Ergebnis 1 bis 4 von 4

Hausregister

Erstellt von pef, 15.01.2006, 18:47 Uhr · 3 Antworten · 1.164 Aufrufe

  1. #1
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Hausregister

    Meine Stieftochter, die seit 6 Jahren hier in Deutschland ist, ist noch im Hausregister in BKK eingetragen.
    Meine Frau will sie jetzt in ihr Hausregister in Korat ummelden.
    Was muss sie dazu - außer dem Original Hausregister - aus Deutschland mitnehmen, wie z.B. Geburtsurkunde des Kindes, Paß etc.
    Wer weiss da Bescheid.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Hausregister

    Zitat Zitat von pef",p="307751
    Meine Stieftochter, die seit 6 Jahren hier in Deutschland ist, ist noch im Hausregister in BKK eingetragen.
    Meine Frau will sie jetzt in ihr Hausregister in Korat ummelden.
    Was muss sie dazu - außer dem Original Hausregister - aus Deutschland mitnehmen, wie z.B. Geburtsurkunde des Kindes, Paß etc.
    Wer weiss da Bescheid.

    auf jeden Fall die Sorgerechtbescheinigung, die sie damals in Thailand erhalten hat. Es könnte möglich sein das auch eine Einverständniserklärung des leibl. Vaters verlangt wird. Es kann auch sein das ein Zeuge den Wohnsitz des Kindes bezeugen muss, aber das ist von Ampoe zu Ampoe verschieden.

    Also Kind : Geburtsurkunde Kind
    wenn schon vorhanden ID-card sonst Reisepass
    Hausregister vom ersten Wohnsitz in TH
    eventuell so wie oben angegeben

    dann Mutter : Hausregister der Mutter
    Sorgerechtbescheinigung für das Kind.
    aufpassen, es gibt zwei: das " alleinige Sorgerecht " in der Regel ausgestellt wenn das Kind in das Ausland verzieht.
    Den Befragungsteil zur Feststellung des Sorgerechtes. Wichtig zur Zeugenbenennung.
    ID - Card - der Reisepass wird nicht anerkannt, da in der Regel in den Ampoe´s unbekannt.

    Das gleiche trifft auch für das Kind zu, sollte der/die Beamten den Pass als Nicht - Indentivikationsdokument ansehen, dürfte sie um einen Zeugen nicht umhin kommen, da dieser den letzten Wohnsitz des Kindes bestätigen kann.

    Noch ein wichtiger Punkt: Wenn das Kind den Namen des leibl. Vaters noch hat, sollte sie im gleichen Arbeitsgang den Namen der Mutter vor der Heirat eintragen lassen. Natuerlich nur wenn das Kind ledig geboren.

    Gruss ---------- Rainer

  4. #3
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Hausregister

    @schulkind,

    danke erstmal.
    der leibliche Vater ist gestorben, bevor wir sie nach D´land geholt haben. Somit könnte die Sterbeurkunde wichtig werden.

    Mit der Namensumschreibung auf den Familiennamen der Mutter dürfte es ja dann kein Problem geben, oder?

  5. #4
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Hausregister

    Zitat Zitat von pef",p="307979
    @schulkind,

    danke erstmal.
    der leibliche Vater ist gestorben, bevor wir sie nach D´land geholt haben. Somit könnte die Sterbeurkunde wichtig werden.

    Mit der Namensumschreibung auf den Familiennamen der Mutter dürfte es ja dann kein Problem geben, oder?
    Ja, Sterbeurkunde ist in diesem Fall wichtig.
    Ansonsten dann keine Probleme.

    Gruss ---------- Rainer

Ähnliche Themen

  1. Hausregister
    Von Marco im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 21.04.11, 19:01
  2. Hausregister
    Von Karl im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.07, 14:32
  3. hausregister
    Von lala im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.08.07, 13:22
  4. Hausregister
    Von Rossi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.07, 15:02
  5. Auszug aus dem Hausregister
    Von JT29 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.09.04, 21:42