Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Heiraten in Deutschland (Heiratsvisum)

Erstellt von Airquarius, 05.03.2019, 22:40 Uhr · 28 Antworten · 1.299 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Airquarius

    Registriert seit
    29.09.2018
    Beiträge
    16

    Heiraten in Deutschland (Heiratsvisum)

    Hallo Zusammen,

    Ich habe ein paar Fragen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Meine thailändische Verlobte und ich wollen heuer in Deutschland heiraten


    Wir haben die Anmeldung zur Eheschließung fertig aber dabei sind noch ein paar Fragen aufgetreten, wo wir nicht sicher sind.

    Ist es von Vorteil wenn ich die folgenden Dokumente von mir zur Beantragung des Heiratsvisums der Botschaft mitgebe oder noch andere Dokumente wie z.B. Gehaltsabrechnungen und Arbeitsvertrag?
    Befreiung von der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses
    Erweiterte Meldebescheinigung
    Auszug aus dem Geburtenregister


    Die Standesbeamtin meinte, dass es das einfachste wäre wenn für mich deutsches Recht gilt und für meine Verlobte thailändisches Recht.



    Ich weis aber nicht genau was das genau bedeutet. -> Könnt ihr mir bitte weiterhelfen.



    Das nächste Thema ist der Name.



    Ursprünglich wollten wir, dass meine Verlobte einen Doppelnamen annimmt also z.B. Ploy "Mein Nachname"-"Ihr Nachname" und ich meinen Nachnamen behalte.



    Jetzt habe ich gelesen, dass Doppelnamen nach thailändischem Recht nicht erlaubt sind.


    https://thaikonfrankfurt.de/de/namen...hem-recht.html


    Meine Verlobte hat aber Freundinnen welche dann nach der Heirat einen Doppelnamen haben.



    Könnt ihr mir da bitte weiterhelfen.





    Dann habe ich noch Fragen zu der Beantragung des Heiratsvisums (anbei das PDF von der Deutschen Botschaft in BKK).
    Visa Form Fragen.pdf


    Zu folgenden Punkten haben wir noch Fragen:

    Punkt 7: Was genau ist damit gemeint?

    Punkt 9: Sonstiges Ankreuzen und Heirat eintragen ist korrekt, richtig?

    Punkt 10: Soll Sie als Referenz mich angeben oder nichts?

    Punkt 12: Aufenthalt; bis: Für immer

    Punkt 13: Ist damit der aktuelle Job gemeint oder wie es künftig in Deutschland sein sein wird?



    Was schätzt ihr wie lange es dauert bis das Heiratsvisum durch ist? Die Botschaft meinte mindestens 8 Wochen, aber das steht da auch als Standard im Internet.



    Wir haben auch die Befreiung zur Erbringung des Ehefähigkeitszeugnisses bekommen, da meine Verlobte zum Zeitpunkt der Beantragung der Anmeldung zur Eheschließung nicht in Deutschland war.





    Jetzt steht drin, dass Sie vor der Hochzeit Ihren Pass vorzeigen muss, sowie einer gegenüber dem Standesbeamten abzugebenden eidesstattlichen Versicherung erklärt, dass Sie ledig und nie zuvor verheiratet war.

    Wie muss die eidesstattliche Versicherung aussehen (Selber schreiben oder gibt es ein Formular)?



    Nach der Heirat muss die Ehe dann in Thailand noch angemeldet werden, aber soweit sind wir noch nicht.



    Ist es denn möglich sobald Sie meine Frau ist, ein Girokonto zu eröffnen und z.B. einen Handyvertrag abzuschließen?
    Bekommt sie nach der Heirat auch Arbeitslosengeld?


    ....So dass waren jetzt einige Fragen und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen


    Für weitere Tipps bin ich dankbar.

    Vielen Dank schon mal und Beste Grüße
    Airquarius

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von ReinerS

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    526
    Ist es denn möglich sobald Sie meine Frau ist, ein Girokonto zu eröffnen und z.B. einen Handyvertrag abzuschließen?
    Bekommt sie nach der Heirat auch Arbeitslosengeld?

    Kannst du sie nicht ernähren? Nie gearbeitet in Deutschland, also kein Arbeitslosengeld. Vielleicht Harz 4, ehemals Sozialhilfe, also beste Voraussetzungen für eine glückliche Ehe.
    Sind deine Fragen alle ernst gemeint, oder ein Faschingswitz?

  4. #3
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    8.679
    Zitat Zitat von Airquarius Beitrag anzeigen
    Bekommt sie nach der Heirat auch Arbeitslosengeld?

    s
    Sonst geht's noch oder was?

  5. #4
    Avatar von Airquarius

    Registriert seit
    29.09.2018
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von ReinerS Beitrag anzeigen
    Ist es denn möglich sobald Sie meine Frau ist, ein Girokonto zu eröffnen und z.B. einen Handyvertrag abzuschließen?
    Bekommt sie nach der Heirat auch Arbeitslosengeld?

    Kannst du sie nicht ernähren? Nie gearbeitet in Deutschland, also kein Arbeitslosengeld. Vielleicht Harz 4, ehemals Sozialhilfe, also beste Voraussetzungen für eine glückliche Ehe.
    Sind deine Fragen alle ernst gemeint, oder ein Faschingswitz?

    Ja die Fragen sind ernst gemeint, aus Langeweile vertreibe ich mir meine Freizeit nicht hier um mich dann blöd anlabern zu lassen.

    Sicher kann ich meine Frau ernähren aber wenn es möglich ist öffentliche und ggf. zustehende Leistungen in Anspruch zu nehmen, werde ich das auch tun.
    Hartz 4 (schreibt man übrigens mit "t") oder auch Arbeitslosengeld 2 genannt würden wir beantragen falls möglich zur Ergänzung bis meine Verlobte einen Job findet, was aber sicher nicht von Anfang an der Fall sein wird.

    Heute ist übrigens Aschermittwoch, Fasching ist also vorbei.

    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Sonst geht's noch oder was?
    Ich habe hier nicht nach der persönlichen Meinung gefragt ob es euch passt, dass wir wenn möglich Arbeitslosengeld beantragen, sondern ob es überhaupt möglich ist.

    Ich würde mich über hilfreiche und nicht beleidigende Antworten freuen. Danke.

  6. #5
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    24.800
    Zitat Zitat von Airquarius Beitrag anzeigen

    Ich habe hier nicht nach der persönlichen Meinung gefragt ob es euch passt, dass wir wenn möglich Arbeitslosengeld beantragen, sondern ob es überhaupt möglich ist.

    Ich würde mich über hilfreiche und nicht beleidigende Antworten freuen. Danke.
    freuen darfst Du Dich über Dir genehme Antworten, aber es gibt kein Anrecht darauf.

  7. #6
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    9.407
    Zitat Zitat von Airquarius Beitrag anzeigen
    .....Ich würde mich über hilfreiche und nicht beleidigende Antworten freuen. Danke.
    Ich vermisse gerade die üblichen Verdächtigen hier im Forum, die ja immer ganz schnell mit "guten Ratschlägen"bei der Sache sind, wenn es darum geht, wie man seine Lotosblüte mit den Vorteilen des deutschen Sozialsystems durchfüttern kann.

  8. #7
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    6.806
    @Airquarius............natürlich kannst Du ein Konto bei jeder Bank eröffnen für Deine Frau, warum denn nicht, wenn etwas Geld darauf kommt ? Mit Arbeitslosengeld ist es nichts, aber frag doch mal am Sozialamt nach, dort bekommst die besten Antworten darauf.........
    WARUM möchtest Du für die Frau einen DOPPELNAMEN haben?? Ich petrsönlich finde das scheusslich ! Gerade wurde diese Doppelnamensache von Bernd Stelter durch den Kakao gezogen und sogar von Frau AKK bei Bütenrede............... Namen sind doch Schall und Rauch, meine Ex hatte soetwas, aber später wieder weggenommen, weil in jeden Formular und bei unseren Behörden immer Missverständnisse aufgekommen sind.............mußt mal überdenken?
    Noch etwas zum Ausfüllen von Formularen, wenn ich nicht 100% weiss wie, dann lasse ich das offen und fülle diese Spalte am Amt aus, vor dem Beamten,der hilft sicher

  9. #8
    Avatar von Airquarius

    Registriert seit
    29.09.2018
    Beiträge
    16
    Hallo Hueher,

    Danke für die Antworten.
    Also kann Sie selber in Deutschland kein Konto eröffnen?

    Der Grund für den Doppelnamen ist symbolisch aber es ist auch nicht so wichtig, wollte nur wissen ob es möglich wäre, da ich widersprüchliche Informationen dazu bekommen habe.
    Aktuell prüft das auch unser Standesamt über die Standesamtsaufsichtsbehörde.

    Weist du ob Sie am Tag der Visabeantragung das Visaformular mit dem Beamten auf der Botschaft durchgehen kann oder nehmen die nur den vorausgefüllten Antrag entgegen ohne Hilfe dazu?

    Weist du wie es sich verhält bzw. was es bedeutet wenn jeder in seinen "Recht" heiratet?

    Vielen Dank und Grüße

  10. #9
    Avatar von allsome

    Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    2.549
    Zitat Zitat von Airquarius Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    Ich habe ein paar Fragen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Meine thailändische Verlobte und ich wollen heuer in Deutschland heiraten



    Ist es denn möglich sobald Sie meine Frau ist, ein Girokonto zu eröffnen und z.B. einen Handyvertrag abzuschließen?
    Bekommt sie nach der Heirat auch Arbeitslosengeld?
    Wegen eines eigenem Kontos, in Deutschland, für eine Thailändern,war das VOR Jahren so..
    z.B. bei der Postbank, dass ihr Aufenthaltsstatus / Titel, eine Zeit von XX haben musste..
    Wie das heute ist ? Nachfragen bei Banken.

    Nach der Heirat Arbeitslosengeld für deine Ehefrau bekommen..?

    Bist du selbst arbeitslos ? oder ein Aufstocker ? ( Niedriglohn z.B. im 1 sten Arbeitsmarkt
    und bekommst vom Jobcenter eine Aufstockung deiner Finanzen ?? )

    Falls ja, bildet ihr zusammen eine Bedarfsgemeinschft..
    Deine Ehefrau wird angerechnet.. Es gibt in dem Fall mehr Geld vom Staat / Steuerzahler.

    Wobei..ihr wollt ja in Deutschland heiraten.
    Von daher, werden deine Finanzen vorab unter die Lupe genommen..
    was bei Sozialgeldbezug, aus Sicht des Gesetzgebers, nicht geht..


    https://www.berlin.de/jobcenter-temp...gsberechtigte/

  11. #10
    Avatar von oberhesse

    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    1.002
    Solchen Menschen die als erstes - u. a. - nach Geld vom Staat fragen muss man fairerweise gleich mitteilen, dass eine große Zahl von Membern diesen Staat ablehnt. Deswegen ist die Mitgliedschaft nicht mehr sicher, es sei denn es geht darum diesen Staat bewusst zu schädigen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heiraten in Deutschland oder Thailand?
    Von Airquarius im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.10.18, 16:15
  2. Thai in Deutschland heiraten
    Von irmscher im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.08.05, 17:36
  3. Heiraten in Deutschland oder besser in Bangkok ?
    Von darkrider im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.03, 13:44
  4. Heiraten in Deutschland
    Von conny im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.08.02, 15:47
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44