Ergebnis 1 bis 10 von 10

Geburtsanzeige Thailand

Erstellt von Abu, 22.03.2006, 11:00 Uhr · 9 Antworten · 2.499 Aufrufe

  1. #1
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Geburtsanzeige Thailand

    Hi zusammen,

    Ich werde demnächst wieder Vater und suche aktuelle Infos zur Geburtsanzeige bei der thailändischen Botschaft in Berlin.

    Auf der website der Botschaft habe ich keine Infos in deutsch gefunden oder habe ich etwas übersehen?

    Hilfsweise habe ich nach der Website des Konsulats in Frankfurt gesucht. Leider habe ich zwei, sich z.T. wiedersprechende Pages gefunden:

    http://www.mfa.go.th/web/1999.php?id=1483&depid=201
    http://www.m2p.net/rtc/de/consular/I...tsanzeige.html

    Welche ist aktueller? Und gelten die Infos dann auch für Berlin?

    Und die letzte Frage:
    Auf der zweiten Webpage heißt es u. a.
    Jeder thailändische Staatsbürger, dessen Kind in Deutschland geboren ist, kann beim Generalkonsulat die Geburt seines Kindes anzeigen. Diese Anzeige dient zur Erlangung der thailändischen Staatsbürgerschaft und resultierend daraus zur Beschaffung eines thailändischen Reisepasses (Antragstellung auf einen thailändischen Reisepass erst nach der Anmeldung des Kindes in Thailand möglich).
    ...
    Ihr Kind ist in Thailand wie folgt anzumelden:
    ...
    2. Ihr Kind muss mit dem neuen thailändischen Reisepass nach Thailand einreisen.
    Da beißt sich die Katze doch in den Schwanz... Was ist korrekt?

    Abu

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Samui-Klaus

    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    139

    Re: Geburtsanzeige Thailand

    Hi!
    Schau einmal hier.

    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?t=9027&start_t=0

    Ciao Klaus

  4. #3
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Geburtsanzeige Thailand

    Zitat Zitat von Abu",p="327920
    Hi zusammen,

    Ich werde demnächst wieder Vater und suche aktuelle Infos zur Geburtsanzeige bei der thailändischen Botschaft in Berlin.

    Auf der website der Botschaft habe ich keine Infos in deutsch gefunden oder habe ich etwas übersehen?

    Hilfsweise habe ich nach der Website des Konsulats in Frankfurt gesucht. Leider habe ich zwei, sich z.T. wiedersprechende Pages gefunden:

    http://www.mfa.go.th/web/1999.php?id=1483&depid=201
    http://www.m2p.net/rtc/de/consular/I...tsanzeige.html

    Welche ist aktueller? Und gelten die Infos dann auch für Berlin?

    Und die letzte Frage:
    Auf der zweiten Webpage heißt es u. a.
    Jeder thailändische Staatsbürger, dessen Kind in Deutschland geboren ist, kann beim Generalkonsulat die Geburt seines Kindes anzeigen. Diese Anzeige dient zur Erlangung der thailändischen Staatsbürgerschaft und resultierend daraus zur Beschaffung eines thailändischen Reisepasses (Antragstellung auf einen thailändischen Reisepass erst nach der Anmeldung des Kindes in Thailand möglich).
    ...
    Ihr Kind ist in Thailand wie folgt anzumelden:
    ...
    2. Ihr Kind muss mit dem neuen thailändischen Reisepass nach Thailand einreisen.
    Da beißt sich die Katze doch in den Schwanz... Was ist korrekt?

    Abu

    Hallo, habe mal das ganze stehen gelassen, denn schon ein bischen verquer. M.E. sind beide Websiten die selben, nur einmal von Berlin und FRA. Die Berliner ist die vom Forein Office übersetzte.

    Es ist für in DE geborene Kinder gemischter Form nicht zwingend eine zweite ( hier Tai ) Staatsbürgerschaft anzunehmen.

    Ich persönlich halte diese " Bitte " eher als Kontrolle wo die lieben Schäfchen sind.

    Dieses betrifft nur thail. Staatsbürger die hier in DE wohnen und nicht mit einem ausländischen Ehepartner verheiratet sind. Die müssen sich in der Botschaft um einen Pass für ihr Kind bemühen.

    Ich gehe davon aus das Du Deutscher bist und mit einer Thai verheiratet. In diesem Fall kannst / darfst / Du das Kind anmelden um einen thail. Reisepass zu erhalten. Das ist aber keine Pflicht, denn das Kind, wenn in DE geboren, von Geburt an Deutsche/R ist.

    Wenn Du auf einen thail. Pass bestehst dann musst du zuerst die Geburtsurkunde in Thai übersetzen, beglaubigen lassen und dann mit weiteren Dokumenten persönlich im Konsulat FRA oder Berlin - Kunsularabteilung vorsprechen. Dort wird die Geburt registriert und Du kannst für das Kind einen thail. Pass beantragen. Den gibt es in DE und nur wenn Gelegenheit ist kann man in TH das Kind auch in das Hausregister der Mutter eintragen. Vater geht nicht, denn das setzt ein Aufenthaltsrecht voraus. Ständiger Wohnsitz in TH.
    Welchen Zweck das ganze soll ist leider nicht ersichtlich und als Kanonenfutter thail. Soldaten wäre mir mein Kind zu schade. Manchmal wird das Argument gebracht, - ja wenn wir dort Grund und Boden haben, oder eventuell erben -, auch da gibt es genug andere Wege. Wegen eines längeren Urlaub in TH, auch kein Problem, da das Kind im " Ist - Stadium " ist, kann es auf Grund der Mutter ( Achtung, die Mutter soll sich bei über 6 Monaten Aufenthalt ausserhalb DE in der AB abmelden und Erlaubnis erbitten ) jederzeit einreisen und bleiben kann. Intresant würde nur die Annahme der deutschen Staatsbürgerschaft der Mutter sein, denn dann müsste das Kind einen Pass haben und im Tabian Ban verzeichnet, um die Herkunft nach zuweisen.

    Es bleibt, für den Pass und Meldung im Tabian Ban würde ich mir keine grauen Haare wachsen lassen.

    Gruss,--------- Rainer

  5. #4
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Geburtsanzeige Thailand

    Zitat Zitat von Samui-Klaus",p="327974
    Danke für den Hinweis.

    Zitat Zitat von Schulkind",p="328049
    Es ist für in DE geborene Kinder gemischter Form nicht zwingend eine zweite ( hier Tai ) Staatsbürgerschaft anzunehmen.
    Es ist keine Annahme. Die thail. Staatsbürgerschaft besteht sowieso kraft Gesetz. Es wird lediglich dokumentiert.

    Wenn Du auf einen thail. Pass bestehst dann musst du zuerst die Geburtsurkunde in Thai übersetzen
    Sicher? Weil das wird auf keiner der websites verlangt...

    Welchen Zweck das ganze soll ist leider nicht ersichtlich.
    Z. B.:
    - Gleichbehandlung der beiden Herkunftsländer/kulturellen Hintergründe
    - Aufenthaltsrecht
    - Arbeitserlaubnis
    - Grundbesitz
    ...

    und als Kanonenfutter thail. Soldaten wäre mir mein Kind zu schade.
    Ist ein Mädchen. Und um das Problem bei meinem Sohn werden wir uns in ca. 15 Jahren kümmern...

    Achtung, die Mutter soll sich bei über 6 Monaten Aufenthalt ausserhalb DE in der AB abmelden und Erlaubnis erbitten
    Nicht notwendig wg. Ehe mit einem Deutschen & Niederlassungserlaubnis.

    Trotzdem danke.

    Abu

  6. #5
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Geburtsanzeige Thailand

    Zitat Zitat von Abu",p="328715
    ...
    Wenn Du auf einen thail. Pass bestehst dann musst du zuerst die Geburtsurkunde in Thai übersetzen
    Sicher? Weil das wird auf keiner der websites verlangt...
    tach abu,

    meine frau hat sich hier im thaiboard die entsprechenden informationen geholt
    um heuer thai pässe zu beantragen. denke x für einen eintrag in das hausregister ist eine
    thailändische geburtsurkunde notwendig, um dann x später eine id card zu beantragen,
    die jeder thai ab 15 jahre haben sollte.

    auch hat die jini x dass erst nach ausstellung einer thailändischen geburtsurkunde
    ein pass beantragt werden kann. und wie eine d geburtsurkunde in d ausgefertigt wird ist
    das bei der thailändischen geburtsurkunde so auch, ausstellung in der landessprache thai.

    gruss

  7. #6
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Geburtsanzeige Thailand

    [quote="Abu",p="328715"]
    Zitat Zitat von Samui-Klaus",p="327974
    Danke für den Hinweis.

    [quote="Schulkind",p="328049"]


    O.K.

    tut mir leid das ich Dich mit meiner Antwort belästigt habe.
    Da Du die verschiedenen Vorgaben schon weisst, hättest Du nicht einen Post eröffnen brauchen. Sondern machen wie Du gedacht, oder das Konsulat anrufen.

    Gruss, ------------ Rainer

  8. #7
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Geburtsanzeige Thailand

    Hallo Abu,

    Zitat Zitat von Abu",p="328715
    Wenn Du auf einen thail. Pass bestehst dann musst du zuerst die Geburtsurkunde in Thai übersetzen
    Sicher? Weil das wird auf keiner der websites verlangt...
    Nein, eine Übersetzung der deutschen Geburtsurkunde ist nicht notwendig.

    Denn mein Wissenstand ist folgender:
    [hr:de3c63a9c7]
    Erteilung der thailändischen Staatsangehörigkeit an Kinder die in der Bundesrepublik Deutschland geboren wurden

    Der Antrag kann aussschließlich persönlich von Kind und Eltern eingereicht werden. Die erforderlichen Unterlagen fuer die Beantragung einer thailändischen Geburtsurkunde sind:
    - Die Reisepässe der Eltern
    - Die Internationale Geburtsurkunde des Kindes ("Auszug aus dem Geburtseintrag"), die vom zuständigen Regierungspräsidium überbeglaubigt wurde
    - Die Heiratsurkunde der Eltern
    - Der Thailändische Hausregisterauszug
    - Anmeldebestätigung aus Deutschland
    - Je eine Kopie aller Unterlagen
    - 15 Euro Bearbeitungsgebühr
    [hr:de3c63a9c7]
    Der deutsche Elternteil muss eine Einverständiserklärung ausfüllen (Formular gibt es vor Ort), damit die thailändische Staatsbürgerschaft erteilt werden kann.

    Ich empfehle möglichst frühzeitig (9 Uhr) bei der Behörde zu erscheinen, da die thailändische Geburtsurkunde nach Prüfung aller Unterlagen von den Beamten direkt erstellt wird. Dafür kann man dann gleich die thailändische Geburtsurkunde mit nach Hause nehmen!

    Nun habe ich aber auch noch Fragen:
    Wie geht man für die Anmeldung des Kindes in Thailand vor?
    Welche Unterlagen sind notwenig?
    Wie lange dauert das?
    Wie viel kostet das (ohne individuelles Beamten-Katalysatorgeld)?
    Muss das Kind unbedingt im Hausregister des thailändischen Elternteils angemeldet werden oder kann es auch in ein anderes "Tabien Baan" eingeschrieben werden?
    Was für Probleme können auftreten?

    Gruß,
    Ampudjini

  9. #8
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Geburtsanzeige Thailand

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="337403
    ....[hr:03177620ef]
    Erteilung der thailändischen Staatsangehörigkeit an Kinder die in der Bundesrepublik Deutschland geboren wurden

    Der Antrag kann aussschließlich persönlich von Kind und Eltern eingereicht werden. Die erforderlichen Unterlagen fuer die Beantragung einer thailändischen Geburtsurkunde sind:
    - Die Reisepässe der Eltern
    - Die Internationale Geburtsurkunde des Kindes ("Auszug aus dem Geburtseintrag"), die vom zuständigen Regierungspräsidium überbeglaubigt wurde
    - Die Heiratsurkunde der Eltern
    - Der Thailändische Hausregisterauszug
    - Anmeldebestätigung aus Deutschland
    - Je eine Kopie aller Unterlagen
    - 15 Euro Bearbeitungsgebühr
    [hr:03177620ef]......
    tach jini,

    reicht das auch für den neuen e-pass, die haben am telefon(konsulat) was vom eintrag ins hausregister
    erzählt, bevor ein pass ausgestellt werden kann, da gäbe es irgendeine personenkennziffer :???:

    ist da eine gleichzeitge ausstellung von geburtsurkunde und passbeantragung auf dem
    konsulat nicht mehr möglich?

    gruss

  10. #9
    Avatar von Toto

    Registriert seit
    23.06.2009
    Beiträge
    7
    Will das Thema noch mal aufgreifen . Gab es irgendwelche Änderungen in den letzten Jahren bei der Vorgehensweise für die Registrierung der Geburt im Konsulat FRA ?
    Habe bis jetzt nur eine Geburtsurkunde vom Standesamt bekommen und möchte demnächst die Registrierung der Geburt vornehmen.

    gruss Toto

  11. #10
    Avatar von houndini

    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    286
    Einfach die Seiten vom Konsulat FFM lesen - da steht alles zur Geburtsurkunde
    haben wir letztes Jahr so gemacht - allerdings ist mitlerweile ne Termin Reservierung vorab nötig

Ähnliche Themen

  1. Geburtsanzeige auch in Thailand möglich?
    Von houndini im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.02.12, 09:54
  2. Namensänderung und Geburtsanzeige
    Von Hans2009 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.11, 11:55