Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 95

Hauskauf und Mortgage

Erstellt von MadMac, 09.02.2012, 19:22 Uhr · 94 Antworten · 8.478 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von CharlyThai

    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    7
    Danke @lucky2103 und @Socrates010160,
    ich werde mal verschiedene Versuche starten um an die notwendigen Texte zu kommen.
    Da ich gerade geschäftlich in D unterwegs bin und die Freundin gerade zu Hause im Isaan, wird das etwas dauern. ich werde auf jeden Fall hier berichten. Textbausteine von Kiesow ist auf jeden Fall eine gute Idee. Da werde ich wohl eine Mailadresse finden.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.369
    vielleicht hat ja auch ein Member so einen Textbaustein in Deutsch/ Thai oder Englisch/ Thai.. bei Waanjai könnte ich mir das gut vorstellen...

  4. #33
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    Wenn das Haus bereits steht wirst Du Schwierigkeiten haben es auf Deinen Namen umgeschrieben zu bekommen, da es nmW keine seperate Hausbesitzurkunde gibt. Der Besitz ist nur ueber die Beugenehmigung nachweisbar. Und wegen 2 Millionen so einen Aufwand machen? Kauf das Ding und lass Dir 30 Jahre Pacht eintragen, gut isses

  5. #34
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    @CharlyThai

    Vergiss die Anwaltsmafia. Wenn Du einmal einen gefragt hast, dann wissen alle Bescheid und der Preis wird sich nur weiter erhoehen. Ist auch voellig ueberfluessig, weil Du brauchst die Bande nicht. Da Du eh auf 30 Jahre Leasehold aus bist, gibt es eine einfachere Moeglichkeit.

    1) Die Verkaeuferin wird sicher nur 1 Vertrag und 1 Ueberschreibung auf dem Landoffice machen fuer Land und Haus wie Du schreibst. Keine Problem, lass das auf Deine Freundin umschreiben
    2) Zeitgleich laesst Du ein Usufruct (Niessbrauchsrecht) auf Land und Haus auf Deinen Namen auf Lebenszeit beim Landoffice eintragen. Damit hast Du volles Verfuegungs- und Nutzungsrecht. Kostet keine 100B und laeuft per Standardvertrag im Landoffice
    3) Risiken gibt es an der Stelle keine, da ihr nicht verheiratet seid und das Usufruct damit unkuendbar ist (was es nach Eheschliessung einseitig waere).

  6. #35
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    den Text, den Du ins Grundbuch aufnehmen willst bei Kiesow (Übersetzungsbüro in BKK) in Thai übersetzen lassen und diese Übersetzung auf dem Landamt vorlegen.
    Sowas wird generell nicht in ein Chanod eingetragen, da es kein Landrecht darstellt, sondern bleibt in jedem Fall ein separater, privatrechtlicher Vertrag. Das Landoffice traegt einen Lease von maximal 30 Jahre Laenge ein. Die ganzen Verlaengeringsklauseln- und Konstrukte, die immer wieder auftauchen, sind im Ernstfall das Papier nicht wert, auf dem sie stehen. Ausnahme wie schon geschrieben - Usufruct auf Lebenszeit.

    Vertraege sind ansonsten nur gueltig in Thai. Eine Uebersetzung ist "nice to have", aber rechtlich wertlos vor Gericht.

  7. #36
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    @CharlyThai

    Vergiss die Anwaltsmafia. Wenn Du einmal einen gefragt hast, dann wissen alle Bescheid und der Preis wird sich nur weiter erhoehen. Ist auch voellig ueberfluessig, weil Du brauchst die Bande nicht. Da Du eh auf 30 Jahre Leasehold aus bist, gibt es eine einfachere Moeglichkeit.

    1) Die Verkaeuferin wird sicher nur 1 Vertrag und 1 Ueberschreibung auf dem Landoffice machen fuer Land und Haus wie Du schreibst. Keine Problem, lass das auf Deine Freundin umschreiben
    2) Zeitgleich laesst Du ein Usufruct (Niessbrauchsrecht) auf Land und Haus auf Deinen Namen auf Lebenszeit beim Landoffice eintragen. Damit hast Du volles Verfuegungs- und Nutzungsrecht. Kostet keine 100B und laeuft per Standardvertrag im Landoffice
    3) Risiken gibt es an der Stelle keine, da ihr nicht verheiratet seid und das Usufruct damit unkuendbar ist (was es nach Eheschliessung einseitig waere).
    Risiko wäre, wenn die Freundin nicht in vollem Umfang übersetzt, und das Grundstück mit Haus ausschliesslich auf sie eingetragen wird.

    Es gibt Anwälte, die nennen einen überzogenen Preis, weil sie keine Lust haben, jemanden in sein Unglück laufen zu lassen,
    und die Sache deshalb nicht machen wollen.

    Was bei einer Kanzlei in Pattaya die Sache etwas teurer macht,
    ist der Tag in Rayong auf dem Land Department,
    sollte aber dennoch für 20.000 Baht komplett hinzukriegen sein.

    Du lässt für den Tag 2 Cashier Schecks ausstellen,
    ein Cashier Scheck, mit dem Du Deiner Freundin für 30 Jahre das Nutzungsrecht am Grundstück in vorraus bezahlst,
    dieser Scheck geht dann an den Grundstücksverkäufer weiter,
    und ein Cashier Scheck, mit dem Du von Deiner Freundin das Haus samt allem Inventar darauf kaufst,
    auch dieser Scheck geht an den Landverkäufer weiter,
    und ergibt damit den Kaufpreis.

    Duzu kommen natürlich noch ca. 28.000 Baht Umschreibungs Steuer Kosten beim Land Department,
    ca. 15.000 Baht für die Steuerzahlungen beim Steueramt, auf die Steuernummer Deiner Freundin,
    wo die Steuer auf ihre Einnahmen aus vermietung und Verpachtung in vorraus gezahlt werden,
    und ca. 20.000 Baht für die Anwaltskanzlei, die darauf achtet,
    welcher Wortlaut nun ins Chanot eingetragen wird (unglaublich, was Da manchmal für Dinge passieren).

  8. #37
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    es wird gar kein Wortlaut ins Chanote eingetragen sondern nur Lease und der Leasenehmer.
    Schau einfach mal auf die Rueckseite Deines Landtitels.

  9. #38
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    @Disi
    Ist doch wieder der gleiche Humbug mit den Leasekonstrukten. Haben wir ja nun schon wiederholt geschrieben.

    Wie gesagt ist der beste und sicherste, ausserdem (fast) kostenfreie Weg, ist das Usufruct auf Lebenszeit.

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Es gibt Anwälte, die nennen einen überzogenen Preis, weil sie keine Lust haben, jemanden in sein Unglück laufen zu lassen, und die Sache deshalb nicht machen wollen.
    Man soll den Tag immer mit einem Lachen starten

  10. #39
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Und wo ist de bei der Nachteil / Unterschied bei Eheschliessung?

  11. #40
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von Frankie Beitrag anzeigen
    Und wo ist de bei der Nachteil / Unterschied bei Eheschliessung?
    Ein Usufruct, das nach Eheschliessung erstellt wird, kann innerhalb eines Jahres einseitig gekuendigt werden. Wenn man das vor der Ehe macht, dann geht das nicht.

Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hauskauf/Bau
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.12.09, 17:03
  2. Zwangsjacke: Hauskauf
    Von Sigi2007 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 06.09.07, 08:24
  3. Hauskauf !!
    Von lemmy im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.07.07, 17:02
  4. Hauskauf
    Von Surin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.12.02, 11:46
  5. Namensänderung und Hauskauf !
    Von Junchai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.01, 16:02