Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Gezwungermaßen freundlich bleiben!?

Erstellt von MrPheng, 11.06.2004, 15:08 Uhr · 27 Antworten · 3.357 Aufrufe

  1. #21
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Gezwungermaßen freundlich bleiben!?

    Hier stehendes Zitat gelöscht. Mang-gon Jai (Moderator)
    Nach dem derzeitigen Stand der nachlesbaren Aussagen, scheint ja hier ohnehin nur ein Mißverständnis vorgelegen haben. Ich sprach auch nie von "Einfluß geltend machen.... um andere in die Enge zu treiben". Ich sprach von der immer offenkundiger werdenden Notwendigkeit, sich kritischer mit den thailändischen Vertretungen hier in D auseinander zusetzen und über Spekulationen, woran oder an wem es gelegen haben mag, dass dies bislang nur so unterentwickelt der Fall ist.

    Zitat Zitat von MrPheng",p="145147
    Im übrigen habe wir unabhängig davon Verbindung zur Passbehörde in Bangkok aufgenommem, die uns am Telefon die Passnummer des Jungen nennen konnten und das der Pass bereits am 26.05.2004 in Bangkok mit Flugpost an die Behörde in Frankfurt ausgeliefert wurde. Das bedeutet, es wurde gelogen, indem man behauptete, der Pass wäre nocht nicht in Frankfurt eingetroffen.
    Ja das sieht bitter aus. Insbesondere, wenn es keiner gewesen sein will. Ich habe ja schon in diesem Thread darüber berichtet, dass mir die Original Heiratsurkunde eines anderen Ehepaares in D zugeschickt wurde. Ohne dass es denen aufgefallen ist. Soll heißen, die haben nicht etwa bei mir angefragt, ob sie mir Sachen zugeschickt hätten, die mir nicht gehörten oder so. In meinem Fall sah ich auch keinen Nutzen, den man aus dem Besitz einer Heiratsurkunde von anderen ziehen könnte. Das dortige Postausgangsbuch scheint in einem desolaten Zustand zu sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Gezwungermaßen freundlich bleiben!?

    Wer sich mit dem Inhalt des folgenden Offenen Briefes identifizieren kann, sollte den folgenden Text kopieren und in ein e-mail einfügen, welche an die folgende e-mail Adresse zu senden wäre: thaifra(Affe)mfa(Dot)go(Dot)th

    Iss was Neues nich :-)


    Offener Brief an den sehr verehrten Herrn Generalkonsul Winyou Chamkam, Thailändisches Generalkonsulat in Frankfurt, Deutschland.

    Sehr geehrter Herr Generalkonsul,
    in Ihrer "Mitteilung des Königlich Thailändischen Generalkonsulats, Frankfurt am Main - Betreff: Änderung der Öffnungs- und Bürozeiten - Bekanntgegeben am 26. Januar 2004"

    teilen Sie der interessierten Öffentlichkeit mit:
    "Um besucherfreundliche Service-Zeiten anbieten zu können, ändert das Königlich Thailändische Generalkonsulat seine Öffnungs- und Bürozeiten wie folgt:

    Abgabe von Anträgen: 09:00-13.00 statt 09:30-12:30
    Abholung von den ausgestellten Dokumenten:
    15:00-17:00 - Für Personen, die am Vormittag Anträge abgegeben haben
    09:00-13:00 und 14:00-17:00 - Für Personen, die an den Vortagen Anträge abgegeben haben.

    Dokumente, die am gleichen Tag ausgestellt werden können (Antragsabgabe vormittags/Abholung nachmittags) sind: Vollmachtsdokumente, Bescheinigungen, Beglaubigungen und diverse Änderungen (z.B. Namensänderung) im Reisepass.

    Andere Anträge wie u.a. Reisepassverlängerung und - neuausstellung, Ausstellung von Sterbe- und Geburtsurkunden, Ausbürgerungen, Visum nach Thailand, Ausstellung von bestimmten Bescheinigungen, benötigen eine gewisse Bearbeitungsdauer (s. dazu entsprechende Antragsformulare)."

    Sehr geehrter Herr Generalkonsul,
    es freut uns - das sind die mit einer thailändischen Staatsbürgerin verheirateten deutschen Ehemänner - sehr zu hören, dass es bestimmte Dokumente gibt, die man bei Ihnen innerhalb eines Tages oder zwei Tagen - je nach Abgabezeitpunkt - ausgestellt bekommt. Deshalb können wir auch nicht verstehen, warum die gleichen Dokumente, sofern sie bei Ihnen schriftlich beantragt werden, eine Bearbeitungszeit von bis zu 3 Wochen und länger benötigen.

    Bitte haben Sie vorab Verständnis dafür, dass zumindest in Deutschland seit langem nicht mehr "Tagesreisen zwecks Behördenbesuch" üblich sind. Hier spielen unsere Arbeitgeber einfach nicht mehr mit. Bei der gegenwärtigen Aufteilung der Zuständigkeitsgebiete zwischen der Botschaft und dem Generalkonsulat ist das Zuständigkeitsgebiet des Generalkonsulats so groß, dass von einer "kurzen Anreise" nur in Ausnahmefällen die Rede sein kann. Umso mehr sind schriftliche Antragstellungen hier in Deutschland der Normalfall. Zudem existieren verläßliche Courierdienste.

    In Anbetracht dieser Ausgangslagen ist eine Orientierung an das lokale Publikum am Standort der Behörde schlicht nicht mehr sachlich vertretbar; ist inzwischen Ausdruck fehlender Modernisierung Ihrer Einrichtung. Von daher verbietet es sich eigentlich schon, von "kundenfreundlichen" Dienstleistungen zu sprechen. Wenn Ihre Mitarbeiter davon jedoch noch subjektiv überzeugt sein sollten, dann spricht dies eindeutig für die Notwendigkeit, wieder einmal "Kassensturz" zu machen.

    Wir gehen davon aus, dass wie auch sonst im modernen Thailand und Deutschland üblich, die Bearbeitung der entgegen genommenen Anträge in aller Regel strikt nach dem Eingangsdatum bzw. -zeit erfolgt. Warum gilt dies nicht auch für schriftlich eingereichte Anträge?
    Warum sollen wir Antragsteller bei schriftlich eingereichten Anträgen 3 Wochen oder länger auf die Bearbeitung warten? Dies verstößt doch eindeutig gegen sämtliche Gleichbehandlungsgrundsätze für modernes Verwaltungshandeln. Die Organisationsverantwortung für das Tätigwerden Ihre Einrichtung tragen jedoch Sie, sehr verehrter Herr Generalkonsul.

    Schlußendlich erlauben Sie uns noch die folgende Frage:
    Wann werden Sie endlich mit dem "vorsintflutlichen" Gebaren ein Ende machen, für Ihre Dienstleistungen nur Bargeld - in Münzen oder Scheinen - entgegen zu nehmen. Hier leidet das Image von Thailand täglich Schaden, was unseren Frauen aber auch uns sehr zu Herzen geht.

    Dieser Offene Brief ist entstanden aus den einschlägigen Diskussionen im Deutsch-Thailändischen Diskussionforum www.nittaya.de

    Mit freundlichen Grüßen

    P.S. Alternativ: ausdrucken und normaler Post zum Thai-Konsulat beifügen!

  4. #23
    MrPheng
    Avatar von MrPheng

    Re: Gezwungermaßen freundlich bleiben!?

    Am 23.06.2004 habe ich ein weiteres Fax, mit der bitte um Zusendung des Reisepasses gebeten. Ich hatte auch um Rückruf gebeten, was auch erfolgt ist. Man hat mir am Telefon versichert, dass der Reisepass nun am Freitag den 25.06.2003 mit der Post in Deidesheim eintreffen würde, wenn ja wenn die Post korrekt arbeiten würde.

    Der Reisepass hat sich übrigens seit 26.05.2003 innerhalb des Konsulatgebäudes versteckt gehabt, in einem anderen Büro, in einer anderen Abteilung, in einem anderen Postfach.

    Ich bin so froh, wenn er nun wirklich heute kommen sollte, ist die Welt für mich wieder in Ordnung.

    Gruß Jakraphong
    Ps. Der Postbote war schon da, wo issern jetzt, der Reisepass??

  5. #24
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Gezwungermaßen freundlich bleiben!?

    @MrPheng,

    die Post is a bisserl lahm, kommt bestimmt am Samstag.
    Ich trink Kokosmilch :P

  6. #25
    MrPheng
    Avatar von MrPheng

    Re: Gezwungermaßen freundlich bleiben!?

    pef,
    ich grüße dich herzlich, zum Thema
    heute ist der 25.06.2004. Im Briefkasten liegt eine Abholbenachrichtigung, die auf den Namen meiner Frau ausgestellt ist.
    Vermutlich ist es der Reisepass von meinem Jungen.

    Damit wäre eine echte Oddysee zu Ende.

    1. Ich bedanke mich bei der Pass-Division in Bangkok, die passende Telefonnummer stelle ich gerne, nachträglich zur Verfügung. Es ist die direkte Stelle, an der die Pässe verwaltet, aufbewahrt und verschickt werden. Die Leute dort wissen sofort Bescheid, wenn man eine Auskunft erhalten möchte.

    2. Ich bedanke mich bei dem thailändischen Konsulat in Frankfurt, für die außerordentliche, flexible Behandlung die mir und meiner Familie zu Teil wurde.

    3. Ich bedanke mich bei euch, anderen Mitgliedern für die Kenntnisnahme und das Mitgefühl über diesen langen Zeitraum hinweg, ohne den Thread mit humoristischen Einlagen gestört zu haben.

    4. Ich bedanke mich bei dem Administrator und den Moderatoren dieses Forums, der den Webspace bereitgestellt hat und disesn Thread überhaupt möglich gemacht hat, bzw. das Thema zugelassen hat.

    5. Ich bedanke mich bei Waanjai aus persönlichen Gründen!

    Das wars. Fazit:
    a. lächle niemals auf einem Foto, dass für einen Pass verwendet werden soll.
    b. Verlasse dich nicht auf Zusagen anderer Personen.
    c. Kümmere dich selbst, um solche Dinge.

    Jakraphong

  7. #26
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Gezwungermaßen freundlich bleiben!?

    Zitat Zitat von MrPheng",p="145565
    Verlasse dich nicht auf Zusagen anderer Personen.Kümmere dich selbst, um solche Dinge.
    Jak, das ist immer so und immer so gewesen. Oder anders, hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott. Oder, Vertrauen ist Gut, Kontrolle ist besser. Das sind Algemeinplätze, aber sie bewahrheiten sich immer wieder. Das ist meine eigene, leider schmerzliche Erfahrung. Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit den Konsulat in FFM. Man darf eines nicht vergessen, auch dort arbeiten nur Menschen.

  8. #27
    MrPheng
    Avatar von MrPheng

    Re: Gezwungermaßen freundlich bleiben!?

    Ja Matthi da haste Recht, wir sind alles nur Menschen und jeder macht Fehler, aber ein Pass der verschwindet ??

    Übrigens Matthi, der Pass ist da!! Jubel und Jubel!
    Heute feiern wir eine Party, das kann ich dir versprechen.
    7 Freundinnen von meiner Mia haben sich angekündigt zum feiern.
    Es wird Klebereis geben und Papayasalat, eh Kohlrabisalat, aber nur wenn ich einen Parkplatz finde!

    Ich liebe Thailand und die damit verbundenen Annehmlichkeiten.
    Schönes Wochende und grüße deine Familie von mir!
    Jakraphong

  9. #28
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Gezwungermaßen freundlich bleiben!?

    @MrPheng,

    jetzt kann ich wieder ruhiger schlafen; diese Aufregung hatte mich etwas mitgenommen. Schöne Party wünsche ich Euch

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Besser zu Hause bleiben
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.07, 18:58
  2. kann sie niemals in DE bleiben?
    Von thun soong im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.09.06, 09:48
  3. Weltmeere bleiben überfischt.
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.03, 12:17