Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Hausregistereintrag über Nachnamenänderung von Deutschland aus erledigen

Erstellt von billy13, 11.11.2014, 10:20 Uhr · 22 Antworten · 2.633 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von megalogi Beitrag anzeigen
    Kurze Frage, habe ich auch schon alles,nächsten Monat geht es nach Thailand. Die Papiere müssen ja noch in Bangkok vom Ausenminesterium überbeglaubigt werden.
    Die Annahme das Aussenministerium haette etwas damit zu tun, halte ich jetzt fuer das Gegenteil von megalogisch.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von megalogi

    Registriert seit
    18.02.2013
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Die Annahme das Aussenministerium haette etwas damit zu tun, halte ich jetzt fuer das Gegenteil von megalogisch.
    Danke aber nicht hilfreich.

    Siehe thaigeneralkonsulat.de Namensänderung nach der Heirat im Hausregister in Thailand schritt 3

  4. #13
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Wenn es noch so ist wie früher, fährst Du zum Ministerium nach Laksi raus. Geh am Besten gleich morgens. Dort kann man die Unterlagen abgeben und es braucht 3 Tage bis der Stempel drauf ist. Gegen einen Expresszuschlag bekommst Du ihn am gleichen Tag.

    Wir sind damals runter in die Kantine zum "frühstücken" und anschließend was das Doku fertig.

  5. #14
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Die Annahme das Aussenministerium haette etwas damit zu tun, halte ich jetzt fuer das Gegenteil von megalogisch.
    Zum Glück ist es völlig egal, was Du davon hältst. Fakt ist, dass das "Ministry for Foreign Affairs" die Überbeglaubigung von Übersetzungen ausländischer Dokumente vornimmt. Das ist nun mal im deutschen Sprachgebrauch das Außenministerium.

  6. #15
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    ich musste fuer meine namensaenderung :

    zur deutschen botschaft, die stempelt den standesamtsbeleg, danach uebersetzen lassen und beglaubigen lassen beim thai aussenministerium
    in chaengwattana.

    mfgpeter1

  7. #16
    Avatar von megalogi

    Registriert seit
    18.02.2013
    Beiträge
    14
    Ich bedanke mich für alle antworten.
    Vor allem bei JT29 !

  8. #17
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Gern geschehen

    Anschließend den Eintrag machen beim zuständigen Amphoe, vergesst auch nicht gleich die ID dort zu ändern, anschließend neuen Reisepass beantragen (Entweder wieder direkt bei der Passport Divison - gleiches Haus - und nach 3 Tagen abholen, oder bei einer der Außenstellen, dann sollte es nach 1 max. 2 Woche(n) durch sein. Nicht vergessen, den alten entwerteten Pass mit nach DE zu nehmen.)

  9. #18
    Avatar von megalogi

    Registriert seit
    18.02.2013
    Beiträge
    14
    Ja ich hoffe nur die neue ID wird zügig ausgestellt? Dann zurück BKK neuen Pass beantragen und wenn wir den in Händen halten URLAUB .

  10. #19
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.502
    Zitat Zitat von megalogi Beitrag anzeigen
    Kurze Frage, habe ich auch schon alles,nächsten Monat geht es nach Thailand. Die Papiere müssen ja noch in Bangkok vom Ausenminesterium überbeglaubigt werden.

    Wie lange brauchen die denn für den Stempel ? Finde dazu keine Infos.
    Danke
    Sorry ,mir ist aber auch nicht klar, warum oder wie das thailändische Außenministerium Übersetzungen und Legalisierung aus Deutschland über beglaubigen soll.

  11. #20
    Avatar von megalogi

    Registriert seit
    18.02.2013
    Beiträge
    14
    Registrierung der Ehe sowie Änderung des Familienstandes und des Nachnamens im Hausregister in Thailand

    Übersetzung der legalisierten Heiratsurkunde von einem vereidigten Übersetzer ins Thailändische (Geben Sie dem Übersetzer eine Kopie Ihres Hausregisters oder Ihres Personalausweisses, damit der Übersetzer Ihren Namen richtig in Thai übertragen kann.)
    Die Heiratsurkunde und die Übersetzung müssen beim thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt/M beglaubigt werden. Die Gebühr hierfür beträgt 30,- Euro (in Bar).
    Die vom Generalkonsulat beglaubigten Dokumente (aus Schritt 2) müssen bei:
    Legalization Division
    Department of Consular Affairs
    Ministry of Foreign Affairs
    123 Caengwatthana Road, Lak Si
    Bangkok 10210, Thailand

    Tel. +66 2 575 1056-59
    Fax +66 2 5751054

    zur Endbeglaubigung vorgelegt werden. Hierbei muss eine Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses des Ehemannes vorgelegt werden.

    Die endbeglaubigten Dokumente (aus Schritt 3) können anschließend bei der zuständigen Heimatbehörde in Thailand vorgelegt werden: zur Registrierung der in Deutschland geschlossenen Ehe sowie zur Änderung des Familienstandes und Änderung des Nachnamens im Hausregister.


    Geklaut von thaigeneralkonsulat.de

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.14, 05:14
  2. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 23.10.13, 16:04
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.07.04, 19:36
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.03.04, 12:36
  5. Pakete von Bangkok aus verschicken.
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.10.01, 08:15