Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Hauskauf aus Deutschland

Erstellt von Pee Niko, 04.09.2007, 11:35 Uhr · 34 Antworten · 2.710 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.491

    Re: Hauskauf aus Deutschland

    Zitat Zitat von Monta",p="521480
    [Wenn es der Onkel dann noch erlebt.
    Vielleicht ist es der "große Bruder" und wird die Inbesitznahme nicht erleben können. Vielleicht hat der Onkel die selben Gedanken. So gesehen "verschenkt" er das Grundstück auf Lebenszeit.

    Na dann soll er mal an seine Kinder oder Enkelkinder denken die das alles erben. Ok ok, langfristige Planung ist nicht Thaistyle. Da muss halt Pee Niko mit seinem Charme ran! In D. könnte man für diesen Fall ein Vorkaufsrecht einräumen.


    phi mee

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.532

    Re: Hauskauf aus Deutschland

    Mit dem Charme einer Kettensäge ;-D . Nico, jetzt spuck schon die Kröten raus. Ist doch besser als das Geld bei phi mee am Wochenende in Schnaps anzulegen. Kannst dann auch immer im Urlaub auf Sapperlot-Farmer machen und mit deinem Schwiegevater ne Buddel leeren. Und denk doch auch mal an die dicken Moskitos, die sind bestimmt tieftraurig, wenn du nicht mehr zum Blaudach kommst.
    Gruss Jürgen

  4. #23
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.491

    Re: Hauskauf aus Deutschland

    Zitat Zitat von Yogi",p="521539
    Ist doch besser als das Geld bei phi mee am Wochenende in Schnaps anzulegen.

    Beim Bock, nicht beim phi mee. Ich nehme anschließend nur die Mädels mit nach Hause.

    Du glaubst doch nicht das der charmante Kiniau mal ne Runde in die Kolonne schmeißt! ;-D



    phi mee

  5. #24
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.532

    Re: Hauskauf aus Deutschland

    @phee mee
    hast ja recht, beim Bock. Nur hat Nico dir gepostet, du sollst den Schnaps kalt stellen.
    Wenn ich den Geizhals besuche bring ich mir auch schon mal ne Kiste "kleine Persönlichkeit" mit.
    Gruss Jürgen

  6. #25
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Hauskauf aus Deutschland

    @Pee Niko,

    immer wieder taucht die Zahl von 50.000 THB auf, ich hoffe, Du hast da keine Null vergessen!...?

    Das sind umgerechnet ca. 1.100 Euronen, warum machst Du Dir so viel Gedanken deshalb? Das zahlst Du schon für einen guten Hin- und Rückflug.

    Oder hast Du den Eindruck, dass Deine Verwandtschaft das Geld nur auf den Kopf hauen will, statt es in Grundeigentum umzuwandeln?

  7. #26
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.491

    Re: Hauskauf aus Deutschland

    Zitat Zitat von Küstennebel",p="521562
    Oder hast Du den Eindruck, dass Deine Verwandtschaft das Geld nur auf den Kopf hauen will, statt es in Grundeigentum umzuwandeln?

    Das auszuschließen ist wohl der Grundgedanke, warum Pee Niko diesen Thread eröffnet hat.


    phi mee

  8. #27
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Hauskauf aus Deutschland

    Zitat Zitat von Küstennebel",p="521562
    ...Das sind umgerechnet ca. 1.100 Euronen, warum machst Du Dir so viel Gedanken deshalb?...
    Dass die Rechtsverhältnisse unklar sind, wurde doch schon beschrieben. Wieso sind da und überhaupt, über 1.000 Euro keine Summe, um die man sich Gedanken macht?

  9. #28
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Hauskauf aus Deutschland

    Monta, manche hier rechnen eben in anderen Dimensionen. Ich fände 1.100 Euro allerdings auch eine ganze Menge Geld als dass man sich da keine Gedanken drum machen müsste.

  10. #29
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790

    Re: Hauskauf aus Deutschland

    Ebend, so ist es!

    Kleines Update:
    Anscheinend ist im Chanod tatsächlich keinerlei Eintragung über irgend ein Nutzungsrecht vorhanden, d. h. das Haus wurde auf Treu und Glauben errichtet.

    Wenn man jetzt die ganze Sache mal von der rein moralischen Seite aus betrachtet, ohne jegliche rechtliche Zusammenhänge, wird es etwas klarer.
    Die Schwester hat seinerzeit das Geld (ca. 3.000 €(?)) gegeben, um das Haus zu errichten und möchte natürlich etwas davon zurückbekommen, wenn sie es aufgibt. Wie gesagt, recht verständlich.

    Dass sie keinerlei rechtlichen Ansprüche darauf hat, wird ihr wohl auch klar sein, deswegen auch die relativ kleine Summe von THB 50.000, welche wohl als Startkapital für ein neues Haus gedacht ist.

    Jedoch hat sich noch eine kleinere Ergänzung ergeben.
    Der komplette Grund und Boden gehört anscheinend gar nicht dem Onkel, sondern befindet sich nach wie vor in den Händen der Oma!
    Ich kenne zwar das thailändische Erbrecht nicht, aber ich spekuliere mal, dass nach dem Ableben der Oma wohl gehofft wird, dass das Grundstück, auf dem das Haus steht, der (Stief)Mutter meiner Frau zugesprochen wird.

    Wen dem so sein sollte, würde das Geld natürlich einem perspektivisch vernünftigem Zweck dienen.

  11. #30
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Hauskauf aus Deutschland

    Die Geschiwster erben doch wohl zu gleichen Teilen, also zumindest die Mutter und der Onkel und eventuell vorhandene andere Geschwister.

    Das thailändische Erbrecht ist unserem nicht unähnlich, wie so vieles im bürgerlichen Recht in Thailand.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hauskauf/Bau
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.12.09, 17:03
  2. Hauskauf !!
    Von lemmy im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.07.07, 17:02
  3. Hauskauf Bangkok
    Von maikauchai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.08.04, 08:31
  4. Hauskauf in Bangkok
    Von andydendy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.02.04, 14:24
  5. Hauskauf
    Von Surin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.12.02, 11:46