Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 113

Geplante Eheschließung

Erstellt von Willi, 29.08.2006, 19:55 Uhr · 112 Antworten · 14.256 Aufrufe

  1. #51
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Geplante Eheschließung

    So,jetzt habe ich den Brief bekommen mit den Unterlagen. :bravo:
    Was ich nicht verstehe,ist die Tatsache,das alle Papiere am 10.November!!!!!!!!!!!von der Botschaft abgespempelt sind :O
    Willi

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Geplante Eheschließung

    Die lagen halt noch etwas rum Sind alle da gestempelt oder nur ein paar. Es kann sein, dass die legaliesierung etwas gedauert hat.

  4. #53
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Geplante Eheschließung

    Alle Papiere sind am 10.November abgestempelt.Somit hätte doch die Botschaft meine Freundin schon eher benachrichtigen können.Im Gegenteil,ich selber hatte ja noch ein Mail an die Botschaft geschickt und darauf hin am 14.11.2006 auch eine Antwort erhalten,das die Legalisation ca.8 Wochen dauert.
    Warum sagen sie dann nicht das die Papiere zur Abholung bereitliegen?

    Willi

  5. #54
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Geplante Eheschließung

    Es ist tatsaechlich so, dass die Botschaft fuer den Legalisationsvorgang 7 - 8 Wochen benoetigt und somit bekommt man, dann bei einem frueheren Nachhaken die gleiche Antwort.

    Die Antworten vom Amphoe sind noch nicht da.

    Aus diesem Grunde legen ich mir z. B. immer einen Termin auf 7 Woche nach dem Antrag, um dann schriftlich (per Telefax) nachzufassen.

    Da in Deinem Fall die Rueckmeldungen wohl ungewoehnlich schnell waren und die Dokumente mit dem 10.11. gestempelt sind, gibt es wohl nur eine plausible Antwort: Schlichtweg vergessen zu informieren, dass die Papiere abholbereit sind. Der Ordner lag vermutlich auch bei der Botschaft unter einem laengerfristigen Termin.

    Sicherlich aergerlich, aber so wie es aussieht, bist Du trotz allem doch nicht erheblich schneller gefahren als die meisten. Schwacher Trost, ich weiss.

    Viele Gruesse,
    Richard

  6. #55
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Geplante Eheschließung

    Als ich die Papiere eingereicht habe, haben wir gewartet und gewartet. Nach etwas Zeit habe ich in der Botschaft angerufen und gefragt wo die Papiere sind. Die (noch) freundliche Dame hat gesagt die seien bei der zuständigen thail. Behörde und ich müsse warten. Nach einer weiteren Woche wurte ich pampig. Die (jetzt nicht mehr so freundliche) Dame rief 10 min später meine Frau an mit der bitte, ich solle dort nie wieder anrufen. Es hätte sich geklärt. Die Papiere seien am nächsten Tag da. Was war passiert? Die thail. Behörde hatte es einfach nicht bearbeitet. Vergessen! Der Botschaft wars Wurst und ich mußte warten. Also nerven wird belohnt

  7. #56
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Geplante Eheschließung

    Gestern auf dem Standesamt gewesen und die Papiere abgegeben.Erst sagte die Standesbeamtin mir,das die Legalisation fehle :O (das sei ein großes Siegel)aber ich konnte Ihr sagen,das es in Thailand nur ein Legalisationsersatzverfahren gibt!!!Daraufhin hat Sie die alten Unterlagen von meiner Ex-Frau durchsichtet.OK
    Heute mußte ich noch mal hin,weil Sie eine Lohnbescheinigung von mir haben wollte.Diese benötigt Sie für´s OLG zwecks der Gebührenfestlegung zur Befreiung des EFZ.
    Jetzt wird Sie die Papiere für´s OLG fertig machen und nächste Woche haben wir einen Termin vereinbart,wo wir alles noch mal besprechen.
    Ich sagte Ihr auch das ich am 28.12 nach Thailand düse und das es mein Wunsch sei,meine Freundin am 18.01.07 gleich mitzubringen.Daraufhin meinte Sie,das es sogar besser wäre,wenn meine Freundin hier wäre und Sie gibt mir dann eine Bescheinigung für das AA mit :-) .
    Hoffentlich sieht das AA die Sache auch so locker.
    Wie gesagt,die Hoffnung stirbt zuletzt!
    L.G.Willi

  8. #57
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Geplante Eheschließung

    Ich denke das geht klar. Die Botschaftsangestellten gehne allerdings streng nach Vorschrift vor. Das Problem mit dem Standesamt und manchmal auch mit der Ausländerbehörde ist, dass sie mit 200 verschiedenen Nationalitäten und bestimmungen zu kämpfen haben. Die schauen jedes mal in eine Liste und müssen selber erstmal lesen. Und das ist immerhin ihr Job.

    Trotzdem viel Erfolg und eine Portion Glück dazu!!!!

  9. #58
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.505

    Re: Geplante Eheschließung

    Zitat Zitat von fieberglascoyote",p="425410
    Die Botschaftsangestellten gehne allerdings streng nach Vorschrift vor.
    Die Entscheidung ob bereits die Einreise bewilligt werden liegt in diesem Falle beim Ausländeramt. Ob diese zustimmen liegt in deren Ermessensspielraum. Eine schriftliche Empfehlung vom Standesamt und ordentlich vorbereitete Papiere lassen allerdings auf eine positive Entscheidung hoffen.

    Es ist zu beachten, dass einen schriftliche Vorabzusage normalerweise nicht mehr gemacht wird. Ein mündliches OK des zuständigen Beamten ist aber auch schon was Wert. Ich habe vor 2 Jahren bei der Botschaft, gem. Absprache mit dem AA, die Bearbeitung per Fax gefordert und die Mehrkosten übernommen. Meine Frau konnte daraufhin ihr Visum 2 Wochen später abholen und mit mir zusammen zurückfliegen.


    phi mee

  10. #59
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Geplante Eheschließung

    Zitat Zitat von phi mee",p="425414
    Ich habe vor 2 Jahren bei der Botschaft, gem. Absprache mit dem AA, die Bearbeitung per Fax gefordert und die Mehrkosten übernommen. Meine Frau konnte daraufhin ihr Visum 2 Wochen später abholen und mit mir zusammen zurückfliegen.
    Weiß denn jemand von Euch,ob dies heute auch noch möglich ist?


    Im Grunde ist doch die Tatsache,das das AA der Visumserteilung erst dann zustimmt wenn die Papiere vom OLG zurück sind völliger Quatsch.Wenn irgendetwas nicht stimmt oder es sollten noch Unterlagen fehlen,so müßte die Freundin halt wieder ausreisen!
    OK,für meine Geldbörse nicht optimal aber so muß ich dann halt in den sauren Apfel beißen.
    Will mich das AA deshalb vor dem finanziellen Ruin schützen?

    Willi

  11. #60
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Geplante Eheschließung

    Zitat Zitat von Willi",p="425467
    Will mich das AA deshalb vor dem finanziellen Ruin schützen?
    Well,

    ehrlich gesagt, ist es oft für beide Seiten besser, es wird kein Visum erteilt ;-D
    Nein, das AA (Auswärtige Amt) -> AB (Ausländerbehörde) wird dich nicht vor dem Ruin schützen, sondern geht halt streng nach den Vorschriften vor. Die besagt nunmal, dass die Dame erst einreisen kann, wenn alle Voraussetzungen für die Heirat erfüllt sind - Punkt. Nun gibt es aber öfters mal einen Ermessensspielraum und den nutzen ein paar ABs aus und lassen die Dame auch vorher schon einreisen - ist halt ein Goodie, ein Rechtsanspruch gibt es nicht. Funktioniert zumeist eher bei den Provinz ABs.

    Juergen

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der geplante Etikettenschwindel mit dem Ausnahmezustand
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.12.10, 03:37
  2. Geplante Finanzreform
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.11.10, 06:55
  3. Die geplante "Volksabstimmung" betreffend:
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.08, 13:01
  4. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 16.12.02, 16:57
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.12.02, 07:16