Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Heiretsvisa ein Kampf (Krampf) ohne Ende

Erstellt von ehc80, 13.06.2006, 14:10 Uhr · 46 Antworten · 4.871 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ehc80

    Registriert seit
    18.05.2004
    Beiträge
    130

    Heiretsvisa ein Kampf (Krampf) ohne Ende

    Nach dem uns ein Schengenervisa wegen nicht nachzuweissender Rück-
    kehrwiligkeit meiner Mia abgelehnt worden ist kam uns die Idee
    es mit einen Heiratsvisa es zu probieren.
    Naiv wie ich nun mal bin habe ich mir,dass alles nicht so schwierig
    vorgestellt. Es sollte aber anderst kommen :???:
    Begonnen habe ich mit der Schlacht um die Papiere Anfang März!!
    Wir haben erst mal ihre Papiere besorgt (geburtsurkunde ledigkeits-
    bescheinigung usw)und diese von thai ins deutsche übersetzen lassen
    (Kosten ca 8000 Baht).Mit den übersetzten Papieren dann auf die
    deutsche Botschaft gegangen um diese beglaubigen zu lassen (Kosten
    ca 5500 Baht).
    Die deutsche Botschaft hat ihre Papiere dann am 23.04.2006
    bearbeitet und eine Anfrage wegen der Echtheit nach Nong Bua
    Lam Puh geschickt.Keine Antwort von der Behörde auch Nachfragen
    der deutschen Botschaft blieben unbeantwortet.Erst ein persönlicher
    Auftritt meiner kleinen führte zum Erfolg und sie konnte die Papiere
    gleich mitnehmen :bravo:
    So dann ab in den Bus nach Bkk und das fehlende Dokument bei der
    deutschen Botschaft abgegeben.Alle Stempel bekommen und die Papiere
    mit EMS-Kurier nach Deutschland geschickt (Kosten 950 Baht)und sie
    da 3 Tage später hatte ich sie
    So dann bin ich wieder dran in Deutschland das es weiter geht mit
    unserer Heirat auf zum Standesamt 124,50Euro bezahlt für was
    So vom Standesamt wurde mir dann mitgeteilt alle Papiere sind in
    Ordnung und die gehen jetzt ans Oberlandesgericht Nürnberg für die Erstellung eines Ehefähigkeitszugnisses
    bearbeitungszeit 6-8Wochen !!!
    Das Oberlandesgericht Nürnberg kostet mir 145 Euro und die Aus-
    länderbehörde stellt sich auf Stur und eine Bewilligung des Visas
    kann erst nach dem Urteil des Oberlandesgerichtes beführwortet
    werden

    Frage mich nun : Was habe ich falsch gemacht oder währe ein Heirat
    in Thailand einfacher gewesen

    Danke für die Aufmerksammkeit und Grüsse an alle

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Heiretsvisa ein Kampf (Krampf) ohne Ende

    @ehc80,

    wieso, läuft doch alles. Bist auch schon recht weit.

    Aber auf Deine Frage:
    "Was habe ich falsch gemacht.."
    vielleicht dies:
    Zitat @ehc:
    "Nach dem uns ein Schengenervisa wegen nicht nachzuweissender Rückkehrwiligkeit meiner Mia abgelehnt worden ist kam uns die Idee es mit einen Heiratsvisa es zu probieren."

    Gruß
    Monta

  4. #3
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Heiretsvisa ein Kampf (Krampf) ohne Ende

    Well,

    der Stempel geht solange zum Papier, bis er bricht .... ;-D

    Kieswosches Merkblatt wirst du wohl kennen, da ist die Prozedur eientlich perfekt beschrieben - egal ob in De oder TH.

    "So dann bin ich wieder dran in Deutschland das es weiter geht mit
    unserer Heirat auf zum Standesamt 124,50Euro bezahlt für was "

    Ich gehe mal davon aus, das paralell mit der Legalisierung auch schon der Visumsantrag gestellt wurde.

    Das Standesamt prüft anhand der Papiere, ob ihr nach deutschem Recht die Ehe eingehen könnt.

    "So vom Standesamt wurde mir dann mitgeteilt alle Papiere sind in
    Ordnung und die gehen jetzt ans Oberlandesgericht Nürnberg für die Erstellung eines Ehefähigkeitszugnisses
    bearbeitungszeit 6-8Wochen !!! "

    -> Nun wenn TH eine Ehefähigkeitszeugnis ausstellen könnte, wäre ja vieles einfacher - da die dieses nicht tun, muss man beim OLG die Befreiung von der Beibringung eines Ehefähigkeitszeugnisses beantragen - sollte aber max. 4 Wochen gehen.

    "Das Oberlandesgericht Nürnberg kostet mir 145 Euro und die Aus-
    länderbehörde stellt sich auf Stur und eine Bewilligung des Visas
    kann erst nach dem Urteil des Oberlandesgerichtes beführwortet
    werden"
    -> 145 Euro sind heftig, hat deine Verlobte so viel Geld - die Gebühren berechnen sich nach dem Einkommen und du bist nicht Antragsteller ! (sieht mir danach aus, als ob die dein Gehalt als Basis genommen haben).

    Das Vorgehen der AB ist nicht stur, sondern vollkommen richtig - sie wartet bis alle Papiere, nämlich auch auf den Bescheid vom OLG (kein Urteil ;-D ) und dann erst der Hochzeitstermin festgelegt werden kann.
    Es gibt ABs, die sehen das nicht so päpstlich und lassen die Damen vorher rein - ist dann halt ein Goodie und nicht einklagbar.


    "Frage mich nun : Was habe ich falsch gemacht oder wäre ein Heirat
    in Thailand einfacher gewesen "
    -> eigentlich nichts, um in TH zu heiraten, brauchst du für das Ehefähigkeitszeugnis die gleichen Papiere - schenkt sich letztlich nicht viel; die Heirat geht letztlich schneller, aber dann kommt das Familienzusammenführungsvisum....

    Und .. don t worry - nach der Heirat geht der Papierkrieg weiter


    Juergen

  5. #4
    Avatar von ehc80

    Registriert seit
    18.05.2004
    Beiträge
    130

    Re: Heiretsvisa ein Kampf (Krampf) ohne Ende

    @ JT29
    Die Kosten des Oberlandesgerichtes werden jetzt nach dem
    Gehalt des deutschen Lebenspartner berechnet

    @ Monta

    Ich hoffe nicht bitte richte deiner Frau einen Gruß aus

  6. #5
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Heiretsvisa ein Kampf (Krampf) ohne Ende

    @ehc80 schreibt
    "Die Kosten des Oberlandesgerichtes werden jetzt nach dem Gehalt des deutschen Lebenspartner berechnet"

    Die Kreativität beim Erkunden neuer Möglichkeiten zum Einsammeln scheint ja grenzenlos zu sein.

    Gruß
    Monta

  7. #6
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Heiretsvisa ein Kampf (Krampf) ohne Ende

    Zitat Zitat von ehc80",p="356143
    @ JT29
    Die Kosten des Oberlandesgerichtes werden jetzt nach dem
    Gehalt des deutschen Lebenspartner berechnet
    Oh je, in Franken laufen die Uhren wieder anders :O

    "Die Gebühr für das Verfahren auf Befreiung des Ehefähigkeitszeugnisses bestimmt sich nach der Justizverwaltungskostenordnung (JVKostO) und liegt zwischen 10,00 € und 300,00 €.
    Beim Oberlandesgericht - Verwaltungsabteilung - Stuttgart werden die Gebühren aus dem Nettoeinkommen des ausländischen und somit zu befreienden Antragstellers berechnet."

    http://www.olg-stuttgart.de/servlet/...e-Hinweise.pdf (siehe Nr. 10)

    Juergen

  8. #7
    Avatar von dr_farnsworth

    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    528

    Re: Heiretsvisa ein Kampf (Krampf) ohne Ende

    Vor knapp zwei Jahren ging es bei mir noch nach dem Einkommen meiner Frau. Die vom OLG Nürnberg waren eigentlich ganz umgänglich... Ich glaub wir haben damals höchstens 4 Wochen gewartet.

    Martin

  9. #8
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Heiretsvisa ein Kampf (Krampf) ohne Ende

    mein kumpel hat im november angefangen mit dem heiratsvisum seit 4 wochen duerften die papiere beim olg sein, mal schauen wie lange es noch dauert.

    kosten zischen 30 und 350 € und hier scheiden sich wohl die geister richtet sich wohl nach seinem einkommen nach aussage der standesbeamtin.

    mfg lille

  10. #9
    Avatar von schorni

    Registriert seit
    13.05.2005
    Beiträge
    12

    Re: Heiretsvisa ein Kampf (Krampf) ohne Ende

    Letztes Jahr wurde beim OHG Nbg noch nach dem Einkommen der Ehefrau
    bezahlt - 10 Euro.

    Und das OLG war super schnell - 1 Woche mit persoenlicher Abholung.

  11. #10
    York
    Avatar von York

    Re: Heiretsvisa ein Kampf (Krampf) ohne Ende

    Letztes Jahr wurde bei meiner Frau ein Heiratsvisum ohne Termin oder Ueberpruefueng durch das OLG erteteilt, da der Standesbeamte erst die Frau interviewen musste bevor er sein OK geben koenne.
    Es reichte die Verpflichtungserklaerung beim AA und die Papiere, die Du schon hast.
    Das OLG dauerte dann 3 Tage.
    Der einzige Haken, das Visum gilt ab Ausstellungsdatum.
    Viel Glueck und warte der Dinge, auf die Du keinen Enfluss hast.
    Das ist wohl ueberall anders und vielleicht auch ein anders Jahr?

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ende september oder ende oktober nach thailand??
    Von chris_a4 im Forum Touristik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.07.11, 20:24
  2. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  3. Songkran-Tote - Irrsinn ohne Ende
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 21.08.09, 19:04
  4. Zitate ohne Ende?
    Von MrPheng im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.04, 16:47