Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Heirat nach nicht registrierter Vorehe?

Erstellt von markusk, 12.09.2005, 09:03 Uhr · 14 Antworten · 2.038 Aufrufe

  1. #1
    markusk
    Avatar von markusk

    Heirat nach nicht registrierter Vorehe?

    Habe so einiges im Forum gelesen und ahne, dass es noch ziemlich heiter werden kann.

    Folgendes: meine Freundin Thai, hat im Jahr 2000 nach deutchem Recht geheiratet und ist seit zwei Monaten nach deutschem Recht auch wieder geschieden. Ich aus D und sie wollen demnächst in D heiraten. Das zuständige OLG will von uns keine Ledigkeitsbescheinigung, da deutsche Scheidung nicht älter als 6 Monate. Lediglich eine frauenärtzliche Untersuchung.
    Ihr Name im TH Reisepass wird vom Konsulat nicht zurückgeändert, da sie ungünstigerweise im Hausregister noch keinerlei Eintragungen machen lies. Da ist sie noch Frrollein.

    Die Zeremonien mit den Überbeglaubigungen habe ich gelesen:
    int. Heiratsurkunde und Scheidungsurteil, überbeglaubigt und alles eidesstattlich übersetzt sind bereits vorhanden. Kopien des Reisepasses ihres ersten Ehemannes können nicht beigebracht werden, da derzeitiger Aufenthalt unbekannt.

    Funktioniert das überhaupt, Heirat und Scheidung gleichzeitig eintragen lassen und dann wieder zurück? Oder ist es nicht einfacher einen E-Pass in Deutschland auf ihren Mädchennamen ausstellen lassen, dann heiraten, nach TH, Heirat registrieren lassen und einen neuen Hausregistereintrag und E-ID-Card besorgen. Danach zurück nach D und vom Konsulat auf E-Pass auf neuen Namen?

    Bitte um Hilfe, mir qualmt der Kopf.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    markusk
    Avatar von markusk

    Re: Heirat nach nicht registrierter Vorehe?

    ach ja, hab´s ganz vergessen. Am Konsulat hier hat man uns nicht glauben wollen, dass wir keine Ledigkeitsbescheinigung brauchen.

    Nur interessiert uns der weitere Verfahrensweg, weil

    a) die Angelegenheit soll up-to-date sein
    b) irgendwann braucht man neue Papiere.

  4. #3
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Heirat nach nicht registrierter Vorehe?

    Also mir würde dabei auch der Kopf qualmen.
    Oder ist es nicht einfacher einen E-Pass in Deutschland auf ihren Mädchennamen ausstellen lassen, dann heiraten, nach TH, Heirat registrieren lassen und einen neuen Hausregistereintrag und E-ID-Card besorgen. Danach zurück nach D und vom Konsulat auf E-Pass auf neuen Namen?
    Das wäre auf den ersten Blick der einfachste Weg, vorausgesetzt, das Konsulat spielt später mit, wenn sich rausstellen sollte, dass sie bereits mal verheiratet war und diese Ehe in Thailand nicht gemeldet hatte.
    In Thailand selbst wird man ja von der Vorehe nichts wissen.

    Ich versuche das mal heute Nachmittag aufzudröseln

  5. #4
    markusk
    Avatar von markusk

    Re: Heirat nach nicht registrierter Vorehe?

    Vor allem sollte man doch annehmen, dass am Konsulat in Frankfurt nach der Ehescheidung unter Vorlage des Scheidungsurteils usw. der Namenseintrag wieder auf den Mädchennahmen gemacht wird.

    Meine Obrigkeit möchte morgen nach Frankfurt mit dem Satz:

    No Pompem, muss pobbiern.

  6. #5
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Heirat nach nicht registrierter Vorehe?

    Zitat Zitat von markusk",p="274778
    Vor allem sollte man doch annehmen, dass am Konsulat in Frankfurt nach der Ehescheidung unter Vorlage des Scheidungsurteils usw. der Namenseintrag wieder auf den Mädchennahmen gemacht wird.
    Dann drücke ich euch aufrichtig die Daumen, dass die dies ohne Eintrag der Vorehe in Thailand machen

  7. #6
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Heirat nach nicht registrierter Vorehe?

    Habe so einiges im Forum gelesen und ahne, dass es noch ziemlich heiter werden kann.
    Wie sagt der Pessimist ?: ´Es kann nicht schlimmer kommen...´
    Und der Optimist ?: ´Oh doch, es kann...´ ;-D

    Folgendes: meine Freundin Thai, [...] Lediglich eine frauenärtzliche Untersuchung.
    Wofür das ? Ob Schwangerschaft vorliegt ?

    Ihr Name im TH Reisepass wird vom Konsulat nicht zurückgeändert, da sie ungünstigerweise im Hausregister noch keinerlei Eintragungen machen lies.
    Da ist sie noch Frrollein.
    Wenn ich das richtig verstehe, ist offiziell noch ihr Mädchenname vermerkt, auch, wenn die Namensänderung mittels ensprechendem Stempel drin ist. Dann wird eine neuer Pass sowieso auf den Mädchennamen ausgestellt, soweit ich informiert bin. Doch das – und anderes – werden euch das Konsulat bzw. die Botschaft noch verklickern.

    Die Zeremonien mit den Überbeglaubigungen habe ich gelesen: int. Heiratsurkunde und Scheidungsurteil, überbeglaubigt und alles eidesstattlich übersetzt sind bereits vorhanden.
    Gut !

    Kopien des Reisepasses ihres ersten Ehemannes können nicht beigebracht werden, da derzeitiger Aufenthalt unbekannt.
    Vielleicht genügt die Heiratsurkunde

    Funktioniert das überhaupt, Heirat und Scheidung gleichzeitig eintragen lassen und dann wieder zurück?
    Wenn ihr genug Zeit habt, bzw. die thail Behörde(n) zügig arbeite(t)n.

    Oder ist es nicht einfacher einen E-Pass in Deutschland auf ihren Mädchennamen ausstellen lassen, dann heiraten, nach TH, Heirat registrieren lassen und einen neuen Hausregistereintrag und E-ID-Card besorgen.
    s. hier:

    Danach zurück nach D und vom Konsulat auf E-Pass auf neuen Namen?
    Wenn der Pass also noch für eine Einreise nach Thailand gültig ist, dann könnte ihr das doch auch gleich in Thailand erledigen.

    Bitte um Hilfe, mir qualmt der Kopf.
    Verstehe ich, ich meine das Qualmen

    Drücke euch die Daumen...

  8. #7
    markusk
    Avatar von markusk

    Re: Heirat nach nicht registrierter Vorehe?

    Wofür das ? Ob Schwangerschaft vorliegt ?
    Richtig! Mehr wollen die nicht innerhalb von 6 Monaten, bei uns zumindestens. Nach deutschem Recht könnten wir demnächst heiraten, möchte aber dennoch nicht unbedingt für weitere Verwirrung sorgen. Nicht dass uns die Botschaft oder das Bezirksamt aussteigen lassen. Den Thread mit der Kaffeekasse und den einbehaltenen Originalen habe ich vorsichtshalber auch mal angesehen. Immer wieder was neues.

    Wenn ich das richtig verstehe, ist offiziell noch ihr Mädchenname vermerkt, auch, wenn die Namensänderung mittels ensprechendem Stempel drin ist. Dann wird eine neuer Pass sowieso auf den Mädchennamen ausgestellt, soweit ich informiert bin. Doch das – und anderes – werden euch das Konsulat bzw. die Botschaft noch verklickern.
    Von der Neuausstellung des Passes auf den Mädchennamen habe ich gehört, der jetzige ist noch max. 4 Jahre gültig, also schon einmal verlängert worden. Dafür läuft die ID-Card in einem Jahr aus.

    Funktioniert das überhaupt, Heirat und Scheidung gleichzeitig eintragen lassen und dann wieder zurück?
    Wenn ihr genug Zeit habt, bzw. die thail Behörde(n) zügig arbeite(t)n.
    Naja, ich rechne mal mit ca. 8-12 Wochen Thailand. :bravo:

    Übrigens meine bessere Hälfte steht gerade hinter mir und lacht sich eins über die Smileys ab. Die Gelassenheit möchte ich mal haben.

    Danke einstweilen für die Hilfe, bis morgen.

  9. #8
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Heirat nach nicht registrierter Vorehe?

    Im Hinterkopf behalten, dass nach thailaendischem Recht eine Neuheirat erst 1 Jahr nach einer Scheidung moeglich ist. Dafuer kennt das thailaendische Recht aber nicht die deutsche Regelung mit dem Trennungsjahr, als Notwendigkeit fuer eine Scheidung.

    Gruss,
    Richard

  10. #9
    markusk
    Avatar von markusk

    Re: Heirat nach nicht registrierter Vorehe?

    Soll das heißen, dass aufgrund bürokratischer Umstände wir doch ein Ehefähigkeitszeugnis benötigen, nur weil wir nach Thai Recht noch 9 Monate warten müssen bis wir heiraten dürfen?
    Was machen die am th. Bezirksamt, wenn wir in D jetzt nach 3 Monaten trotzdem heiraten? :???:

    Übrigens unsere Beglaubigungen wurden abgestempelt. Fliegen eh nach Thailand, weil nächstes Jahr die ID Card ausläuft. :bravo:

    Heute war sehr viel los am Konsulat in Frankfurt. Die haben gearbeitet wie die Weltmeister.
    Inwieweit es mit den neuen E-Pässen zu tun hat, entzieht sich aber meiner Kenntnis.

    Ein Tipp für Interessierte:
    Für Leute, die mit dem Zug aus dem Süden über Nürnberg-Würzburg kommen oder von Richtung Köln-Ffm Flughafen. Alle zwei Stunden hält ein ICE am Bahnhof Ffm/Main Südbahnhof.
    Da aussteigen, ein Kurzstreckenticket lösen (1.55 Euro) und in die S-Bahn S3/S4 Richtung Langen/Darmstadt (ich denke Gleis 1, lieber nochmal fragen?) und gleich an der nächsten Haltestelle Stresemannallee aussteigen . Von da an bis zum Thai. Konsulat, Kennedyallee 109 ca. 300 m Fußweg. Vor allem man hat nicht den ganzen Streß rund um den Hauptbahnhof.

  11. #10
    markusk
    Avatar von markusk

    Re: Heirat nach nicht registrierter Vorehe?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="275048
    Im Hinterkopf behalten, dass nach thailaendischem Recht eine Neuheirat erst 1 Jahr nach einer Scheidung moeglich ist. Dafuer kennt das thailaendische Recht aber nicht die deutsche Regelung mit dem Trennungsjahr, als Notwendigkeit fuer eine Scheidung.
    Nach heutigen Erkundigungen wurde mir erklärt, dass das eine Jahr in Thailand (nach der Scheidung) von Nöten ist, um eine Schwangerschaft auszuschließen. Man könne aber durchaus eine frauenärztliche Untersuchung durchführen, in der eine Schwangerschaft bzgl. späterer Rechtsansprüche ausgeschlossen wird. Vermutlich hat es das deutsche OLG deshalb bereits vorab verlangt.

    Man hat uns allerdings den Rat gegeben, das ärztliche Attest nochmals in D auf englisch übersetzen zu lassen und in TH am Bezirksamt mit vorzulegen bzw. es dann von engl. ins th. vor Ort übersetzten zu lassen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach der Heirat
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.09.09, 22:05
  2. Heirat mit Nicht-EU-Bürger ... wat zu lesen
    Von JT29 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.07, 16:39
  3. nach Heirat sofort nach Italien ohne Passänderung?
    Von Taoman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.05, 01:02
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.11.03, 05:01
  5. Heirat in A, nicht nur in Dänemark
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.01, 12:27