Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 76

Frage zur Beantragung eines Schengen Visums

Erstellt von glubberer20, 05.12.2014, 01:00 Uhr · 75 Antworten · 10.134 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von glubberer20

    Registriert seit
    05.12.2014
    Beiträge
    21

    Frage zur Beantragung eines Schengen Visums

    Hallo,,

    im April wollen meine Freundinn und ich versuchen für sie ein Schengenvisum zu bekommen. Ich weiß das es wohl ziemlich schwer zu bekommen ist, aber zumindest versuchen wollen wir es. Falls es nötig ist, Sie ist 25 und hat 2 Kinder, ich bin 27 Jahre alt.

    Ich wollte einfach mal fragen ob ihr meint es wäre eine gute Idee eine Anmeldung für eine Sprachschule in Thailand mit abzugeben, wobei der Start der Sprachschule natürlich nach der Rückkeher wäre. Würde das von der Botschaft als ein zusätzlicher Rückkehrgrund gewertet werden oder würden die das eher Negativ sehen???

    Desweiteren habe ich gelsesen das es von Vorteil sein kann ein persönliches Einladungschreiben beizulegen. Wäre es ok dort reinzuschreiben das es für mich und vorallem für meine Eltern sehr wichtig wäre das meine Eltern und Familie meine Freundinn kennenlernen bevor wir unsere Beziehung weiter verfestigen. Und da es meinen Eltern aufgrund einer Behinderung meines Vaters nicht möglich ist nach Thailand zu reisen die einzige möglichkeit ist das Sie nach Deutschland kommt. Außerdem wäre in dem Angedachten Besuchzeitraum sogar eine Familienfeier inform des Geburtsatages meines Schwagers.

    Vielen dank schonmal für eure Hilfe... Gruß Daniel

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.434
    Ein persönliches Einladungsschreiben ist von Vorteil. Weiter Bankbuch, mit Nachweis des monatlichen regelmäßigen Einkommens, Landtitel (falls vorhanden) etc. Ihr könnt professionelle Hilfe beim ehemaligen Forenmitglied Richard Hall in Anspruch nehmen, das erhöht auf jeden Fall die Chancen, schau mal hier: Bangkok, Thailand - Thai-Deutscher Visum Service, Handel und Dienstleistungen
    Viel Glück!

  4. #3
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Einfach, ist es jedenfalls nicht. Bei der Beantragung kann ich dir nur sagen, Kleider machen Leute, also zieht euch dementsprechend seriös an, denn der erste Eindruck zählt überall! Meine/unsere Geschichte ist schon ewig lange her und daher kann ich dir keine weiteren Ratschläge mit auf den Weg geben. Jedoch sollte dieser Ratschlag befolgt werden.


    Viel Glück

  5. #4
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    In das Einladungsschreiben kannst du reinfabulieren was du willst. Dieses Schreiben dient m.E. nur noch dazu, den Gesamteindruck der Botschaft "abzurunden". Mehr nicht.

    Kinder sind im Normalfall auch keine Untermauerung einer Rückkehrwilligkeit. Wichtig ist eine Festanstellung über einen längeren Zeitraum mit regelmäßgen Einkünften die auch nachgewiesen werden können. Von Vorteil auch ein Bankbook mit etwas Geld drauf. Ein Haus oder Landbesitz sind auch hilfreich. Wichtig auch (im Hinblick auf das Arbeitsverhältnis) nicht die vollen 90 Tage zu beantragen. So lange bekommt kein Thai Urlaub.

    Und wie @Hans.K schon postete, Kleider und das Gesamtbild des Auftretens sollten ein positives Bild vermitteln. Ansonsten ist es durchaus nützlich, sich an einen Profi (siehe Beitrag 2) zu wenden.

  6. #5
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ich denke nicht das die Beantragung eines Visa schwierig ist. Kommt immer auf die Gesamtumstaende an. Mein letzter aktueller Fall, eine Mitarbeiterin von mir, 20 Jahre alt wollte 2 Wochen nach Deutschland. Keine Kinder, kein Landtitel, kein Haus, kein Mann, keine Eltern, 15000 THB auf dem Konto ne Kreditkarte und eine Verpflichtungserklaerung. Vorher noch nie im Ausland gewesen. Visa wurde problemlos erteilt. Lediglich ein Schreiben von uns das sie nach dem Urlaub wieder anfaengt sowie ein Kopie Ihres Steuerbescheids waren voellig ausreichend. Die Dame ist seit zwei Jahren bei uns beschaeftigt, spricht fliessend englisch und tritt auch anstaendig auf.

    Wenn's Probleme gibt sind es doch meistens "Beziehungen" wo er mit Ihr nicht sprechen kann, sie sich seit 3 Tagen kennen und natuerlich gleich 90 Tage Visa wollen. Das es da Schwierigkeiten gibt wundert mich nicht, zumal die Ablehnungsrate der Botschaft zu den niedrigsten zaehlt die es gibt.

    Zitat Zitat von glubberer20 Beitrag anzeigen
    Ich wollte einfach mal fragen ob ihr meint es wäre eine gute Idee eine Anmeldung für eine Sprachschule in Thailand mit abzugeben, wobei der Start der Sprachschule natürlich nach der Rückkeher wäre. Würde das von der Botschaft als ein zusätzlicher Rückkehrgrund gewertet werden oder würden die das eher Negativ sehen???
    Der Sinn dieses Vorhabens erschliesst sich mir ueberhaupt nicht und ob die Frau 2 Kinder hat oder nicht duerfte ebenfalls ziemlich unwesentlich sein.

    Beantragt erstmal ein Visa fuer 2, 3 Wochen. Das wird in der Regel kaum ein Problem sein.

  7. #6
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Wenn's Probleme gibt sind es doch meistens "Beziehungen" wo er mit Ihr nicht sprechen kann, sie sich seit 3 Tagen kennen und natuerlich gleich 90 Tage Visa wollen. Das es da Schwierigkeiten gibt wundert mich nicht, zumal die Ablehnungsrate der Botschaft zu den niedrigsten zaehlt die es gibt.

    Diese Aussage ist ein nicht tot zu bekommendes Märchen. Das gleiche Märchen wie mit den Klamotten.
    Das habe ich auch geglaubt, so lange bis es mich und meine heutige Frau betraf.

    Einzelfallentscheidungen sind es immer und man kann nicht von einer auf eine andere schliessen.
    Alle Unterlagen mit einmal dabei haben und lieber eine mehr als zu wenig.

  8. #7
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    .................Das gleiche Märchen wie mit den Klamotten.
    Das ist kein Märchen sondern eine Tatsache. Wie sagten es schon die "Alten": "Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen"

    Ist aber keine Aussage, die nur auf die Deutsche Botschaft gezielt ist, sondern von allgemeiner Natur. Wenn du - egal wo auch immer - aufschlägst, siehst aus und verhälst dich deinem gegenüber wie'd sau, wirst du überall auf der Welt auf wenig Akzeptanz stoßen.

  9. #8
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Das Märchen ist- das es eine positive Auswirkung auf die Visaerteilung hat- negativ schon möglich.

  10. #9
    Avatar von ediundbledi

    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    615
    Jeder, der halbwegs bis 3 zählen kann, sollte in der Lage sein ein Schengen Visum erfolgreich auch ohne "professionelle" Hilfe zu beantragen.
    Die relevanten Papiere kann man überall herausfinden, Einladungsschreiben ist unnötig. Chancen mit Kindern, Land, Haus und ggf. Job sind m.E. nach gut, ohne das geht's in D wahrscheinlich nicht. Seriöses Auftreten ist wichtig (Patty "professionelle Straßenkleidung" eher kontraproduktiv), vernünftige "Story" vorbereiten und abstimmen für das Interview ist wichtig. Man sollte nach Möglichkeit selbst dabei sein und die Perle nicht alleine auf die Botschaft schicken. VERNÜNFTIGE VORBEREITUNG des Antrages ist m.M. das A und O. Wenn der Antrag erst mal abgelehnt ist, wird's schwierig, Remonstration ist nur erfolgreich, wenn man tatsächlich neue Papiere beibringen kann. Wenn man gut vorbereitet ist, braucht man das nicht.

    Viel Erfolg! (und gerne Erfahrungsbericht posten)

  11. #10
    Avatar von glubberer20

    Registriert seit
    05.12.2014
    Beiträge
    21
    Vielen dank schonmal für die Antworten und Tipps... Werde dann natürlich hier berichten wie es gelaufen ist. Als erstes werd ich mir im Januar mal die Verpflichtungertklärung holen und mein Schatzi beauftragen sämtliche Papiere bis April zu besorgen.

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Braucht meine thail. Frau für ein Schengen-Visum ein Einladung ?
    Von lucky2103 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 17.06.11, 16:35
  2. Hilfe + Hallo zusammen, Ich habe eine Frage zur Ehe
    Von awolfner im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.10.06, 08:12
  3. Frage zum Schengen Visum
    Von Heitcher im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.06, 05:20
  4. Genehmigung eines Schengen-Visums, Bearbeitungsfrist?
    Von darkrider im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.11.03, 14:23
  5. Schengen-Visum 90 Tage/ein Bericht
    Von garyjam im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.10.03, 13:16