Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Hausregistereintrag über Nachnamenänderung von Deutschland aus erledigen

Erstellt von billy13, 11.11.2014, 10:20 Uhr · 22 Antworten · 2.629 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von billy13

    Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    17

    Hausregistereintrag über Nachnamenänderung von Deutschland aus erledigen

    Hallo liebe Community,

    meine thailändische Ehefrau hat Anfang des Jahres in Deutschland meinen Nachnamen angenomen.
    Nun müssen wir einen neuen Reisepass beantragen und sind auf das Problem gestoßen, dass hierfür der neue Nachname im thailändischen Hausregister eingetragen sein muss. Sprich ohne Eintrag im thailändischen Hausregister gibt es keinen neuen Reisepass und somit keine neue Aufenthaltsgenehmigung.

    Meine Schwägerin wohnt noch in Bangkok - wie ist die Vorgehensweise bzgl. Vollmacht?
    Ich habe bereits die Thai-Botschaft angerufen, jedoch konnte ich deren Gedankengang nicht ganz folgen.

    Freue mich über Tips.

    VG

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Wie das mit der Vollmacht ist kann ich nicht sagen. Wir sind auf das Bezirksamt gegangen, haben die Heiratsurkunde und das Heiratsprotokoll vorgelegt (das Ganze nochmal in Kopie) und haben die Urkunde zur Nachnamensänderung erhalten.

  4. #3
    Avatar von billy13

    Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    17
    Hallo xander1977,

    Danke für die Antwort. Meinst du mit Bezirksamt die Behörde in Thailand oder Deutschland? Wie gesagt, habe ich beim Standesamt in Deutschland die Namensänderung vollzogen. Frage ist jetzt, was genau in beglaubigter Kopie für den Hausregistereintrag in Bangkok benötigt wird.

    VG

  5. #4
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Ich meine in Thailand. Wir haben die Heirat und Namensänderung in Thailand getätigt.
    Für die dt. Dokumente brauchst Du ja dann auch noch eine Übersetzung... und eine Legalisierung - je nach Wohnort - vom Generalkonsulat von Thailand in Frankfurt oder bei der thailändischen Botschaft in Berlin.

  6. #5
    Avatar von ediundbledi

    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    615
    ich hatte damals das ganze legalisierte und überbeglaubigte Zeug zu Kiesow thailändisch.de geschickt. die haben die Übersetzungen vorgenommen und sich darum gekümmert. Muss in Bangkok überbeglaubigt werden und dann im blauen Hausbuch eingetragen werden im Wohnort. war ein riesen Theater damals und auch nicht ganz billig. viel Erfolg!

  7. #6
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von billy13 Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Community,

    meine thailändische Ehefrau hat Anfang des Jahres in Deutschland meinen Nachnamen angenomen.
    Nun müssen wir einen neuen Reisepass beantragen und sind auf das Problem gestoßen, dass hierfür der neue Nachname im thailändischen Hausregister eingetragen sein muss. Sprich ohne Eintrag im thailändischen Hausregister gibt es keinen neuen Reisepass und somit keine neue Aufenthaltsgenehmigung.

    Meine Schwägerin wohnt noch in Bangkok - wie ist die Vorgehensweise bzgl. Vollmacht?
    Ich habe bereits die Thai-Botschaft angerufen, jedoch konnte ich deren Gedankengang nicht ganz folgen.

    Freue mich über Tips.

    VG
    Passende Vollmachtsformulare findest du im Generalkonsulat oder der Botschaft, dazu brauchst du noch einige Kopien der ID Karte der Person, welcher Du Vollmacht erteilen willst, ein Besuch auf Konsulat oder Botschaft lässt sich nicht vermeiden

    dazu Royal Thai Consulate-General

  8. #7
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Bekannte hat in ihrem neuen Pass der wieder auf den Mädchennamen ausgestellt wurde den Vermerk der ALB:" trägt in Deutschland den Familiennamen xxxxxx".
    Der Aufwand war sonst einfach zu heftig. Frag mal bei deiner ALB nach ob das bei denen auch so gehandhabt werden kann.

  9. #8
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Wir haben den ganzen Behördenkram erledigt, als wir nach der Hochzeit zum ersten Mal wieder nach Thailand kamen.
    Von zu Hause haben wir eine übersetzte legalisierte und überbeglaubigte Heiratsurkunde mitgebracht.

  10. #9
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Bei uns hatten sie damals (2001) vergessen, den Namen in den Computer einzuhacken. Wurde nur auf der ID und im Pass geaendert. Wie sie das hingekriegt haben, steht in den Sternen. Das Problem trat dann auf, als ich fuer die Aufenthaltserlaubnis die Legalisierung der Heiratsurkunde aus Singapore brauchte. Mussten wir extra in die Pampa, und dort koennen sie noch mit boesen Blicken toeten

  11. #10
    Avatar von megalogi

    Registriert seit
    18.02.2013
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Von zu Hause haben wir eine übersetzte legalisierte und überbeglaubigte Heiratsurkunde mitgebracht.
    Kurze Frage, habe ich auch schon alles,nächsten Monat geht es nach Thailand. Die Papiere müssen ja noch in Bangkok vom Ausenminesterium überbeglaubigt werden.

    Wie lange brauchen die denn für den Stempel ? Finde dazu keine Infos.
    Danke

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.14, 05:14
  2. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 23.10.13, 16:04
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.07.04, 19:36
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.03.04, 12:36
  5. Pakete von Bangkok aus verschicken.
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.10.01, 08:15