Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64

Hilfe, meine Frau ist Deutsche!

Erstellt von PengoX, 09.11.2005, 23:57 Uhr · 63 Antworten · 11.100 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von PuFoilom

    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    490

    Re: Hilfe, meine Frau ist Deutsche!

    [quote="PengoX",
    Hauptvorteil ist der ganze Visarotz der jetzt wegfällt. Ein Visum für die USA z.B. kostet a) viel Geld und b) verbringt man einen ganzen Tag in Frankfurt (und muss auch erstmal dahin fahren).
    PengoX[/quote]

    Fliegt Ihr denn so viel in die Staaten? Da Sie ja jetzt die Thailändische ablegen muss benötigt Sie vortan ein Visum für LOS (>30 Tage) und mit Landbesitz ist auch nicht mehr. Denke wer den Lebensabend in LOS verbringen will muss ,sehr genau überlegen wa schlussendlich besser ist. Wie wenn Ihr Euch trennt oder Du vorzeitig, ähh, ins Nirwana wanderst? Als "Deutsche" kann Sie ja dann nicht so einfach "nach Hause" sondern hängt in dem ganzen Visazeugs drinn.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Hilfe, meine Frau ist Deutsche!

    Zitat Zitat von PuFoilom",p="292212
    Wie wenn Ihr Euch trennt oder Du vorzeitig, ähh, ins Nirwana wanderst? Als "Deutsche" kann Sie ja dann nicht so einfach "nach Hause" sondern hängt in dem ganzen Visazeugs drinn.
    Eine Rückeinbürgerung ist laut Webseite relativ einfach möglich. Und mit dem Lebensabend in LOS - das muss ich ihr noch einprügeln. Ich habe sie gerade soweit, dass wir halb halb machen werden. Sie liebt Deutschland.

    PengoX

  4. #13
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Hilfe, meine Frau ist Deutsche!

    Mal ne ganz dumme Frage, welche Vorteile hat denn die deutsche Staatbürgerschaft für Thais?
    eigentlich recht viele...
    Meine Frau hat nun alle beide Pässe - das reisen ist jetzt wesentlich einfacher, auch in die USA und den meisten anderen Staaten.
    Als Thai braucht sie fast für alle Staaten außerhalb Asiens ein Visum - also einfach losfliegen geht nicht.

    Ich habe bisher noch keine Thai getroffen habe, die ihre Thai-Staatsbürgerschaft durch die Annahme der deutschen verloren hat - weil eben das Ausbürgern fast unmöglich ist bzw. einige tausend EUR verschlingt und somit für einfache Angestellte unzumutbar ist.

    Außerdem wäre auch bei einer vollzogenen Ausbürgerung eine Wiedereinbürgerung in Thailand sehr schnell möglich und dabei ergeht keine Meldung an die deutschen Behörden, da keine gegenseitige mitteilungspflicht besteht.

  5. #14
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Hilfe, meine Frau ist Deutsche!

    Zitat Zitat von Bukeo",p="292229
    Außerdem wäre auch bei einer vollzogenen Ausbürgerung eine Wiedereinbürgerung in Thailand sehr schnell möglich und dabei ergeht keine Meldung an die deutschen Behörden, da keine gegenseitige mitteilungspflicht besteht.
    Das ist wohl vor kurzem geändert worden weil meine Frau einen Zettel unterschreiben musste mit dem Sie den deutschen Behörden die Erlaubnis erteilte, bei den thailändischen nachzufragen.
    Ob die allerdings auch antwort geben steht ganz woanders...
    So wie die Thailänder die Ausbürgerung handhaben erwekct es eh den Eindruck, dass sie nicht am Ausbürgern interessiert sind. Es hätte ja auch keine Vorteile für sie.
    Wir werden uns jetzt also um die Ausbürgerung bemühen und diese Bemühungen der Ausländerbehörde mitteilen - und dann alles seinen geregelten Gang gehen lassen und hoffen, dass das ganze irgendwo in der Bürokratie versumpft.

    PengoX

  6. #15
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Hilfe, meine Frau ist Deutsche!

    Ist mal eine Zwischenfrage erlaubt?

    Meine Sohn, der beide Staatsangehörigkeiten besitzt, muß sich doch mit 18 Jahren für eine Staatsangehörigkeit entscheiden?
    (Was ja nicht unbedingt in seinem Sinne ist)
    Ist das dann auch so eine Prozedur, wenn er den Thaipass abgeben muß und würde das auch Jahre dauern?
    Könnte das bedeuten, daß er beide Staatsbürgerschaften (nach dem 18. Lebensjahr) noch lange bis ewig behalten kann?

    Klar, wo kein Kläger, da kein Richter, aber diese Variante meinte ich nicht.

    Gruß
    Monta

  7. #16
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Hilfe, meine Frau ist Deutsche!

    [quote=PuFoilom",p="292212][quote="PengoX",

    Fliegt Ihr denn so viel in die Staaten? Da Sie ja jetzt die Thailändische ablegen muss benötigt Sie vortan ein Visum für LOS (>30 Tage) und mit Landbesitz ist auch nicht mehr. Denke wer den Lebensabend in LOS verbringen will muss ,sehr genau überlegen wa schlussendlich besser ist. Wie wenn Ihr Euch trennt oder Du vorzeitig, ähh, ins Nirwana wanderst? Als "Deutsche" kann Sie ja dann nicht so einfach "nach Hause" sondern hängt in dem ganzen Visazeugs drinn.[/quote]


    @ PuFoilom -- da irrst Du Dich gewaltig.

    Klar sie braucht ein Visum wenn sie über 30 Tage nach TH fliegt. Aber die paar Euro wiegen alles andere locker auf.

    1. sie kann jederzeit Land und Grund erwerben und kann jederzeit Geschäfte in TH aufmachen, mit keinen Beschränkungen.

    2. sie kann jederzeit in den alten Status zurück, ohne irgendwelchen Nachteil für sie und Kinder.

    3. sie braucht nie mehr nach FRA oder Berlin um den Reisepass zubeantragen.

    4. sie bekommt hier bei Ableben des Ehemannes die grosse Witwenrente, auch ohne Abschlag nach TH bezahlt.

    5. die Kinder aus dieser Ehe, auch Stiefkinder des Verstorbenen erhalten die Weisenrente in voller Höhe bezahlt.

    6. sie ist auch wenn die Ehe sich trennt in keinster Weise benachteidigt. Sie könnte dann die gleichen sozialen Errungenschaften wie wir in Anspruch nehmen.

    7. sie ist in DE voll geschäftsfähig und braucht keine Beschränkungen hinnehmen.

    8. --------------- habe bestimmt noch etwas vergessen.

    9. ist das nichts ?? Denn auch wenn sie hier die Niederlassungserlaubnis hat kann sie doch nicht so schalten und walten wie sie will.

    Nur einige Punkte die dafür sprechen.

    Gruss, ----------------- Rainer

  8. #17
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Hilfe, meine Frau ist Deutsche!

    Zitat Zitat von Monta",p="292234
    Ist mal eine Zwischenfrage erlaubt?
    Meine Sohn, der beide Staatsangehörigkeiten besitzt, muß sich doch mit 18 Jahren für eine Staatsangehörigkeit entscheiden?

    Monta
    Ein kleiner Nachteil, warum muss der Kleine auch mit zwei Pässen wedeln.

    Deutscher Pass 59 €
    Thail. Pass 100 €
    wäre einmal Theater oder gut essen mit der Freundin.

    Kinder die aus der Ehe hervor gegangen sind werden immer doppelstaatlich behandelt.
    Zum Wehrdienst muss er sich entscheiden wo. In TH soll man sich freikaufen können - wenn nicht ist das ein M.-------, da wesentlich härter als hier. Nach dem 18ten braucht auch er ein Visum bei Aufenthalte über 30 Tagen. Auch hier die Frage : wo liegt der Vorteil von zwei Pässen, denn in den seltesten Fällen kommt er eher ans Ziel.


    Gruss, -------------- Rainer

  9. #18
    luckybaby
    Avatar von luckybaby

    Re: Hilfe, meine Frau ist Deutsche!

    Folgende Infos noch, weil kenne das recht gut:

    - Nach 3 Jahren verheiratet mit dt. Patner ist eine Einbürgerung unter Mitwirkung des dt. Ehepartners (Einverständnis) möglich.
    - Nach 8 Jahren und damit seit dem 3. Jahr eigenständigen Aufenthaltsrecht in D (heißt jetzt Niederlassungserlaubnis) bit es eine sog. "Anspruchseinbürgerung"
    D.h. der/die Thai kann sich einbürgern lassen wenn die Voraussetzungen wie dt. Sprache (Sprachtest), genügend Einkommen bzw. keine Inanspruchnahme von Sozialgeldern etc. vorliegen.

    WICHTIG:
    Dabei wird immer die VORÜBERGEHENDE HINNAHME der Mehrstaatlichkeit (Doppelpass) akzeptiert, weil man auch in D von Thailand weiss, dass man dort erst ausgebürgert werden kann, wenn man woanders eingebürgert ist.

    Die "formgerechte" Abgabe des Antrages zur Entlassung aus der Thai Staatsbürgerschaft wird durch die Einbürgerungsstelle in D deutlich und stringent verfolgt. D.h. der/die Eingebürgerte/r muss innerhalb von 12 Monaten den Nachweiß von FRA oder BERLIN beibringen, sonst Zwangsgeld mehrfach bis 1.000 € möglich.

    Und nicht das ihr denkt, ich sauge mir das aus den Fingern, habe das schriftlich vorliegen (konkreter Fall).

    Wer dann weiterhin glaubt sich so oder so über die Zeit retten zu können, dem sei gesagt, dass seit letztem Jahr viele eingebürgerte "Neudeutsche" (besonders viele Türken) jetzt wieder automatisch ausgebürgert wurden. Weil sie einfach nach Einbürgerung in D sich ihre alte Staatsangehörigkeit wieder holten, hat der deutsche Staat jeden, der eine andere Staatsbürgerschaft annimmt oder seine noch Bestehende nicht abgibt (los wird), die Möglichkeit wieder auszubürgern - auf Kosten des Verursachers natürlich...

    Nachzulesen im "neuen" Staatsangehörigkeitsgesetz, das zum 01.01.2000 in Kraft trat, seit dem können wir Deutschen auch unsere Staatsangehörigkeit verlieren, wenn wir nicht vor Annahme einer neuen, weiteren Staatsangehörigkeit einen Antrag auf Beibehaltung stellen. Dieser Antrag kann übrigens so oder so entschieden werden...

    Nochwas
    - Es gibt Länderlisten, die nicht ausbürgern, dort gibt es kein Gesetz zum Verlieren der Staatsangehörigkeit wie z. Argentinien. Diese Leute erhalten sofort den Doppelpass

    - Es gibt Länderlisten, die es zu sehr erschweren bzw. unzumutbar machen, wie zu lange Bearbeitungszeit, zu hohe Kosten ect... wie Libanon, dort wird auch sofort auf Hinnahme von Doppelpass entschieden.

    Thailand gehört nach meiner Meinung in die Liste der Staaten, die eine Ausbürgerung unzumutbar machen aus mehreren Gründen. - Nur bin ich nicht der Innenminister (oh jetzt hab ich mich geoutet) und dieses Ministerium erstellt diese Länderlisten...

    Ergo:
    Das ist noch nicht ganz zu Ende mit der Ein/Ausbürgerung...

  10. #19
    Avatar von PuFoilom

    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    490

    Re: Hilfe, meine Frau ist Deutsche!

    @All

    Danke für die Infos, das lässt das ganze in einem anderen Licht erscheinen

    @PengoX

    ;-D Ein Kollege von mir hat auch so eine "Spezie", die freut sich schon auf den ersten Schnee.

    Gruss an Alle
    Berner

  11. #20
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Hilfe, meine Frau ist Deutsche!

    Das ist wohl vor kurzem geändert worden weil meine Frau einen Zettel unterschreiben musste mit dem Sie den deutschen Behörden die Erlaubnis erteilte, bei den thailändischen nachzufragen.
    das erinnert mich an die Einbürgerung meiner Frau vor ca.
    12 Jahren.
    Da wurde ihr einfach der thail. Pass abgenommen, mit der Erklärung - die thail. Staatsbürgerschaft wäre nun sozusagen erloschen. Nur wußten die Thailander weder bei der deutschen thail. Botschaft in Bonn, noch beim Amphoe, noch beim Passamt in BKK etwas davon.
    Vermutlich vergammelt der thail. Pass nun bei der deutschen Ausländerbehörde.

    Ich wage sehr zu bezweifeln, dass die thail. Behörden aufgrund eines unterschriebenen Zettels, Auskunft erteilen.
    Hier müßten bilaterale Verträge mit Thailand abgeschlossen werden.

    Mach das so wie eine Bekannte vor einigen Monaten.
    Auch ihr wurde nahegelegt, die Ausbürgerung nach Übergabe des deutschen Passes in die Wege zu leiten.
    Sie hat dann alle Formulare angefordert, hat (soweit vorhanden) Urkunden beigebracht. Sie hat dann den gesamten Schriftverkehr mit dem Konsulat abgeheftet, sodaß Ihre Bemühung der Ausbürgerung später ev. nachvollzogen werden kann.
    Scheitern tut das meistens dann letztendlich an den Zeugen aus Thailand und den verbundenen Kosten.
    Da meine Bekannte kein Einkommen hat, kann ihr die Zahlung von einigen tausend EUR auch nicht zugemutet werden - somit tritt dann die "Unzumutbarkeit" ein und sie hat eben dann 2 Staatsbürgerschaften, was ja auch gewisse Vorteile hat :-)

    Ich denke aber, dass dies nicht mehr lange funktionieren wird und Thailand hier in Zukunft vermutlich doch mehr mit den deutschen Behörden Datenaustausch betreiben bzw. die Ausbürgerung vereinfachen wird.

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe meine Frau wird deutsch
    Von Chak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 20.07.12, 13:09
  2. Visum für meine deutsche Frau und 2 Töchter
    Von niliramle im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.09, 18:14
  3. Hilfe- Meine Frau glaubt an Übernatürlichkeiten
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 17.11.08, 09:41
  4. Hilfe, meine Frau spielt ....
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 20.08.07, 04:14
  5. Hilfe meine Frau ist verschwunden
    Von Isaan 44 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 24.06.04, 23:42