Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Grundstückverlust nach Einbürgerung?

Erstellt von Pustebacke, 24.06.2005, 09:36 Uhr · 32 Antworten · 3.699 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    Grundstückverlust nach Einbürgerung?

    Hallo Leute, hallo Fachmänner,

    was passiert nach der Einbürgerung mit einem Grundstück?

    Fakten:
    eine Thai hat zwei Grundstücke in Thailand auf ihren Namen.
    Nun möchte sie aus irgendwelchen Gründen Deutsche werden.
    Da sie dadurch die thailändische Staatsangehörigkeit ablegt, bleibt die Frage nach dem Grundstück in LOS.

    Wisst Ihr darüber bescheid und/oder könnt ihr mir interessante LINKS darüber geben.

    Danke

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Grundstückverlust nach Einbürgerung?

    Ich geh mal davon aus das sie Volljaehrig ist - damit ist das Thema Grundstuecksbesitzerin erledigt, da Sie alle Rechte und Pflichten in TH hat wie wir alle ( Farangs ) , naemlich kein Grundstueck besitzen zu duerfen!!
    Es gibt da Ausnahmen bei Kidi's ( noch nicht volljaehrig ) mit Doppelstaatsbuergershaft usw. - da sollteste aber einen Anwalt nach dem neusten Stand der Dinge Fragen - obwohl - bei dir geht es ja wohkl nicht um eine minderjaherige Frau

  4. #3
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Grundstückverlust nach Einbürgerung?

    Zitat Zitat von Pustebacke",p="255093
    ...Da sie dadurch die thailändische Staatsangehörigkeit ablegt,....
    hallo pusti,

    kann dem frank nur beipflichten, in thailand ist sie dann ausländerin.
    eine mögliche übertragung innerhalb der familie vor der ausbürgerung wäre ein weg da was zu sichern.

    gruss

  5. #4
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Grundstückverlust nach Einbürgerung?

    Hallo Frank
    ...damit ist das Thema Grundstuecksbesitzerin erledigt
    Kann ich so nicht stehen lassen. Eine gute Freundin meine Frau ist schon seit vielen Jahre Deutsche und ihr Haus und Grundstueck in TH gehoert ihr immer noch. Ich habe sie mal danach gefragt und sie sagte mir, dass da gar nichts passieren wuerde. Wenn man Besitz als Thai hat, kriegt man es nicht weggenommen wenn man eine andere Staadsbuergerschaft annimmt.

    Gruss.....Rolf

  6. #5
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Grundstückverlust nach Einbürgerung?

    @ Rolf, :-)

    hast Du da auch irgendeinen Querverweis, Link etc, dass es an dem so ist? :???:

    Vom Rechtsgefühl her sehe ich es genauso wie Du beschrieben hast, aber man ist ja nie sicher...

  7. #6
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Grundstückverlust nach Einbürgerung?

    aber man ist ja nie sicher...
    Das ist wohl war. Eine Quelle hab ich nicht. Das war die Aussage meiner Bekannten. Aber ich frag nochmal nach, wenn ich sie sehe.

    Gruss.....

  8. #7
    Avatar von Brown Sugar

    Registriert seit
    26.05.2005
    Beiträge
    28

    Re: Grundstückverlust nach Einbürgerung?

    Das ist im sogenannten Land Act von 1999 geregelt.

    siehe: http://www.dol.go.th/eng_version/menu.php

    Nach § 95 Land Act dürfen Thailänder/-innen, die ihre thailändische Staatsangehörigkeit durch Annahme einer anderen Staatsangehörigkeit verloren haben, den gesamten Grundbesitz, den sie vor dem Verlust der thailändischen Staatsangehörigkeit gehabt haben, behalten.

    Gruß

    B.S.

  9. #8
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Grundstückverlust nach Einbürgerung?

    Sehr ,sehr interessant,Brown Sugar,haette ich dem Thai Gesetzgeben nicht zugetraut!

    Leider kann ich deinen Link z.Z.nicht aufrufen.

    Wundert mich allerdings ,wieso Thais ,die mit Auslaendern verheiratet sind,also noch Thai sind ,
    in der Vergangenheit solche Schwierigkeiten hatten ,Grund und Boden zu kaufen.

    Ist mir aber egal ,denn ich habe schon lange aufgegeben Thailand mit Logik zu betrachten und zu verstehen!!!

    Ich weiss nur ,wenn ich heute Thailand verlassen wuerde ,verliere ich saemtliche Eigentumsrechte an meinen Condominiums,aber das scheint so richtig zu sein ,bin nur ein Auslaender.

  10. #9
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: Grundstückverlust nach Einbürgerung?

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="255371
    Ich weiss nur ,wenn ich heute Thailand verlassen wuerde ,verliere ich saemtliche Eigentumsrechte an meinen Condominiums,aber das scheint so richtig zu sein ,bin nur ein Auslaender.
    Kannst du das mal erläutern? Wieso sollte man sein Condo verlieren und an wen, wenn es sein Eigentum ist?

  11. #10
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Grundstückverlust nach Einbürgerung?

    Das Eigentumsrecht eines Auslaenders am Condo haengt mit dem Aufenthaltstitel zusammen.

    Hast du also kein Visa fuer Thailand verlierst du auch das Recht am Condo.

    Wenn nInteresse werde ich die gesetzliche Bestimmung aus dem Koffer kramen.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einbürgerung
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.04.12, 14:03
  2. Einbürgerung
    Von ray im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.03.09, 20:16
  3. Einbürgerung
    Von PengoX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.04, 14:45
  4. Einbürgerung
    Von Surin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.08.03, 17:17
  5. Einbürgerung
    Von nase im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.02, 21:26