Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 128

Frau hat im Urlaub Visum verloren

Erstellt von wick, 18.08.2015, 20:58 Uhr · 127 Antworten · 11.419 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    Und wie kommt sie dann in TH ohne Visa/ohne den CH-Pass ins Flugzeug? Das ist mir absolut nicht klar... Dann könnte ja jede Thai einfach so ohne Visa ins Flugzeug steigen. Ich verstehe es nicht...
    Du hast es jetzt schon verstanden, endlich. Und mit CH-Pass fragt der Grenzbeamte in BKK nach dem Einreisestempel.......ansonsten overstay----20.000 THB

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Christoph01 Beitrag anzeigen
    @Ironman, sie (die Frau) muss beim Check In der Fluggesellschaft die Bewilligung / Ausweis vorzeigen. Damit ist sichergestellt, das sie ins Zielland einreisen darf.
    Mit der Ausreise hat das nichts zu tun...
    Glaubst Du das wirklich? Die Fluggesellschaft überprüft die Ein- und Ausreisestempel genauso wie der Immi-Beamte

  4. #63
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Nicht nur kaum sondern ganz bestimmt nicht. Eben weil die nicht entzogen wird, wird die Doppelstaatsangehörigkeit mittlerweile in Deutschland hingenommen für Thailänder. Aber wie gesagt, das haben wir jetzt wirklich oft genug durchgekaut.
    z.Kts.

    Zitat:

    "Staatsangehörigkeit

    Staatsangehörigkeitsfragen

    Staatangehörigkeit des deutschen Ehepartners

    Eine Heirat eines/einer Deutschen mit einem/einer Thailänder(in) führt nicht zum Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit. Das wäre nach noch schöner und wird von den Thais umgekehrt genau so gesehen.

    Staatsangehörigkeit des thailändischen Ehepartners

    Wer eine(n) Deutsche(n) heiratet, erhält allein durch die Eheschließung nicht die deutsche Staatsangehörigkeit. Die Voraussetzungen für eine spätere Einbürgerung auf Antrag sind für diese Personen jedoch erleichtert. Es dauert dann trotzdem noch rd. 5 Jahre bis zur Antragstellung im Regelfall.

    Es ist insoweit erforderlich,

    - unbeschränkt geschäftsfähig zu sein,
    - die deutsche Sprache zu sprechen (Test bei einer anerkannten Prüfstelle)
    - in die Gesellschaft integriert sein
    - Treu zur Verfassung stehen und diese anerkennen
    - am Orte seiner Niederlassung eine Wohnung Oder ein Unterkommen zu besitzen und
    - in der Lage zu sein, dort sich und seine Angehörigen zu ernähren (Unterhalsfähigkeit).

    Es dürfen keine Einbürgerungsgründe entgegen stehen, wie Verstöße gegen Strafgesetzes, das Ausländer- bzw. Zuwanderungsrecht etc.

    Schließlich setzt die Einbürgerung eines Ausländers voraus, dass dieser seine bisherige Staatsbürgerschaft aufgibt. Eine doppelte Staatsangehörigkeit wird zukünftig nicht mehr anerkannt, wenn sie auch, vor allem bei Kindern bi-nationaler Eltern, nicht immer vermieden werden kann.

    Zu warnen ist davor, nach dem Wechsel der Staatsangehörigkeit einen neuen Pass beim alten Staat zu beantragen. Dies führt automatisch zum Verlust der Staatsangehörigkeit. Da die alte aufgegeben wurde, gilt auch diese nicht mehr. Ergebnis: Es droht die Staatenlosigkeit.

    Für die Miteinbürgerung von minderjährigen Kindern des thailändischen Ehegatten gelten ebenfalls vereinfachte Bedingungen.

    Thailänder, die sich länger als acht Jahre legal in Deutschland aufhalten, haben einen eigenen persönlichen Anspruch auf eine erleichterte Einbürgerung. Eine gleichzeitige oder vorherige Eheschließung ist hierbei ohne Belang.

    Für das Einbürgerungsverfahren wird eine Gebühr von ca. 300 € erhoben, für mit eingebürgerte Kinder beträgt sie ca. 50 €.

    Staatsangehörigkeit der Kinder

    Eheliche und damit leibliche Kinder erwerben die deutsche Staatsangehörigkeit durch Geburt im In- oder Ausland, wenn ein Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.

    Staatsangehörigkeit bei nichtehelichen Kindern
    Die Frage taucht wohl eher bei thailändischen Kindern auf und ist wie folgt zu beantworten. Voraussetzung der Beantragung der deutschen Staatsangehörigkeit ist die Anerkennung der Vaterschaft, die gerichtlich erzwungen werden kann. Dies muß bis zum 23. Lebensjahr des antragstellenden Kindes geschehen.

    Bitte beachten Sie stets, dass wir hier lediglich allgemeine Fragestellungen ansprechen. Sonderfragen der Vererbbarkeit von Grundbesitz im Fall des Staatsangehörigkeitswechsels, Wehrpflichtsfragen oder Verfügungsfragen erfordern eine Sonderprüfung in jedem Einzelfall."
    Quelle:
    staatsangehörigkeit in thailand mit der Rechts- und Steuerkanzlei Trempel & Associates

  5. #64
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    So ist das absolut verständlich, danke schön
    Aber unzutreffend.

  6. #65
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von croc Beitrag anzeigen
    @Wick;-Schau,dass Deine Frau sich morgen nicht von einer thailaendischen Mittarbeiterin abwimmeln laesst;-Sie soll knallhart den Chef verlangen;-Der soll dann telefonieren.-Vielleicht klappt es dann doch noch.-Wuensche viel Erfolg
    Das geht vielleicht , wenn Du als Deutscher zur Deutschen Botschaft gehst, aber nicht als Thai-Frau........
    Gerade die niederen Thai-Angestelltinnen zeigen gerne ihre Muskeln.

  7. #66
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Ja , alles richtig , aber es fehlt was .
    Das Einchecken !
    Die Fluggesellschaft muß prüfen , ob die Person in D. einreisen darf .
    Das geht mit Deutschem Paß , Visum oder e-Karte .
    Wenn das nicht vorliegt , darf die Fluggesellschaft die Person nicht mitnehmen !
    Sie darf sie zwar mitnehmen, "die Person" aber auch ggf. auf eigene Kosten postwendend zurück fliegen........Oft steht die Grenzpolizei direkt am Flugzeug und selektiert, von welchen Kandidatinnen sie das Visum sehen möchte.

  8. #67
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.440
    Zitat Zitat von croc Beitrag anzeigen
    @Ironman;-Meine Frau hat den Thai-und den Schweizer Pass;-Angenommen:-Sie in die Schweiz reisen will,reist Sie mit dem Thaipass aus und in der Schweiz mit Schweizer Pass ein.-Wenn Sie zurueckkommt reist Sie aus der Schweiz mit Schweizer-Pass aus und in Thailand mit Thai-Pass wieder ein.-Ganz Einfach.
    wissen die Behörden ,dass sie 2 Staatsbürgerschaften hat?

  9. #68
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von wick Beitrag anzeigen
    Hallo

    Also, Kopien sind natürlich immer gut,bringen Dich aber meistens keinen Schritt weiter,da Sie meist nicht beglaubigt sind.

    Des weiteren ist es so,daß die Botschaft gar keine "Niederlassungserlaubniss" austellt,da sie dafür gar nicht zuständig ist.

    Es bleibt einzig der Weg ein neues Visum zu beantragen, mittels Vorabzustimmung der Ausländerbehörde in D geht das eigentlich auch
    recht schnell.............. nur was nützt es,wenn man keinen schnellen Termin bekommt, da man im Call-center für Visaanfragen auf solche Sonderfälle gar nicht eingerichtet ist,und auf taube Ohren stößt ?

    Die gute Nachricht ist..... meine Frau hat ihre " karte " doch noch gefunden
    Wird Ihr mit Sicherheit eine Lehre sein.
    Ja, ja, so sind sie die Frauen oder die Trolls?. Viel Wirbel um nichts. Schade um die Zeit.

  10. #69
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.440
    Zitat Zitat von croc Beitrag anzeigen
    Ja;Wenn verlangt beim Check-in Schalter.Bei Ausreise Thai Immigration nur Thai-Pass.-Als meine Frau damals .
    das heisst deine Frau gibt den Thaipass ,und die fragen nicht wo sie hin will,bzw.wegen Visum oder ähnlichem?..verstehe ich jetzt nicht.

  11. #70
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    das heisst deine Frau gibt den Thaipass ,und die fragen nicht wo sie hin will,bzw.wegen Visum oder ähnlichem?..verstehe ich jetzt nicht.
    Die Immi am Flughafen prüft die Pässe auf Gültigkeit und bei Farangs ggf. die Visa-Stempel wg. Overstay etc. , mehr nicht.
    Was ist daran, schwer zu verstehen?

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frau hat Kinder im Ausland
    Von Scolopendra_subspines im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.01.15, 05:04
  2. Frau alleine im urlaub
    Von MenM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.08.04, 12:02
  3. Meine Frau hat mich Beschissen
    Von hamburg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.02.03, 09:24
  4. ALLE IM URLAUB - ODER WAS?
    Von seven im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.12.02, 14:34