Ergebnis 1 bis 7 von 7

Fragen zu Non Imigrant O Visum ...

Erstellt von Alpha_Okami, 04.11.2011, 16:00 Uhr · 6 Antworten · 1.174 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Alpha_Okami

    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    120

    Fragen zu Non Imigrant O Visum ...

    Habe mal ein paar Fragen an die Experten , da google mir wiedersprüchliche antworten liefert .

    Ich ( mit Thailänderin verheiratet , 26 Jahre alt ) bin zur Zeit mit einem 1 Jahres Ed Visa in Thailand ( bis Juli 2012 ) . Da meine Frau im Juni 2012 ein Kind erwartet möchte ich dauerhaft in BKK bleiben , Haus kaufen etc ..

    Meine Fragen :
    Was brauche ich genau für das Non Imi O Visum ( für unter 50 Jährige ) ?? Papiere ??

    Muss ich die 400.000 Baht vorweisen , wenn ja auf einem Thai Konto ? Unter welchem Namen ?

    Brauche ich das Polizeiliche Führungszeugnis aus Deutschland ?
    Falls die Imi in Bkk alles ablehnt , wo finde ich einen Generalkonsul ??

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    1. Die 400.000 müssen auf einem thail. Konto, welches allein auf Deinen Namen läuft, vorhanden sein.

    2. Warum erst ein Non-Immi-O beantragen? Du kannst Doch wohl auch auf der Basis eines ED-Visums den Antrag auf die Jahresaufenthaltsgenehmigung (one year permission to stay) bei der zuständigen Immigration stellen.
    Dafür braucht man seine Frau (im Original) sowie Heiratsurkunde, RP. Papiere der Frau, Bank-Letter je 2 x in Kopie. Ansonsten gibt es im Forum jede Menge Listen, die man abarbeiten kann.

  4. #3
    Avatar von Alpha_Okami

    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    120
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    1. Die 400.000 müssen auf einem thail. Konto, welches allein auf Deinen Namen läuft, vorhanden sein.

    2. Warum erst ein Non-Immi-O beantragen? Du kannst Doch wohl auch auf der Basis eines ED-Visums den Antrag auf die Jahresaufenthaltsgenehmigung (one year permission to stay) bei der zuständigen Immigration stellen.
    Dafür braucht man seine Frau (im Original) sowie Heiratsurkunde, RP. Papiere der Frau, Bank-Letter je 2 x in Kopie. Ansonsten gibt es im Forum jede Menge Listen, die man abarbeiten kann.
    Ok . Und wie oft kann ich das verlängern um 1 jahr ? ich dachte mir Non imi O ist besser da es unbegrenzt oft verlängerbar ist .

  5. #4
    Avatar von Alpha_Okami

    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    120
    Hab grade was gelesen auf ner englischen seite . von wegen 3 milionen bhat investieren . fällt dann der jährlich nachweis von 400 t bhat weg ?
    was heißt genau investieren , reicht es ein haus zu kaufen , für mich selbst ?

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Alpha_Okami Beitrag anzeigen
    Ok . Und wie oft kann ich das verlängern um 1 jahr ? ich dachte mir Non imi O ist besser da es unbegrenzt oft verlängerbar ist .
    Man muß als Alien einfach dazu lernen. Ist nämlich für viele recht neu.
    1. Man reist nach Thailand irgendwann mit einem Non-Immi-Visum (egal welcher Kategorie!!!) ein.
    2. Dann beantragt man innerthailändisch seine Jahresaufenthaltsgehmigung. Die man dann jedes Jahr um ein weiteres Jahr verlängert. Und immer, immer wieder.
    3. Das Non-Immi-Visum, mit dem man erstmalig nach Thailand eingereist ist, ist dann schon länger nicht mehr gültig, ist abgelaufen.
    Ich kenne Leute, die vor 14 Jahren mit einem Non-Immi eingereist sind und nach Beantragung ihrer ersten Jahresaufenthaltsgenehmigung mit jährlich neuer Verlängerung in Thailand leben.

    Was man nur im Falle Thailands beachten muß ist die folgende Besonderheit. Im Gegensatz zu z.B. D ist eine Aufenthaltsgenehmigung (ein Aufenthaltstitel also) nicht auch gleichzeitig ein Einreisevisum. Um als Inhaber einer thail. Jahresaufenthaltsgenehmigung jederzeit wieder nach Thailand einreisen zu können, muß man zusätzlich ein multiples Re-Entry Permit im Paß haben.

    Denn, hat man dies nicht, dann fängt ab nächster Einreise nach Thailand alles wieder bei Null an. Dann darf man sich im Ausland wieder ein Non-Immi-Visum besorgen etc. etc. Normalerweise - außer halt bei den Expats - würde keiner so doof sein, um so etwas mit sich geschehen zu lassen.

  7. #6
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Auch auf die Gefahr mich zu wiederholen. Frag einfach deine zustaendige Immi, was die sehen wollen.
    Das ist lokal sehr unterschiedlich.

    Da du noch jung bist und vermutlich in Thailand arbeiten wirst:
    Nach 3 one year extension kannst du dich um ein resident permitt bewerben.
    Das ist nicht ganz billig und es werden pro Jahr, pro Nation nur 100 ausgegeben.
    Aber dafuer musst du dann nicht mehr zur immi.

  8. #7
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Nach 3 one year extension kannst du dich um ein resident permitt bewerben.
    Das ist nicht ganz billig und es werden pro Jahr, pro Nation nur 100 ausgegeben.
    Aber dafuer musst du dann nicht mehr zur immi.
    Doch! Einmal im Jahr!
    Die letzte PR wurde von der Immi meines Wissens nach im Jahr 2006 erteilt!

Ähnliche Themen

  1. Visum - einige Fragen
    Von Falco im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.07.09, 17:47
  2. Visum Fragen..
    Von i_g im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.01.09, 16:14
  3. Fragen zum Schengen-Visum
    Von heinerl im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.06, 15:00
  4. Fragen zum Visum
    Von JohnBoy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.04.05, 20:42
  5. Imigrant Status/ Imigrant Visa / Resident Visa
    Von tantrapan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.04.03, 09:02