Geld verdient hat, hat mit Sicherheit mehr bekommen, als das, was er an den Staat abzuführen hat. Meistens wird er also wohl falsch kalkuliert haben und ausgegeben, was er nicht wirklich besitzt. Soll man nun Mitleid mit jemandem haben, der nicht rechnen kann?
    Da kennst aber die Situation nur bedingt. Als Selbstständiger oder Unternehmer werden die langfristigen Schulden nur zur Hälfte angerechnet. Von Banken erwartete Tilgungen reduzieren die liquiden Mittel auf 0. Eine Steuerprüfung kann erst mal Ansätze machen, die einer gerichtlichen Prüfung nicht standhalten und du must erst mal zahlen.

    Bestimmte Vorsorgeaufwendungen werden bei der Steuer nicht berücksichtigt, so z.B. ältere LV´s, ...

    Sicherlich hast du recht, dass die meisten erst mal selbst dran schuld sind, da sie bei Einnahmen keine adäquaten Rückstellungen tätigen.

  6. #15
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von zappalot Beitrag anzeigen
    ja, aber ich kann ja wenn ich z.b. mal zurueck nach D fahre in D den pass neu beantragen.

    was sagt dann das fuer mich zustaendige einwohnermeldeamt?
    eigentlich wissen die ja gar nicht, wo ich wie lange bin. die stellen mir doch weiterhin einen pass aus, wenn ein neuer benoetigt wird, unabhaengig von eventuellen steuerschulden...
    Ein- und Ausreisestempel.

  7. #16
    Avatar von Ralf2209

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    92
    Bei mir ist es leider so, dass der Deutsche Staat MIR Geld schuldet. Einkommenssteuererklärung pünktlich abgegeben. Jetzt wird eine Bescheinigung des thailändischen Finanzamtes über meine Einnahmen in Thailand verlangt. Würde ich ja gerne nachreichen, allerdings weigert sich das Revenue Department mir die Steuer von 0 THB im Jahr 2009 zu bestätigen.
    Begründung: Ich habe keine Steuernummer und die kann auch nicht für (nicht vorhandene) Steuern des letzten Jahres beantragt werden, sondern nur für das aktuelle Jahr.

    Da beisst sich die Katze in den Schwanz...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Hinweis zu Kindern
    Von ernte im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.07.09, 17:49
  2. hinweis für spardabank kunden
    Von J-M-F im Forum Sonstiges
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.10.08, 21:44
  3. Wichtiger Hinweis Botschaft / Konsulat
    Von CNX im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.03, 17:36
  4. Neuer Hinweis in den Nutzungsbestimmungen
    Von Visitor im Forum Forum-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.01, 12:03