Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 102

Heiratsvisa - brauche hilfe von experten

Erstellt von louc, 10.09.2009, 14:09 Uhr · 101 Antworten · 9.357 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von louc

    Registriert seit
    24.08.2009
    Beiträge
    19

    Re: Heiratsvisa - brauche hilfe von experten

    Danke Euch allen fuer hilfe.
    Nun zu mir - ich habe unbefristete aufenthalts und arbeitserlaubis in Deutschland. Möchte auch hier noch paar Jahre bleiben.Wenn möglich mit ihr
    Die bekannte aus meiner arbeit (französin) hat mir eben gesagt, dass ihr marokanischer man doch ein deutschtest machen muss bevor er nach Deutschland kommen kann! Die haben letzte sommer geheiratet..
    Also doch nur mit A1?

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Heiratsvisa - brauche hilfe von experten

    Zitat Zitat von louc",p="772393
    Die bekannte aus meiner arbeit (französin) hat mir eben gesagt, dass ihr marokanischer man doch ein deutschtest machen muss bevor er nach Deutschland kommen kann!
    Dann kennt die Dame die Gesetzeslage möglicherweise nicht und sollte sich einmal mit der Freizügigkeits-Richtlinie (RL 2004/38) beschäftigen.

    Dort heisst es: es soll nach der Rechtsprechung nicht darauf ankommen, wann und wo der Unionsbürger seinen Ehegatten geheiratet hat und unter welchen Umständen er in den Aufnahmemitgliedstaat eingereist ist.

    Was die CDU/CSU alles andere als nett findet, denn als Folge der EuGH-Rechtsprechung kann vom Familienangehörigen eines Unionsbürgers nun kein Sprachnachweis mehr verlangt werden, da der Familiennachzug zu Unionsbürgern (auch die erstmalige Einreise!) sich ausschließlich nach der Freizügigkeits-Richtlinie richtet, welche keinen Sprachnachweis voraussetzt.

    Grundsätzlich gilt: europäische UnionsbürgerInnen, die in Deutschland leben möchten, sind gegenüber nachziehenden Ehepartnern eines oder einer Deutschen aus dem Ausland in der Tat besser gestellt. Der Grund für diese unterschiedliche Behandlung liegt wie beschrieben in den bestehenden EU-Verträgen und der dort zwischen den einzelnen EU-Mitgliedern vereinbarten Niederlassungsfreizügigkeit. EU-Unionsbürgern muss danach die völlige Freizügigkeit, also Wohnsitzwahl, innerhalb der EU gewährt werden. Umkehrt gilt dies selbstverständlich auch für alle Deutschen und deren Ehepartner, die ihren Wohnsitz damit frei in der EU bestimmen können.

    In Deutschland ist der Deutsche aber in der Regel kein EU-Bürger, sondern einfach nur ein Deutscher.
    In diesem Fall auch einmal zu seinem Nachteil ...
    Inländerdiskriminierung eben.

  4. #23
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Heiratsvisa - brauche hilfe von experten

    Wenn Ihr heiraten wollt, kann ich Dir die Adresse in Bangkok von einem Standesamt geben, bei dem der Akt in etwa 2 Stunden vorbei ist, diese Papiere dort werden in der deutschen Botschaft auch umgehend legalisiert (15 Minuten).
    Ein Deutscher (Hollände, Briten etc. analog) braucht um in Thailand zu heiraten eine Art Konsularbescheinigung und um diese zu erlangen ist ein gewaltiger Hürdenlauf angesagt besonders wenn die Frau bereits verheiratet war und ein Kind hat. Ist hier im Forum oft genug beschrieben. Nichts mit eben mal 2 Stunden sondern gewaltiger Verwaltungsakt.
    Habe die ganze Aktion just bei einem holländischen Kumpel mitbekommen. Das liberale Land geht da mittlerweile strenger vor als die unserigen.

    Deshalb sollte sich der Fredstarter bei der polnischen Botschaft in BKK erkundigen, was er bzw. seine Freundin für Papiere braucht um in BKK zu heiraten.

    So nebenbei der Sprachtest wird in immer mehr EU-Ländern eingeführt, hatte die Gelegenheit mir vor kurzem die holländischen Testunterlagen anzugucken, die müssen glatt die Ahnenreihe der holländischen Königsfamilie auswendig lernen ;-D .

    Gruß Sunnyboy

  5. #24
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Heiratsvisa - brauche hilfe von experten

    Na super. Da kommt für mich als Niederländer ja einiges auf mich zu. Meine Freundin war bereits verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn.

  6. #25
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Heiratsvisa - brauche hilfe von experten

    Na super. Da kommt für mich als Niederländer ja einiges auf mich zu. Meine Freundin war bereits verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn.
    , du wohnst doch in Heinsberg und der Sohn ist erwachsen . Kollege ist mit seiner thailändischen Freundin seit sechs Jahren zusammen und hat vor 2 Monaten in BKK geheiratet, vor war seine Freundin 2* mit Schengenvisum in Holland. Die holländische Botschaft macht vor der Heirat einen Nachhaltigkeitstest z.B. Vorzeigen von Telefonprotokollen, gemeinsame Photos über einen längeren Zeitraum mit der Familie und ein Einzelinterview mit der Verlobten. So haben sie es mir zumindetens berichtet . Die Gebühren für die ganze Aktion lagen über den deutschen.

    Ab der holländische A1 Test hat mir wirklich gefallen , was da an Regierungs/Königshausmitgliedern zu lernen ist war wirklich interesant .

    Gruß Sunnyboy

  7. #26
    Avatar von

    Re: Heiratsvisa - brauche hilfe von experten

    1. Um in Thailand heiraten zu können wird ein "Ehefähigkeitszeugnis" benötigt.

    2. Das Ehefähigkeitszeugnis wird von der Botschaft in Thailand legalisiert und eine konsalrische Bescheinung ausgestellt.

    3. Diese Unterlagen ins Thailändische übersetzen lassen - von einem zugelassenen Dolmetscher.

    4. Der Deutschtest muss m. E. vorliegen - im Zweifelsfall, der hier wohl besteht, bei der Botschaft anfragen. Da ein solcher Test, wenn er denn auf Anhieb bestanden wird, etwa 3 Monate dauert, wäre eine Vorabinfo sinnvoll.

    5. Mit der konsularischen Bescheinigung und Reisepass UND den vollständigen Unterlagen Deiner zukünfigen Frau geht Ihr zum Standesamt des Bangrak Distrikt in Bangkok. Eheschließung in etwa 2 Stunden möglich, Unterschriften der dortigen Beamten liegen den Botschaften in Kopie vor, sodaß die spätere Legalisierung etwa 15 Minuten dauert.

    5. Die gesamten Unterlagen in Thailändisch nun erneut ins Deutsche (bei Dir wohl Polnische) übersetzen lassen.

    6. Diese Papiere erneut bei der Botschaft legalisieren lassen.

    7. Nun das Visum für Deine Frau beantragen.

    ****************

    Dauer des ganzen Aktes, unter der Voraussetzung, dass alle Unterlagen des Mannes in der eigenen Landesprache vorliegen und alle Unterlagen der Frau in thailändisch vorliegen - nach Maßstab deutsche Botschaft Bangkok im April 2009)

    2. Legalisierung: ca. 1 Woche
    3. Übersetzung ins Thailändische: ca. 1 Woche
    4. Heirat 1 Tag
    5. Übersetzung Deutsch/Polnisch: 1 Woche
    6. Legalisierung und Visum Antrag: 1 Tag

    Der Visumantrag lag in unserem Fall eine Woche nach Beantragung der Ausländerbehörde meiner Stadt vor. Bearbeitung 2 Monate. Übermittlung nach Thailand etwa 2 Sekunden, da elektronisch.
    Anruf bei meiner Frau, ein Tag.

    Für den Akt des Heiratens bis zum Visumsantrag rechne mit mind. 4 Wochen, falls Feiertage etc in Thailand sein sollten.

    ****************

    Kleine Info: Meine Frau hatte ein bestehendes Visum für die Schweiz. Einfach abholen, in die Schweiz fliegen, die seit dem 01.01.2009 zu den Schengener Staaten gehört und nach Deutschland einreisen.

    Nach eurer Aussage möglich.

    Wenn das rauskommen sollte wird sie des Landes verwiesen und braucht an ein zukünftiges Visum, welcher Art auch immer, nicht zu denken.

    Innerhalb der Schengener Staaten reisen und Urlaub machen, ja.

    Mit einem Visum für Polen (Schweiz) ind Deutschland leben, nein.

    Sicherlich würde das gehen, nur eben wie gesagt, wenn die Behörden davon Wind bekommen, war es das mit einem Visum.

  8. #27
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: Heiratsvisa - brauche hilfe von experten

    Zitat Zitat von Cybersonic",p="772615
    Kleine Info: Meine Frau hatte ein bestehendes Visum für die Schweiz. Einfach abholen, in die Schweiz fliegen, die seit dem 01.01.2009 zu den Schengener Staaten gehört und nach Deutschland einreisen.

    Nach eurer Aussage möglich.

    Wenn das rauskommen sollte wird sie des Landes verwiesen und braucht an ein zukünftiges Visum, welcher Art auch immer, nicht zu denken.

    Innerhalb der Schengener Staaten reisen und Urlaub machen, ja.

    Mit einem Visum für Polen (Schweiz) ind Deutschland leben, nein.
    Sicherlich würde das gehen, nur eben wie gesagt, wenn die Behörden davon Wind bekommen, war es das mit einem Visum.
    von was für einem visum redest du hier (weil du von "leben" schreibst) ?

  9. #28
    Avatar von

    Re: Heiratsvisa - brauche hilfe von experten

    von was für einem visum redest du hier (weil du von "leben" schreibst) ?
    Ehegattennachzugsvisum - Family reunion visa

  10. #29
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: Heiratsvisa - brauche hilfe von experten

    Zitat Zitat von Cybersonic",p="772724
    von was für einem visum redest du hier (weil du von "leben" schreibst) ?
    Ehegattennachzugsvisum - Family reunion visa
    ok is klar. wäre ja aber auch sinnlos wenn man das so machen würde.
    entweder lass ich es mir von dem land ausstellen in dem ich mit meiner frau lebe oder in meinem heimatland wenn ich noch dort wohne.
    wenn sie dann da ist und dort angemeldet, dann kann ich umziehn, das geht dann ja aber nicht mehr über visa...

  11. #30
    Avatar von

    Re: Heiratsvisa - brauche hilfe von experten


    ok is klar. wäre ja aber auch sinnlos wenn man das so machen würde.
    entweder lass ich es mir von dem land ausstellen in dem ich mit meiner frau lebe oder in meinem heimatland wenn ich noch dort wohne.
    wenn sie dann da ist und dort angemeldet, dann kann ich umziehn, das geht dann ja aber nicht mehr über visa...
    Richtig.

    In dem aktuellen Fall, er ist Pole und lebt in Deutschland bedeutet dies:
    Entweder
    1: Visum für Deutschland mit Deutsch A1 Kurs und Visum für Deutschland
    ODER
    2: für Polen, ohne Deutsch A1 Kurs und Visum für Polen.

    WENN man nun den Weg 2 geht und trotzdem nach Weg 1 lebt, also in Deutschland, und das rauskommt, kann man es vergessen, jemals wieder ein Visum auch nur beantragen zu können.

Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich brauche Hilfe
    Von jai po im Forum Forum-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.10, 04:22
  2. Heiratsvisa - hilfe !
    Von louc im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.09, 14:14
  3. an die ebay experten,hilfe bitte
    Von bigchang im Forum Computer-Board
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.03.07, 03:17
  4. mac experten hilfe,cd im laufwerk
    Von bigchang im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.11.05, 15:24
  5. Benötige Dringend Hilfe wg. Heiratsvisa !!!!
    Von Dukdiknoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 24.08.05, 19:59