Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 94

Geldtransfer nach Thailand

Erstellt von MadMac, 25.05.2015, 04:39 Uhr · 93 Antworten · 22.343 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    24.274
    manche Leute scheinen zu glauben in Thailand würden sie Trommeln zur Kommunikation benutzen und Computer wären gänzlich unbekannt.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    15.496
    Zitat Zitat von didi Beitrag anzeigen
    Anmeldepflicht bei der Ausfuhr aus der EU ab 10.000 Euro / Person.
    bei manchen Post fragt man sich....

  4. #83
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    15.496
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    ...und, was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?
    Wenn die TH-Freundin eigenes Geld nach DE überweisen will, wo ist da das Problem?
    Zwischen SCB und DKB bei uns gab es bisher keine Schwierigkeiten (egal, ob hin oder her)!
    na dann erzähl mal welche Kosten,denn danach hat der TO gefragt.

  5. #84
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    1.034
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    bei manchen Post fragt man sich....
    Das war eine Antwort mit Zitat auf den Post von Jogi (75), der 20.000 USD angab! Natürlich kann man das dann auch breit treten!

  6. #85
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.684
    Wenn man per Western Union das Geld per Überweisung schickt sind die Kosten okay/akzeptabel. Ergo über ein thailändischen Konto per Western Union (als registrierter Nutzer) auf das deutsche Konto. (thailändisches Konto- über Western Union- aufs deutsche Konto)

    Deine Freundin sollte das mal auf der thailändischen Western Union Seite, unverbindlich testen. Ich habe den Schritt gerade versucht, doch leider spielt die thailändische Seite durch meine IP nicht mit.


    Ergo Versuch macht klug. Viel Glück

  7. #86
    Avatar von digitalray

    Registriert seit
    12.02.2019
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Wenn man per Western Union das Geld per Überweisung schickt sind die Kosten okay/akzeptabel. Ergo über ein thailändischen Konto per Western Union (als registrierter Nutzer) auf das deutsche Konto. (thailändisches Konto- über Western Union- aufs deutsche Konto)

    Deine Freundin sollte das mal auf der thailändischen Western Union Seite, unverbindlich testen. Ich habe den Schritt gerade versucht, doch leider spielt die thailändische Seite durch meine IP nicht mit.
    wir haben es gerade ausprobiert.. für 50.000 Baht schickt Western Union 1.322 Euro, also ein Kurs von 37,8, Verlust: 91 Euro bzw 6,44 % Verlust.

    Die Super Rich Bank hätte dagegen nen Kurs von 35,35, fragt sich eben ob die beim Wechsel noch Wechselgebühr verlangen, aber 1.414 Euro klingt schonmal besser, das wäre auch der internationale Kurs.

    Paypal kann ich auch nur von D nach TH testen, da wäre es ein Kurs von 33,875, also Abweichung von 1,5 Baht vom internationalen Kurs, zuzügl. 3,99 Euro Gebühr, wären in dem Fall also 64 Euro Verlust, also 4,5 %, schonmal besser als Western Union, falls das von TH nach D das selbe wäre..

  8. #87
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.684
    Schade, von Deutschland nach Thailand ist der Kurs okay und die Gebühr liegt unter 3€. Ich weiß jetzt nicht, ob man über TransfareWise von Thailand aus von Konto zu Konto schicken kann. Könnt ihr ja auch mal versuchen/testen.

    Ansonsten bleibt halt nur Bargeldtausch in Thailand

  9. #88
    Avatar von digitalray

    Registriert seit
    12.02.2019
    Beiträge
    4
    haben nun auch Paypal von TH nach D gecheckt.
    für 50.000 Baht bekomme ich am Ende 1334 Euro - 158 Baht Gebühr (4,47 EUR).
    Da hätte ich dann also 83,47 EUR Verlust, das sind dann 5,91 % Verlust.

    Ich denke, wir tauschen vor Ort bei der (Grand) Superrich für den internationalen Kurs ohne Wechselgebühr (grade gecheckt) und sie nimmt das Geld dann mit nach D, da verlieren wir genau 0,0% vom internationalen Wechselkurs.

    https://www.superrichthailand.com/
    http://www.grandsuperrich.com/

    Achtung: einige Filialen tauschen nur ausländische Währungen in Baht um für Touristen, keine Baht in Euro.

    Sie checkt nun auch noch ihre Bank, was es da kosten würde, wenn die das in Euro nach D schicken an Wechselgebühr und Auslandstransfergebühr, wird aber sicher auch nicht weniger als 5% sein die man verliert.

  10. #89
    Avatar von oberhesse

    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    959
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Schade, von Deutschland nach Thailand ist der Kurs okay und die Gebühr liegt unter 3€. Ich weiß jetzt nicht, ob man über TransfareWise von Thailand aus von Konto zu Konto schicken kann. Könnt ihr ja auch mal versuchen/testen.

    Ansonsten bleibt halt nur Bargeldtausch in Thailand
    Transferwise geht nicht von Thailand nach Deutschland, nur andersrum.

  11. #90
    Avatar von Hubert

    Registriert seit
    20.04.2019
    Beiträge
    7
    Hallo,
    ich bin habe schon seit mehr als 10 Jahre ein Konto auf meinen Namen bei der Bangkok-Bank in Thailand.
    Diese Konto unterstützt nur Bath und ich kann Online (Webbrowser) darauf zugreifen.
    In Deutschland habe ich ein normales Girokonto bei der Sparkasse und greife darauf Online zu.
    Für den Geldtransfer Von Deutschland -> Thailand verwende ich die Sparkassen-Auslandsüberweisungs-Funktion. Die Kosten sind rel. hoch, ca. 30€ bei 2000€ Überweisungsbetrag. Bei größeren Überweisungen bleibt dieser Betrag ca. Konstant. Dafür ist der Wechselkurs sehr gut, es wird der aktuelle Kurs (Handelskurs an der Börse) verwendet. Die Überweisungsdauer beträgt 2-4 Werktage.
    Mit diesem Verfahren kann ich von meinem Balkon in Thailand aus, Geld überweisen und auch kontrollieren.

    Auch der Weg zurück, von Thailand nach Deutschland funktioniert. Dafür muß man allerdings auf die thailändische Bank und die Überweisung am Schalter machen. Ich habe mal mit Wechselkurs - Spielen gut Geld verdient.

    Steuer.
    Thailand hat mit Deutschland ein Doppel-Steuer-Abkommen. Das bedeutet das die in Thailand bezahlte Steuer in Deutschland angerechnet wird.
    In Thailand bezahlt man für Zins-Einkünfte 11% (oder 13%) Diese werden direkt abgezogen. In Deutschland beträgt die Quellensteuer 25%. Gibt man die thailändischen Zins-Einkünfte, als ehrlicher Bundesbürger in seiner Steuererklärung an, muss man noch die restlichen 25-11% an den deutschen Staat entrichten.

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.13, 08:50
  2. Ab nach Thailand, aber wie?
    Von Psion im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.11.05, 12:06
  3. Geldtransfer nach Thailand
    Von Mehran im Forum Treffpunkt
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 18.12.04, 15:42
  4. Telefonieren nach Thailand
    Von Mang-gon-Jai im Forum Sonstiges
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 03.07.02, 07:57
  5. Einreise nach THailand
    Von stefan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.01, 15:18