Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 112

Hausbau bei Rayong, behördlicher Ablauf und Kosten.

Erstellt von wingman, 27.05.2016, 11:37 Uhr · 111 Antworten · 8.470 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Nudels

    Registriert seit
    28.01.2012
    Beiträge
    12
    Hi wingman,
    ich baue auch gerade in der Nähe von Roi Et, etwas ähnliches, was Du vor hast, 2 Zimmer Küche Bad, auf dem Land meiner Frau. Die Behördenangelegenheiten lasse ich sie machen, weil Sie es einfach besser kann als ich. Nach 7 Jahren Ehe vertraue ich ihr einfach und brauche deshalb auch keine Verträge und keinen Anwalt. Denn besitzen und vererben kann man in Thailand sowieso schlicht nichts. Wir bauen step by step. Der Rohbau ist recht preiswert - wir veranschlagen dabei ca. 250 - 300.000. Den Innenausbau werden wir zum größten Teil in Eigenleistung mit Familienangehörigen erledigen. Ich habe deren Arbeit in verschiedenen anderen Häusern gesehen und denke, dass man mit der Qualität leben kann. Das Thema Elektrik werde ich als Ingenieur selbst in die Hand nehmen. Ein bisschen Opportunismus gehört zu solch einem Vorhaben eben dazu. Also Viel Glück und lasse Dich nicht von den vielen Kommentaren (s.o.) verwirren.

    Gruß Nudels

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    das haus ist ohnehin als altersvorsorge für meine frau gedacht.
    Kosten fuer Strom, Wasser und Instandhaltung als Altersvorsorge? Wir reden hier ueber Thailand.
    Mehr als den Landtitel zur Bank tragen kann man mit einem Haus in der Pampa wohl kaum anfangen.

  4. #43
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Nudels Beitrag anzeigen
    Denn besitzen und vererben kann man in Thailand sowieso schlicht nichts.
    Das ist schlicht falsch. Selbstverstaendlich kann man in Thailand Immobilien und Land besitzen und vererben.
    Man sollte schon den Unterschied zwischen eignen und besitzen kennen.

  5. #44
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Kosten fuer Strom, Wasser und Instandhaltung als Altersvorsorge? Wir reden hier ueber Thailand.
    Mehr als den Landtitel zur Bank tragen kann man mit einem Haus in der Pampa wohl kaum anfangen.
    moin,für so ein haus braucht man keine 2000 baht im monat.strom ca 1000 baht,(kommt drauf an wieviel man an elektro geräten installiert hat.)wasser mit eigenem brunnen ist kostenlos,ein wenig stadtwasser,kenne den preis jetzt nicht,weil ich noch keins habe,soll aber nach auskunft von freunden und bekannten spottbillig sein. reperaturkosten fallen zuerstmal bei neubau zwei drei jahre keine kosten an. also ich finde schon das das eine altersvorsorge für die frau ist. was in ein paar jahren sein wird,ob das haus dann noch in stand gehalten wird oder nicht,kann man heute noch garnicht sagen.nach wingmann eher nicht.

  6. #45
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Und dir kommt nicht in den Sinn, dass eine Altersvorsorge idealerweise keine Kosten verursachen sollte?
    Mit dem Wort "Altersvorsorge" wird sich bestenfalls der Totalverlust schoengeredet.

  7. #46
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    natürlich jetzt wo du es sagst! ist deutsches denken über eine altersvorsorge. aber hier hat das ein ganz andere bedeutung.

  8. #47
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    aber hier hat das ein ganz andere bedeutung.
    Wo ist hier? In Deutschland mag wohnen durchaus ein Altersrisiko sein, in Thailand eher nicht.
    Somit ist ein Haus in der Pampa hier eher ein Klotz am Bein, den die Witwe schnellstmoeglich versilbert.

  9. #48
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Stellt sich die Frage, ob wingmans Frau nach Jahrzehnten in D ihr restliches Leben in Rayong zubringen möchte, wie sehr sie noch dort verwurzelt und angebunden ist, ob sie dort noch zurechtkommt, ob es dort möglich ist, die Witwenpension zu erhalten, falls wingman vorher den Holzpyjama anzieht etc etc etc.

    Man kann wie öfters nichts pauschal sagen, wenn man nicht den Fall im Einzelnen kennt.

  10. #49
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Stellt sich die Frage, ob wingmans Frau nach Jahrzehnten in D ihr restliches Leben in Rayong zubringen möchte, wie sehr sie noch dort verwurzelt und angebunden ist, ob sie dort noch zurechtkommt, ob es dort möglich ist, die Witwenpension zu erhalten, falls wingman vorher den Holzpyjama anzieht etc etc etc.

    Man kann wie öfters nichts pauschal sagen, wenn man nicht den Fall im Einzelnen kennt.
    moin benni, meine frau hat nach über 30 jahren deutschland,es wieder geschafft in thailand fuss zu fassen. also es funktioniert schon wenn die frau es auch will,mit ihrem eheman nach thailand zurückzugehen .bei uns beiden hat alles wunderbar geklappt.

  11. #50
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.871
    der Begriff "Klotz am Bein" für ein Haus zu verwenden,
    entsteht in Thailand aus dem Umstand,
    das es zwei Kategorien von Grundstücken gibt,

    es gibt Grundstücke in der Nähe von Premium Infrastrukturen,
    und
    es gibt Grundstücke "in der Pampa".
    Bei den Grundstücken "in der Pampa", gibt es
    - Grundstücke im Clan-Gebiet der Familie (wo also die ganze Verwandschaft wohnt) und
    - Grundstücke im Nirgendwo, aber mit einer herrlichen Ruhe, Aussicht, günstigen Grundstückspreisen usw.

    Nun kann ein Haus zum Problem werden,
    wenn das Haus entweder für den Hausherrn zu gross ist, dass er es selber nicht mehr schafft,
    die ganzen Reparaturen auszuführen, weil er eben keine geeigneten Leute dafür finden kann,
    oder das Haus darunter leidet, weil der Familienclan, die ihre Tochter seinerzeit in eine Ausländerbeziehung entsandt hatten,
    weitere Ansprüche an ihre Tochter stellen, und sie auf ihre alte Hörigkeitsrolle wieder einschwören wollen,
    und je nach Familienkultur, tragen Schiesswütige Brüder ihren teil bei, dass die in Deutschland viele Jahre lebende Thailänderin,
    in Thailand wieder das Gefühl von Angst bekommt.

    Deswegen,
    es sind höchst unterschiedliche Realitäten, in die manche deutsche Ehemänner da mit ihrer Frau zurück kehren,
    und auf schmerzhafte Weise am Ende ihres Lebens erfahren müssen,
    dass sie doch zu naiv an das Thema Auswanderung heran gegangen waren,
    weil sie einfach zu sehr an Werte, wie Anstand, Ehre, Vertrauen, Bauchgefühl, vertraut hatten.

    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Man kann wie öfters nichts pauschal sagen, wenn man nicht den Fall im Einzelnen kennt.


    perfekte Antwort

    ps.
    (nichts ist in Thailand so einfach, wie die Täuschung des Bauchgefühls, wenn man die Kräuter und die Essenszubereitung versteht,
    den Kräuter verwendet man nicht wegen seines Geschmacks, sondern wegen seiner Funktion)

    ================================================== =========================
    Was machen Thais,
    die ein Haus, ausserhalb der gesicherten Lebensrealität von Bkk besitzen wollen ?

    Sie kaufen ein Haus in einem bewachten Village, weil sie ansonsten niemanden haben,
    der auf ihr haus aufpasst,
    denn ohne diese teure Vorsichtsmassnahme, ist alles weg, wenn sie aus Bkk wieder einmal ankommen.

    Also Thema Sicherheit, das gerne zerredet wird.

    Im Forum ist die Fraktion, ich brauche in Thailand nur ein Mietshaus, wo es im Falle eines Einbruchs kein Problem gibt,
    weil es nix zu holen gibt,
    eindeutig in der Überzahl,
    was würde ich also Wingman empfehlen,
    wenn er in Thailand ein Haus hat, und auf einem Kurzurlaub in Bkk, oder einer der Inseln, nicht immer sein ganzes Werkzeug mitschleppen will ?

    er muss sich eine Art grössere Schliessfach-Box für seinen Werkzeugkoffer in einem "Safe-House" mieten,
    denn die Zeit in Thailand, ohne sein Werkzeug, und wochenlange Suche nach halbwegs brauchbaren Tools, ... möchte er nicht erleben.

    Es geht einfach zuviel Zeit drauf, mit "... auf der Suche nach ...",
    denn ein richtiger Mann im Haus, muss im Stande sein,
    durch Reparaturen jederzeit dafür zu sorgen,
    das Strom und Wasser funktionieren,
    er muss also die Wasserpumpe und Kurzschlüsse jederzeit beheben können.

    MadMac kann das, wingman wird es können, und viele andere auch,
    die Anderen leben in einem Condo, oder in der Nähe von Dienstleistern ...,
    nur um es zu können, braucht man seine Tools.

Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stromverbrauch und Kosten in Thailand
    Von MadMac im Forum Treffpunkt
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 10.12.13, 01:28
  2. Thai Air Übergepäck und Kosten ? 1,5 %
    Von Trolli50 im Forum Touristik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.09.11, 13:45
  3. Hilfe bei Heirat und Kosten?
    Von bob701 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.06.11, 08:20
  4. Erste unruhen bei Ubon, Si Saket und Buriam
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.08, 02:40
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.07.04, 12:24