Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Frage zum Non-Immigrant-B Visum

Erstellt von Harry1, 24.02.2008, 17:02 Uhr · 16 Antworten · 2.844 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Harry1

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    221

    Frage zum Non-Immigrant-B Visum

    Hallo zusammen,
    mir wurde eine arbeit in Thailand angeboten. für ein europäisches unternehmen. habe nun eine email erhalten, dass ich SOFORT kommen soll und anfagen kann.
    auf nachfragen wegen Visum erhielt ich telefonisch als auch per mail die antwort:
    "einreise ohne visum (also die 30 tage), Non-Immigrant-B visum und work- permit erledigt die firma."

    wie kann das sein? das geht doch nur in konsulaten außerhalb thailands. oder gibt es da noch was, das ich nicht kenne?

    für Eure ratschläge und tips wäre ich sehr dankbar.

    Gruß
    Harry

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.818

    Re: Frage zum Non-Immigrant-B Visum

    was ist denn das für eine europäische Firma,

    normalerweise wäre es Standart, dass du mit einem Schreiben eben dieser Firma aufs Thaikonsulat in Deiner Nähe gehst,
    und ein paar Minuten später mit betreffenden Non Immigrat B raus gehst.

    Wenn Standartvorgänge dort nicht geläufig sind,
    würde ich mir mal die Sicherheiten genauer ansehen,
    Reisekosten und Umzugsvorschuss, usw.

    tippe mal blind,
    die wollen keinen Arbeitsvertrag nach EU Recht mit Dir abschliessen,
    und wollen Dich dort in eine hire and fire Situation einrücken lassen,
    mit vollem Risiko.

  4. #3
    Avatar von Harry1

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    221

    Re: Frage zum Non-Immigrant-B Visum

    Zitat Zitat von DisainaM",p="567089
    was ist denn das für eine europäische Firma,

    normalerweise wäre es Standart, dass du mit einem Schreiben eben dieser Firma aufs Thaikonsulat in Deiner Nähe gehst,
    und ein paar Minuten später mit betreffenden Non Immigrat B raus gehst.

    Wenn Standartvorgänge dort nicht geläufig sind,
    würde ich mir mal die Sicherheiten genauer ansehen,
    Reisekosten und Umzugsvorschuss, usw.

    tippe mal blind,
    die wollen keinen Arbeitsvertrag nach EU Recht mit Dir abschliessen,
    und wollen Dich dort in eine hire and fire Situation einrücken lassen,
    mit vollem Risiko.
    deswegen frage ich ja, weil es mir komisch vorkommt.
    umziehen werde ich nicht, noch nicht.
    flug wird nach den ersten 2 geschäftsabschlüßen erstattet.
    hotel ist die ersten 2 monate frei.
    das ist ein job auf provisionsbasis und ich habe mich mit mitarbeiteren in Thailand unterhalten, die sehr zufrieden sind. durch diese (farangs) kam ich an das angebot.
    nur zur info: es war nicht in pattaya, sondern bangkok. ich werde aber wo anders arbeiten, eher im süden.

    ob ich da überhaupt einen vertrag bekomme oder nicht, weis ich nicht. ich bin momentan arbeitslos und absolut unabhängig hier. das angebot ist extrem verlockend, ich muss das einfach machen. nur was illegales will ich eben keinesfalls, deswegen die visumfrage.

    hire and fire Situation: ich denke so sieht es aus, nehme ich aber in kauf, ich wandere ja nicht aus. ich bleibe solange wie ich geld verdiene. da ich mit 30 tagen einreise, und ich in diesem zeitraum geld verdienen muss (rückflug verfällt ja), sehe ich kein problem: verdiene ich nichts, gehts wieder heim, und fertig.

    gruß
    Harry

  5. #4
    Avatar von Lupus

    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    1.063

    Re: Frage zum Non-Immigrant-B Visum

    Meine Freunidn war mit eine ED Visum in Thailand und hat jetzt einen Job in einem großen Hotel angefangen. Visum (und WorkPermit) wurde alles in Thailand geregelt. Hat allerdings länger als 30 Tage gedauert...

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.818

    Re: Frage zum Non-Immigrant-B Visum

    meine Befürchtung,

    wenn die Firma schon sagt, mit Tourivisum einreisen,
    werden die sich weder um work permit noch um irgendetwas kümmern

  7. #6
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Frage zum Non-Immigrant-B Visum

    Zitat Zitat von Harry1",p="567099
    das ist ein job auf provisionsbasis
    Time Sharing?

    Hat mal eine Bekannte aus meinem Sprachkurs gemacht.
    Den Job hatte sie sogar (wenn ich mich recht erinnere) über das hiesige Arbeitsamt angeboten bekommen. Nach ca. 3 Wochen ist sie wieder ausgestiegen und und hat die Zeit bis zum Rückflug Urlaub gemacht.

    Falls es so´n Job ist und du Interesse hast, frage ich sie mal, ob ich dir ihre E-Mail Adresse geben kann. Dann könnt ihr euch austauschen.

  8. #7
    Avatar von Harry1

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    221

    Re: Frage zum Non-Immigrant-B Visum

    DisainaM,
    ich hatte 2 schweden kennen gelernt, die für die frima arbeiten, und sehr zufrieden waren. sie sagten, dass die firma die sache mit dem visum und der workpermit für sie erledigt hat. in Thailand. so dann auch nun mein deutscher ansprechpartner, telefonisch als auch per mail.

    ich möchte einfach nur wissen, ob das innerhalb Thailands überhaupt möglich ist. ich mache keinesfalls irgendwelchen illegalen sachen.

    was das arbeitsverhältnis selbst angeht, so wäre es für mich kein weltuntergang, wenn es ein flop ist. wenn das nicht klappt, bin ich nach spätestens 30 tagen wieder weg (wegen flugticket).

    gruß
    Harry

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.818

    Re: Frage zum Non-Immigrant-B Visum

    es ist zwar möglich, in Thailand ein Non Immigrant B visa zu beschaffen,
    doch der Aufwand für die Firma ist um ein vielfaches größer,
    als Dich mit einem Schreiben, wo drinnen steht, dass sie für Reise und Verpflegungskosten aufkommen, zum Thai Konsulat in Deutschland schicken.

  10. #9
    Avatar von Harry1

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    221

    Re: Frage zum Non-Immigrant-B Visum

    vielen dank DisainaM, das wollte ich wissen.

    @phimax, danke fürs angebot, hat aber damit nichts zu tun.

    @Lupus, hat sie da ihren pass abgeben müssen, und ihn dann später mit den entsprechenden stempeln wieder bekommen? kennst du (oder irgend jemand) den ablauf?


    Harry

  11. #10
    Avatar von Lupus

    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    1.063

    Re: Frage zum Non-Immigrant-B Visum

    Zitat Zitat von Harry1",p="567144
    @Lupus, hat sie da ihren pass abgeben müssen, und ihn dann später mit den entsprechenden stempeln wieder bekommen? kennst du (oder irgend jemand) den ablauf?
    Ja, Pass hat Sie abgeben müssen. Ihr ED Visum wurde erstmal um 30 Tage verlängert und auf diese 30 Tage (oder länger?) eine (vorläufige) Work permit ausgestellt. In dieser Zeit wurde dann wohl das Business Visum fertig gemacht (bzw. wird es noch) und eine weitere Arbeitsgenehmigung beantragt. Da die Arbeitsgenehmigungen immer nur an das jeweiligen Visum gekoppelt werden können, sofern ich das richtig verstanden habe.

    Den Pass hat sie aktuell glaube ich wiedermal nicht und die Immigration hat sie auch schon mehr als einmal gesehen.

    Alles sehr kompliziert bei ihr, habe es auch nur am Rande mitbekommen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zum Visum
    Von jan8814 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.12.11, 12:45
  2. Non Immigrant Visum
    Von Christian1969 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.09, 07:36
  3. Eine Visum Frage
    Von Maik im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.04.08, 08:10
  4. Frage zur Gültigkeit Non-Immigrant Visa
    Von kcwknarf im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.01.06, 19:09
  5. Frage zum Visum f. Thailand
    Von Sapanta im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.11.04, 21:45