Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 113

Geplante Eheschließung

Erstellt von Willi, 29.08.2006, 19:55 Uhr · 112 Antworten · 14.265 Aufrufe

  1. #1
    Willi
    Avatar von Willi

    Geplante Eheschließung

    Hallo zusammen.
    Meine Freundin war im Juli/August für 4 Wochen mich hier in Deutschland besuchen.Da ich Sie sehr vermisse,möchte ich,das Sie zu Weihnachten mich wieder besuchen kommt und es ist geplant nächstes Jahr zu heiraten.
    Ich habe gelesen,das Ihr Forum Mitglieder ca.4 Monate braucht um alle Dokumente zur Eheschließung zu besorgen.
    Ich hoffe,das Wir es schaffen bis Mitte Dezember das Heiratsvisum zu besorgen.
    Meine Frage an Euch ist erstmal.
    Wenn Sie das Visum bekommt,muß der Hochzeitstermis da schon feststehen oder haben wir ab der Einreise noch 3 Monate(90 Tage)Zeit zum heiraten?
    Viele Grüße Willi

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Philthy77

    Registriert seit
    25.11.2005
    Beiträge
    146

    Re: Geplante Eheschließung

    Ihr habt ab der Einreise 3 Monate Zeit zum Heiraten.

  4. #3
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Geplante Eheschließung

    und ein Heiratsvisum lässt sich auch relativ leicht verlängern wenns irgendwo mit den Papieren hakt.
    Aber das wird wohl von Ausländerbehörde zu Ausländerbehörde anders gehandhabt.

    PengoX

  5. #4
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Geplante Eheschließung

    Well,

    das Visum gilt 3 Monate. Einreisen kann sie offiziell erst, wenn alle Papiere durch sind - es gibt aber viele ABs, die lassen die Damer bereits rein, wenn die Legalisierung noch läuft - musst mit der AB abklären, ein Anspruch dafür gibt es nicht.

    Sie hat ja die Rückkehrwilligkeit gezeigt, warum macht ihr dann nicht ein Sprachvisum? Ihr habt dann 1 Jahr Zeit Euch besser kennenzulernen, denn ein Besuch ist wieder anders wie die Schule und diese wieder etwas anders als der Alltag.

    Juergen

    Nachtrag: PengoX, das machen die aber nur, wenn man die Bummelei nicht selbst zu vertreten hat ;-D

  6. #5
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Geplante Eheschließung

    Sie hat ja die Rückkehrwilligkeit gezeigt, warum macht ihr dann nicht ein Sprachvisum? Ihr habt dann 1 Jahr Zeit Euch besser kennenzulernen, denn ein Besuch ist wieder anders wie die Schule und diese wieder etwas anders als der Alltag.
    Hallo Jürgen,
    Mit dem Sprachvisum hast Du völlig recht.Wir hätten dadurch mehr Zeit uns kennenzulernen und zudem ist es auch ein völlig anderes Leben für Sie,im gegensatz zu 4 Wochen Urlaub machen.
    Ich selber hatte diese Idee auch schon.Aber leider reicht dafür mein jetziges Einkommen nicht aus.
    Bei meinem jetzigen Einkommen von ca.1400 Euro bin ich nicht in der Lage auch noch ca.300 Euro monatlich für die Schule zu bezahlen.
    Meine Festkosten für mich alleine belaufen sich schon auf ca.1100 Euro.
    Wenn wir verheiratet sind habe ich 200 Euro mehr im Monat zur Verfügung und somit kann ich dann auch den Deutschkurs besser finanzieren.
    Ok.Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag und danke für die Info erstmal.
    Willi

  7. #6
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Geplante Eheschließung

    Ok Willi - alles klar, dann scheidet das vorerst aus; Rest per PN.

    Juergen

  8. #7
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Geplante Eheschließung

    Hallo,
    Ich war heute auf dem Standesamt und habe meinen Laufzettel(Zur Anmeldung der Eheschließung erforderliche Unterlagen)bekommen.Werde diese Informationen meiner Süßen weiterleiten.Was ist hier in Deutschland vorzulegen:

    1. Aufenthalsbescheinigung der Meldebehörde mit Übersetzung
    2. Geburtsurkunde mit Übersetzung und Legalisation
    3. Reisepass mit beglaubigter Kopie
    4. Nachweis der Staatsangehörigkeit bei nichtdeutschen Pass
    5. Auszug aus dem Familienregister mit Übersetzung und Legalisation
    6. Ledigkeitsbescheinigung mit Übersetzung und Legalisation

    Punkt 1 und 4 macht mir ein bißchen Kopfzerbrechen.
    Ich denke mal Punkt 4 müsste mit einer beglaubigten Kopie Ihres Reisepasses abgetan sein.

    Wollen wir uns mal an die Arbeit(Visarun) machen und auf ein glückliches Gelingen hoffen.

    Schöne Grüße

    Willi

  9. #8
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Geplante Eheschließung

    Zitat Zitat von Willi",p="395073
    Hallo,
    Ich war heute auf dem Standesamt und habe meinen Laufzettel(Zur Anmeldung der Eheschließung erforderliche Unterlagen)bekommen.Werde diese Informationen meiner Süßen weiterleiten.Was ist hier in Deutschland vorzulegen:

    1. Aufenthaltsbescheinigung der Meldebehörde mit Übersetzung
    Das brauchst du nicht, es geht doch wohl um die Unterlagen für das Heiratsvisum? Also kann sie doch noch gar nicht in D gemeldet sein, und in LOS gibts sowas nicht. Und du bistr doch hier gemeldet, also für was eine ÜBersetzung?
    2. Geburtsurkunde mit Übersetzung und Legalisation
    3. Reisepass mit beglaubigter Kopie
    4. Nachweis der Staatsangehörigkeit bei nichtdeutschen Pass
    Die Staatsangehörigkeit wird im Pass dokumentiert, da brauchts nichts extra.
    5. Auszug aus dem Familienregister mit Übersetzung und Legalisation
    Da besorg mal sowohl das Tabien Baan vom Amphoe zuhause sowie dasselbe nochmal vom Zentralregister.
    6. Ledigkeitsbescheinigung mit Übersetzung und Legalisation

    Punkt 1 und 4 macht mir ein bißchen Kopfzerbrechen.
    Ich denke mal Punkt 4 müsste mit einer beglaubigten Kopie Ihres Reisepasses abgetan sein.
    Willi
    Und dann darfst du deine Unterlagen nicht vergessen, also Abstammungsurkunde, gfls. rechtskräftiges Scheidungsurteil.

  10. #9
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Geplante Eheschließung

    Was die Aufenthaltsbescheinigung der Meldebehörde betrifft,so höre ich das auch zum erstenmal.Auf jedenfall muß es sich um ein Thailändisches Dokument handeln,weil ja eine Übersetzung gefordert ist.
    Günny,Du sagst in Thailand gibt es sowas nicht.Ich werde das mal der Standesbeamtin so verklickern.Vielleicht läßt Sie dann davon ab.

  11. #10
    Avatar von Philthy77

    Registriert seit
    25.11.2005
    Beiträge
    146

    Re: Geplante Eheschließung

    Hallo Willi,
    ich würde Dir empfehlen die Merkblätter zur Eheschließung bei Kiesow herunterzuladen(www.thailaendisch.de). Die Merkblätter gibt es in deutscher und thailändischer
    Sprache.
    Diese haben mir wertvolle Dienste geleistet

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der geplante Etikettenschwindel mit dem Ausnahmezustand
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.12.10, 03:37
  2. Geplante Finanzreform
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.11.10, 06:55
  3. Die geplante "Volksabstimmung" betreffend:
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.08, 13:01
  4. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 16.12.02, 16:57
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.12.02, 07:16