Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 73

größere Summe € nach Thailand, wie Tauschen, welche Bank ?

Erstellt von Kjd4, 21.02.2019, 11:49 Uhr · 72 Antworten · 3.619 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von oberhesse

    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    1.014
    Helli hat recht. Solange ich noch normal überwiesen habe hat auch die Bangkok Bank kassiert.
    Kann ich bestätigen, nur mit Transferwise ist diese Geldschneiderei vorbei.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    4.243
    Zitat Zitat von pegasus Beitrag anzeigen
    Wieviel Gebühren berechnet die SCB denn ? Bangkok Bank berechnet da nichts. Nimmt die DKB Aufträge in THB entgegen ?
    Gehen wir mal von einer Überweisung in EUR auf ein thailändisches Bankkonto aus, das in THB geführt ist.

    Egal ob OUR, SHARE oder BEN, die thailändische Bank nimmt für die Umrechnung von EUR in THB 0,25% aber mindestens 200฿ und höchstens 500฿, bei der Option OUR kommt nichts mehr in Thailand dazu.

  4. #23
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.360
    Zitat Zitat von Ferdinand Beitrag anzeigen
    Gehen wir mal von einer Überweisung in EUR auf ein thailändisches Bankkonto aus, das in THB geführt ist.

    Egal ob OUR, SHARE oder BEN, die thailändische Bank nimmt für die Umrechnung von EUR in THB 0,25% aber mindestens 200฿ und höchstens 500฿, bei der Option OUR kommt nichts mehr in Thailand dazu.
    Hab ich wohl übersehen. Muss ich nochmal nachschauen. Wir haben letztens immer die Gebühren komplett in Thailand übernommen, da das für uns günstiger war.

  5. #24
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    4.243
    Zitat Zitat von pegasus Beitrag anzeigen
    Hab ich wohl übersehen. Muss ich nochmal nachschauen. Wir haben letztens immer die Gebühren komplett in Thailand übernommen, da das für uns günstiger war.
    als ich noch Geld mit einer Bank überwiesen habe mit der Kombi Postbank -> Kasikorn, war es egal ob ich SHARE oder OUR nehme, einzig die Kosten der Korrespondenzbank im Höhe von 10€ tauchten bei OUR in D auf und bei SHARE in TH auf. Ich habe immer OUR genommen.

    Seit Transferwise ist das aber Geschichte, da ich dort bei jeder Überweisung zwischen 10€ und 150€ spare je nach Betrag.

  6. #25
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    12.736
    Zitat Zitat von pegasus Beitrag anzeigen
    .....

    Ein Fremdwährungskonto kann nur in bestimmten Filialen der Banken eröffnet werden. Hatte mal ein Konto bei der UOB, da ging die Eröffnung des Kontos nur in einer Filiale in der Sukhumvit Road. Bei der Krung Sri Bank geht es nur in der Zentrale, Thanon Wittayu.

    Wenn das Geld sowieso für einen Immobilienkauf in Thailand vorgesehen ist, würde ich aus Deutschland auf ein "normales" Baht Konto überweisen. Der Immobilienkauf erfolgt schließlich sowieso in Baht. Die Überweisungskosten am besten durch die thailändische Seite übernehmen lassen, ist wesentlich billiger als die Gebühren in Deutschland. Die Kosten für die Verwaltung eines Euro Kontos sind relativ hoch. Der Vorteil ist, dass man mit dem Umtausch noch warten kann, bis der Kurs EUR/THB besser wird. Wenn er schlechter wird, hat man aber auch nix erreicht außer mehr Verlust.

    ..... nicht mit 150kEUR in der Tasche rumlaufen und dann bei Superrich in Bar umtauschen. Nach momentanem Umrechnungskurs sind das ca. 5,55 Mio. Baht. Das sind 5550 Scheinchen, da muss man schon eine größere Tüte zum Abtransport der Barschaft mitbringen. Weis auch nicht, ob die Filialen der Geldwechsler so viel Bargeld rumliegen haben. Kann ich mir nicht unbedingt vorstellen. Außerdem nicht vergessen das Geld bei der Einfuhr zu deklarieren.

    ....
    Nicht nur die Einfuhr muss deklariert werden, sondern auch die Ausfuhr. Alles ab 10.000 € muss deklariert werden. Bei dem Betrag könnten sich Fragen über die Herkunft des Geldes ergeben.

  7. #26
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    4.717
    Zitat Zitat von pegasus Beitrag anzeigen
    Die Kosten für die Verwaltung eines Euro Kontos sind relativ hoch
    interessant, was man hier so erfährt...mein EUR Konto bei KrungSri kostet nix (bis auf die Maßgabe, immer einen "Bodensatz" von €500 dort liegen zu haben)

  8. #27
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.360
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    interessant, was man hier so erfährt...mein EUR Konto bei KrungSri kostet nix (bis auf die Maßgabe, immer einen "Bodensatz" von €500 dort liegen zu haben)
    Gut, ich präzisiere, die Kosten für Transaktionen von und auf ein Euro Konto sind relativ hoch. Bei der UOB werden nach einem Jahr der Inaktivität (keine Einzahlungen) Kontoführungsgebühren erhoben.

    Sent from my EML-L29 using Tapatalk

  9. #28
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    9.709
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Bei dem Betrag könnten sich Fragen über die Herkunft des Geldes ergeben.
    Jou, und Papier ist geduldig!
    Bisher reichte bei solchen Überweisungen die Herkunftsangabe "bekannt" (in Deutsch!) auf dem Datenträger!
    Weder die DKB noch die SCB haben das beanstandet bzw. wollten dazu nähere Auskunft.

  10. #29
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    4.717
    Zitat Zitat von pegasus Beitrag anzeigen
    Gut, ich präzisiere, die Kosten für Transaktionen von und auf ein Euro Konto sind relativ hoch. Bei der UOB werden nach einem Jahr der Inaktivität (keine Einzahlungen) Kontoführungsgebühren erhoben
    ich weiß jetzt nicht, wie präzise "relativ hoch" ist...Simples Beispiel: bis zu ca. €3k ist es günstiger, in mehreren Tranchen am ATM zu ziehen (vorausgesetzt, da kommen wirklich jedes Mal thb 30k raus). Ab so ca. €3,3k ist es günstiger, zu überweisen. Vorausgesetzt, es handelt sich bei der D.- Bank (z.B. DKB) u. bei der TH.- Bank (z.B. KrungSri) um Banken mit schlanken Kosten.

    Dann kosten 4k EUR Überweisung bei DKB €12,50 u. bei KrungSri Gutschrift auf EUR Konto (!) noch einmal €7 = das nenne ich präzise.

    Einige der schlimmeren TH Banken sind Kasikorn (die schläfrige Bauernbank mit den irresten Devisenraten) u. Bangkok Bank (die Schnarchsack- u. Prinzipienreiter Bank für max. mittlere Verwaltungslaufbahn...)

  11. #30
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    4.243
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    Dann kosten 4k EUR Überweisung bei DKB €12,50 u. bei KrungSri Gutschrift auf EUR Konto (!) noch einmal €7 = das nenne ich präzise.
    Dann hast du 20€ bezahlt und hast 4.000€ bei der Krungsri auf dem Konto. Um die Banknoten in der Hand zu halten zahlt man zusätzlich entweder
    1% für EUR Scheine, die du dann in einer beliebigen Wechselstube tauschen kannst oder
    0,5% für eine Auszahlung in THB zum Kurs der Bank.

    Insgesamt verliert man je nach Betrag insgesamt ca. 2% an Wert durch einen solchen Transfer, hat aber dafür EUR-Guthaben in Thailand. Das mag einen Sinn haben wenn man kein Konto mehr in der EU hat.

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 30.04.16, 16:20
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.03.13, 11:44
  3. Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 10.12.11, 13:23
  4. Ab nach Thailand, aber wie?
    Von Psion im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.11.05, 12:06
  5. welche Bank bist du zufrieden in thailand ?
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.12.03, 23:43