Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 71

Hilfe, brauche ein Dokument von deutscher Botschaft , die kennen das angeblich nicht

Erstellt von funnygirlx, 22.01.2012, 16:02 Uhr · 70 Antworten · 6.883 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Lieber Großvater,

    nun lass uns doch nicht immer wieder von vorne anfangen.
    Bang Rak: Konsularbescheinigung
    andere: Geburtsurkunde/Ledigkeitsnachweis in Form Aufenthalstbescheinigung/ wenn nicht geschieden oder verwitwet dann beides übersetzt und durch die DB mit eine Stempel versehen, in der Regel dann den Stempel des thail.AA als Überbeglaubigung und fertig.
    Manche verzichten auch auf den Stempel des AA, manche wollen eine überbeglaubigte Konsularbescheinigung, aber mit Sicherheit sind das nicht die meisten

    Und die Homepage der DB BKK ist als Quelle für thailändische Handhabung der thailändischen Gesetze nur bedingt geeignet. Denen muss mal jemand erklären was "Ortsform" bedeutet.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    @michael


    Es hat doch keinen Sinn, manche kapieren es nicht oder wollen es einfach nicht kapieren.


    @jai po

    Die Deutsche Botschaft kann doch in ihren Merkblättern auch nicht schreiben, das es nach Thailändischem Recht wohl möglich ist ohne EFZ zu heiraten.
    Der/die Thailändische Standesbeamte/in hat sich auf geeignete Weise zu Überzeugen das beide Partner Ehefähig sind!!!

    Das Verpflichtung zur Beibringung eines EFZ ist nur eine Gelddruckmaschine der Deutschen Botschaft. (siehe Beitrag 48)

  4. #53
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Bang Rak benötigt nur die Konsularbescheinigung, bei den anderen Amphoes wird eine Überbeglaubigung verlangt.
    Eine Ueberbeglaubigung? Von was? nicht von der Konsularbescheinigung!
    Die anderen Amphoes verlangen (MEIST) keine Konsularbescheinigung, die auf einem deutschen EFZ beruht.
    Die verlangen ein Papier einer deutschen (eigentlich: Behoerde des Herkunftslandes des nicht thailaendischen Ehepartners....)Behoerde (Meldeamt), aus der der Familienstand hervorgeht, das ganze uebersetzt und ueberbeglaubigt (vom aussenministerium in BKK).

  5. #54
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    nein ist nicht noetig !!!!! aber die consularbescheinigung ist noetig, und die bekommt man nur wenn man ein ehefaehigkeitszeugniss hat !!!!! und das macht deutschland nachdem die botschaft beglaubigt oder was auch immer hat dann ZIEHT DIE BOTSCHAFT BRD dies ein und gibt eine consularbescheinigung !!! und dies zieht das amphoe ein !!!!! und OHNE consularbescheinigung geht nix hier in thailand[/QUOTE]

    dann hast du dich nicht ausreichend informiert.
    Es stimmt, einige Amphoes in den Grossstädten folgen der Empfehlung der Deutschen Botschaft, viele aber nicht - und diese Amphoes, benötigen keine Konsularbescheinigung, aber dazu gibt es bereits ein oder zwei Threads. Ist für dich übrigens auch zu spät um hier nochmals darauf einzugehen.

    nebenbei gibt es in spanien auch ein ehefaehigkeitszeugniss, das das aber aus der brd war sollten die nur bestaetigt haben das da alles korrekt ist und dies gemacht worden ist !!!! was selbstverstaendlich ist
    eben, das macht Deutschland nicht, weil auch für Spanien das internationale Recht gilt. Warum sollte Deutschland etwas bestätigen, was weltweit für alle Länder Gültigkeit hat. Im Gesetzbuch kann der spanische Beamte selbst nachschauen, oder?

    letzter beitrag alles beschrieben , eine in einem anderen land spaeter eingetragene ehe im jeweiligen eheregister des eu landes ist eu weit gueltig. in deutschland muss nichts eingetragen werden , wir koennten weder ein visa beantragen noch sonstiges ,oder register hinher oder in d heiraten oder beglaubigen oder ueberbeglaubigen oder eben einen antrag auf ein antragsformular fuer den antrag auf....machen
    nein, in D muss nichts eingetragen werden, kann auf Antrag aber und dabei erhält man genau dieses Dokument, was du scheinbar benötigst. Warum nimmst du also diese Möglichkeit nicht in Anspruch?
    Dieser freiwillige Eintrag wird dann von einer deutschen Behörde bestätigt und auch überbeglaubigt. Die Haager Apostille muss Spanien auch anerkennen - somit hast du ein Dokument in der Hand, das du dem spanischen Beamten vorlegen kannst und das beweist, das Deutschland die Ehe, die in TH geschlossen wurde - anerkennt. Würden die sonst eine Ehe aus dem Ausland eintragen? Wohl nicht....

    im Zeitpunkt der Eheschließung die materiell-rechtlichen Eheschließungsvoraussetzungen (z.B. Ledigkeit, Mindestalter) für beide Verlobte nach ihrem jeweiligen Heimatrecht vorlagen
    naja, ist glaub ich auch schon überholt. So hat ein nichtlediger Moslem in D geklagt und auf die Anerkennung seiner 2. Ehe bestanden und Recht bekommen.
    Es entscheidet also alleine das Land, in dem die Ehe geschlossen wurde - Deutschland hat hierzu absolut kein Mitspracherecht - ausser in den 8 Ländern, die per bilateralem Abkommen das EFZ benötigen. Thailand gehört nicht dazu.

    Der thailändische Standesbeamte ist nach thailändischen Vorschriften verpflichtet,
    sich die Konsularbescheinigung vorlegen zu lassen.
    das ist eine glatte Lüge der Botschaften.
    Umgekehrt ist es richtig, es ist gegen die Anweisung des Ministeriums, wenn ein Amphoe auf die Vorlage der Konsularbescheinigung besteht.
    Die Anweisung lautet wie folgt:
    Ausländer benötigen zum Nachweis ihres Familienstandes eine Bescheinigung ihrer Botschaft ODER eine amltiche Bescheinigung ihres Landes über den Familienstand (Aufenthaltsbescheinigung).
    Alle anderen Amphoes handeln gegen die Anweisung des Ministerium.

  6. #55
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    funnygirl, bitte zitiere richtig!

    bukeo, ein Buch gibt es schon länger nicht mehr.

  7. #56
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen

    bukeo, ein Buch gibt es schon länger nicht mehr.
    das ist richtig, ab 2009 gibt es das Eheregister, das kann man sich - dann auch ausdrucken und beglaubigen lassen.

    Siehe hier:

    Anlegung eines Eheregisters

    Eine im Ausland erfolgte Eheschließung kann auf Antrag durch den zuständigen deutschen Standesbeamten beurkundet werden, vorausgesetzt mindestens einer der Ehegatten ist deutscher Staatsangehöriger. Die ehemals geführten Familienbücher existieren seit Inkrafttreten des Personenstandsreformgesetzes zum 01.01.2009 nicht mehr.
    Eine in Brasilien wirksam geschlossene Ehe ist automatisch auch in Deutschland gültig, ohne dass es einer Beurkundung durch einen deutschen Standesbeamten bedarf. Der Antrag auf Beurkundung der Ehe im deutschen Eheregister ist daher freiwillig.
    Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland in Brasilien - Eheregister

    ist zwar die Info für Brasilien, gilt aber auch für Thailand.

    Dieses Eheregister sollte dann eben funnygirl ins spanische übersetzen lassen und als Nachweis, das die Ehe in D anerkannt und eingetragen wurde - vorlegen.
    Ist m.E. der einfachste Weg.

    Ausserdem kann man diesen Eintrag auch bei jedem Konsulat oder bei der Botschaft beantragen und dort auch gleich legalisieren lassen. Dann hat man das ganze schon mal in Deutsch.

  8. #57
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Dieses Eheregister sollte dann eben funnygirl ins spanische übersetzen lassen
    Oh Mann, sonst noch so tolle Ideen; weisst du wieviel Einträge ein Eheregister hat und das soll man alles übersetzen

    Wenn man die Ehe in DE nachbeurkundet hat und diese im Eheregister auch steht ist es ganz einfach, eine Mehrsprachige (Internationale) Heiratsurkunde zu beantragen und diese ist nach CIEC-Übereinkommen somit auch in E gültig.

  9. #58
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Oh Mann, sonst noch so tolle Ideen; weisst du wieviel Einträge ein Eheregister hat und das soll man alles übersetzen

    Wenn man die Ehe in DE nachbeurkundet hat und diese im Eheregister auch steht ist es ganz einfach, eine Mehrsprachige (Internationale) Heiratsurkunde zu beantragen und diese ist nach CIEC-Übereinkommen somit auch in E gültig.
    Ich verstehe nicht, wieso Ihr alles so kompliziert ueber DE abwickeln muesst????????????

    Einfachste Variante ist wohl, die thailaendische Heiratsurkunde ins spanische zu uebersetzen, beim Thai-Aussenministerium in der ChaengWattana den Stempel holen, und alles ab auf die spanische Botschaft, danach die Ehe in der span. Gemeinde einreichen und fertig ist der Spass.
    Die deutsche Botschaft oder eine andere deutsche Behoerde hat mit einem Fam.-Zusammenfuerhungsvisum nach Spanien nix zu tun..... Aber TS kapiert das wohl nicht.....

    Die Moeglichkeit von JT ist wohl auch gangbar, aber noch viel aufwaendiger und langwieriger, da fuer Auslandsdeutsche das Standesamt I in Berlin zustaendig ist, das hoffnunglos ueberlastet ist.

  10. #59
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Oh Mann, sonst noch so tolle Ideen; weisst du wieviel Einträge ein Eheregister hat und das soll man alles übersetzen
    naja, soviele Einträge werden das nicht sein. Sieh mal im Internet nach, wie so ein Register aussieht.

    eheregister.jpg

    Wenn man die Ehe in DE nachbeurkundet hat und diese im Eheregister auch steht ist es ganz einfach, eine Mehrsprachige (Internationale) Heiratsurkunde zu beantragen und diese ist nach CIEC-Übereinkommen somit auch in E gültig.
    richtig, geht auch.

  11. #60
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Ach Bukeo, das ist ja nur eine Seite. Ein Eheregister hat doch zig Einträge und wird elektronisch geführt. Für zu Hause gibt es einen Auszug mit den gespeicherten Daten.

    Eheschließungen im Ausland - Standesamt Hameln

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gutes Hotel nähe deutscher Botschaft?
    Von bama100 im Forum Touristik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 24.07.12, 21:43
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.12, 06:30
  3. Leider wahr, Deutscher infizierte angeblich Frauen mit HIV
    Von Pustebacke im Forum Thailand News
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 26.11.05, 17:07
  4. Zimmer nahe deutscher Botschaft
    Von rainers im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.04, 13:37
  5. Vielen Chinesen kennen Mick Jagger nicht.
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.04.03, 22:39